https://www.faz.net/-gqz

Cem Özdemir redet : Geschillert

Cem Özdemir zum Halten der Schiller-Rede einzuladen, das war ein Coup: Der Politiker lief in Marbach zu großer verfassungspatriotischer Form auf.

Francis Fukuyama in Berlin : Kein Ende der Geschichte

Bei seinem Auftritt in Berlin versucht der amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama seine These vom Ende der Geschichte zu verteidigen. Aber es wirkt wie eine Hoffnungsgeste ohne gedankliche Kraft.

Vertrauensförderung : Alexa soll jetzt mitdenken

Der leitende Forscher von Amazon Echo erläutert, wie Alexa lernt mitzudenken. Werden dem digitalen Assistenzen seine Nutzer weiterhin vertrauen? Andersherum gefragt: Wer kann bei dieser Stimme skeptisch bleiben?

„The Bookworm“ : Sauberes Peking

Weil Chinas Hauptstadt von „Großstadtkrankheiten“ geheilt werden soll, muss nun das Kulturzentrum „The Bookworm“ schließen. Aufgeben wollen die Betreiber aber noch nicht.

Pachamama-Figuren : Päpstlicher als der Papst

Verstoß gegen erstes Gebot: Der Dieb, der während der Amazonas-Synode in Rom die indigenen Holzfiguren raubte und anschließend in den Tiber warf, hat sich nun als religiöser Aktivist bekannt.

Kunstkollektion bei Ikea : Lisas Leuchten

Aus einem stromsparenden Leuchtkasten lässt der Möbelkonzern Ikea da Vincis Mona Lisa in heimische Wohnzimmer strahlen. Die hat schon andere Liebesbeweise weggelächelt.
Mitarbeiter der Ordnungspolizei posieren für ein Gruppenfoto vor der Villa ten Hompel

Täterforschung : Ganz gewöhnliche Männer einst und jetzt

Ordnungspolizisten waren in der NS-Zeit für den Tod Zehntausender Juden verantwortlich. In Münster widmete sich jetzt eine Tagung diesen von Christopher Browning so genannten „gewöhnlichen Männern“.
Kann der radikale Islam den Westen im demokratischen Gewand verführen? Michel Houellebecq ging dieser Frage in seinem Roman „Unterwerfung“ nach – mit beunruhigenden Antworten.

Muslimbrüder in Deutschland : Die Gefahr der sozialen Spaltung

Der legalistische Islam baut Netzwerke in ganz Europa auf. Er zielt auf den Umbau des Staates im Sinn der Scharia. Im Gespräch erklärt der Leiter des NRW-Verfassungsschutzes, Burkhard Freier, wie die Lage in Deutschland ist.
Adèle Haenel (links) in ihrem neuen Film „Porträt einer Frau in Flammen“

MeToo in Frankreich : „Wir sind erst am Anfang“

Die Schauspielerin Adèle Haenel erhebt Missbrauchsvorwürfe gegen den Mann, mit dem sie als Zwölfjährige ihren ersten Film drehte. Steht Frankreich am Beginn einer verspäteten MeToo-Debatte?
Die Buchreihe mit den markanten Rückenschildern und ihr Herausgeber, der am Montag neunzig Jahre alt wird, auf dem heimischen Sofa

Hans Magnus Enzensberger : Der andere Bibliothekar

„Wir drucken nur Bücher, die wir selber lesen möchten“ – so kündigten Hans Magnus Enzensberger und der Verleger Franz Greno 1985 die „Andere Bibliothek“ an. Eine Würdigung des Feuilletons zum 90. Geburtstag ihres Herausgebers.
Anne Will diskutiert in ihrer Sendung am 10. November 2019 mit ihren Gästen zum Thema „Halbzeit für die Groko - viel erreicht, viel versäumt?“

TV-Kritik: „Anne Will“ : Der Krampf geht weiter

Am Tage erzielt die Große Koalition einen Kompromiss über die Grundrente. Am Abend beugen sich ihre Beobachter über das Ergebnis und schütteln besorgt die Köpfe. Die Lage bleibt unklar.
Der „Tagesanzeiger“ hat die Veränderungen auf Claas Relotius’ Wikipediaseite verfolgt - und kommt zu einem interessanten Befund.

Relotius’ Wikipediaseite : Er wäre gern Karl May

Gefälschte Zeitungsartikel, Relativierungen, fragwürdige Vergleiche: Ein ganzes Sockenpuppenkartell hat die Wikipediaseite zu Claas Relotius manipuliert – und flog auf.

Berührt, geführt : Stefan Löffler

Berührt, geführt

: Schachspieler kriegen ja öfter nicht alles gleich mit

Pop-Anthologie : Jens Buchholz

Pop-Anthologie

: Pixies: „Catfish Kate“

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Warum immer noch so viel über die DDR geredet wird

Blogseminar : Jessica Bürger

Blogseminar

: Psychologe – ein cooler Job

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Von der Kollaboration zur Deportation

F.A.Z.-Bücher-Podcast : F.A.Z. - Feuilleton

F.A.Z.-Bücher-Podcast

: Sonderfolge 11: Colson Whitehead über seinen Roman „Die Nickel Boys“

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Oktoberfest: Wer reinkommt, ist drin

Filmfestival : Dietmar Dath

Filmfestival

: Was würden Filme hoffen, wenn sie hoffen könnten?

Literaturblog : Jan Wiele

Literaturblog

: Diese Tiere sind sich nie begegnet

Die Pixies, 2019

Pop-Anthologie (77) : Im Tal, das wir alle kennen

Die Pixies sind mit ihrem Publikum gealtert. Das hat auf dem neuen Album Spuren hinterlassen. Mit „Catfish Cate“ tauchen sie in jene amerikanischen Mythen ein, in denen sie sich am liebsten spiegeln.

Dylan-Bootlegs : Der Wandrer und sein schwarzer Schatten

Wenn Bob Dylan Countrymusik macht, ist klar, dass er keine Countrymusik macht: Die Bootleg-Lieferung aus den Jahren 1967 bis 1969 offenbart Duette mit Johnny Cash und einen neuen Blick auf Dylan.
Mann mit Seele: Nick Waterhouse

Nick Waterhouse in Frankfurt : Das gute Alte

Einen in den frühen sechziger Jahren gebräuchlichen traditionellen Sound bewahren und dennoch quicklebendig klingen: Dieses Kunststück vollbringt Nick Waterhouse. An diesem Abend live im Club Gibson in Frankfurt.
Glänzende Aussichten nach der Bronchitis: Sarah Conner auf der Bühne

Sarah Connor in Frankfurt : Mit Herz und Kraft

Ihre Konzerte in Stuttgart, Mannheim und Zürich hat sie wegen einer Bronchitis absagen müssen. Aber für den Auftritt in Frankfurt ist Sarah Connor rechtzeitig fit geworden. Zur Freude ihrer Fans im ausverkauften Haus.

Kippenbergers Werke in Bonn : Diese heftige Dabeiseinsgier

Er war der größte Ironiker der deutschen Malerei und Vorreiter für vieles: Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt Martin Kippenbergers Frühwerke und damit den Künstler so draufgängerisch wie selten.

New Yorker Auktionen : David Hockney bleibt Favorit

Die Abstrakten Expressionisten marschieren auf: In New York beginnt die Auktionswoche mit Impressionismus, Moderne und Zeitgenossen bei Christie’s, Sotheby’s und Phillips. Eine Vorschau.
24 Millionen Euro für 24 Zentimeter und 20 Figuren: Cimabues „Verspottung Christi“ von etwa 1280, hing jahrelang bei einer alten Frau im nordfranzösischen Compiègne über dem Herd

Rekordpreis für Miniaturbild : Ochsenkopf am Ofen

24 Millionen Euro für 24 Zentimeter Bild: Ein in einer Küche nördlich von Paris entdecktes Bild von Cimabue wird für eine Rekordsumme versteigert. Was es damit auf sich hat.