https://www.faz.net/-gqz
Die Gerechtigkeit lässt auf sich warten, dafür liegt der Polizeidiener in hoffnungslos veralteter und zusammengestöpselter Uniform - sein Zweispitz war um 1800 modern - auf der Lauer: Carl Spitzwegs „Fiat Justitia“ von 1857.

Spitzweg im Präsidentenbüro : Klebt da Blut an der Wand?

Jahrzehntelang hing im Bundespräsidentenbüro ein nur scheinbar harmloses Gemälde von Carl Spitzweg – „Fiat Justitia“, „Es werde Gerechtigkeit!“. Ein Spiegel deutscher Geschichte.

Blog | Filmfestival : Berlinale Schnauze

Welche Sprache spricht die Berlinale? Heute läuft im Wettbewerb „Berlin Alexanderplatz“, und Franz Biberkopf heißt da Francis. In Alfred Döblins Roman wird balinert, im Film kommt die Hauptfigur aus Bissau.

Wahlverhalten im Norden : Sturmfest und erdverwachsen

Im Norden gehen die Uhren anders. Wer wissen will, warum die AfD es nur knapp in die hamburgische Bürgerschaft geschafft hat, kommt um eine kleine mentalitätsgeschichtliche Tiefenbohrung kaum herum.

Liebesleben unserer Ahnen : Geisterlibido

Die menschlichen Gene verraten viel über das Liebesspiel unserer Gattung mit den Neandertalern. Aber auch manch anderer mysteriöse Menschenschlag hat seine Spuren hinterlassen.

Gebührenkommission Kef : Stimme der Vernunft

Wenn die Gebührenkommission Kef ihren Bericht zu ARD, ZDF und Deutschlandradio vorlegt und den Rundfunkbeitrag vorschlägt, beginnt von vielen Seiten das große Wehklagen. Das zeigt, wie wichtig die Rechnungsprüfer sind.

CDU-Vorsitz : Erst der Erste

Norbert Röttgen kandidiert für den CDU-Vorsitz. Es ist eine ganz und gar unaufregende Personalie – aber ist das nicht genau das, was wir jetzt brauchen?

Ballettschule Berlin : Falsche Härte

Am Institut der Staatlichen Ballettschule Berlin wurden Leiter und Künstlerischer Leiter vom Dienst suspendiert. Verdacht: Kindeswohlgefährdung. Und was macht die Kommission zur Untersuchung der Vorwürfe?

Arte-Doku über Kriegsmassaker : Das Schweigen von Katyń

Arte zeigt in einer Doku, wie Moskau jahrzehntelang die Verantwortung für das Katyń-Massaker an 4400 polnischen Militärangehörigen im Jahr 1940 ablehnte. Aber auch der Westen hatte seinen Anteil.

Bernie Sanders und die Medien : Advokaten des Abgrunds

Während der Vorwahlen versetzt besonders einer die Demokraten in Angst und Schrecken – zumindest, wenn es nach den Medien geht: Bernie Sanders. Der wittert eine Verschwörung der „Großkonzern-Presse“.
Jason Segel in „Dispatches“

Blogs | Filmfestival : Ein weirder Dude

Der Schauspieler Jason Segel war in Berlin, um seine neue Serie „Dispatches from Elsewhere“ zu präsentieren. Vom Versuch, sich ihm auf dem Berlinale Series Market anzunähern.

Blog | Filmfestival : Geheimnisse und Lügen

Auch so kann man Harvey Weinstein den Prozess machen: Indem man einen Film macht, der deutlich besser ist als das Allermeiste, was er je produziert hat. Kitty Green ist das gelungen.

Berlinale : Die Spur der Tränen

Vom Mythos in die Gegenwart: Christian Petzolds Märchenfilm „Undine“ und Philippe Garrels Liebesdrama „Le sel des larmes“ im Wettbewerb der Filmfestspiele.
Klaus Wolfram im Februar im Prenzlauer Berg, dort also, wo früher Ostberlin war

Ein Treffen mit Klaus Wolfram : Ostdeutscher Frühling

Nicht nur in Thüringen versuchen rechte Demagogen den Osten zu usurpieren. Der DDR-Oppositionelle Klaus Wolfram kritisiert die ungleiche Verteilung der Diskursmacht in Deutschland.
Offenbar gehört der Mensch doch nicht sich selbst, jedenfalls nicht im Sinne eines frei verfügbaren Eigentumsverhältnisses zum eigenen Körper.

Organspende-Entscheidung : Wem der Mensch gehört

Das Parlament hat die Organspende unlängst im Sinne der erweiterten Zustimmungslösung geregelt. Aber was wurde damit eigentlich genau entschieden? Ein Gastbeitrag.
Fürchtet, dass die ARD seinem „heute-journal“ Zuschauer abluchst: ZDF-Intendant Thomas Bellut

Verlängerte „Tagesthemen“ : Einspruch vom ZDF

Jagen sich die ARD und das ZDF bald am späten Abend die Zuschauer ab? Das befürchtet zumindest ZDF-Intendant Thomas Bellut. In einem Brief an die ARD-Spitze kritisiert er die geplante Verlängerung der „Tagesthemen“.

Filmfestival : Bert Rebhandl

Filmfestival

: Berlinale Schnauze

Filmfestival : Bert Rebhandl

Filmfestival

: Ein weirder Dude

Blogseminar : Nele Antonia Höfler

Blogseminar

: Alles nur zum Schein

Pop-Anthologie : Uwe Ebbinghaus

Pop-Anthologie

: Hans Söllner: „A Jeda“

Berührt, geführt : Stefan Löffler

Berührt, geführt

: Gibt´s was zu feiern?

Blogseminar : Henrik Pomeranz

Blogseminar

: Die besten Studiengänge für Klimaretter

Pop-Anthologie : Cornelius Dieckmann

Pop-Anthologie

: Simon and Garfunkel: „America“

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Die Engel der Geschichte stehen im Sturm

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Da hat der Heidegger wieder mal unrecht

Catherine Deneuve in dem Film „La Vérité – Leben und lügen lassen“

Catherine Deneuve im Gespräch : Siebzig? Das neue Fünfzig!

Sie ist der größte Star des europäischen Kinos. Jetzt spielt sie in „La Vérité – Leben und lügen lassen“ eine Art Über-Diva. Catherine Deneuve im Gespräch über Starrollen und Rauchen im Alter, Metoo und Brigitte Bardot.

Grimes’ neues Album : Miss Anthrop

Seit die Musikerin Grimes mit dem Tesla-Chef Elon Musk zusammen ist, hängt ihr der Ruf der Silicon Valley-Marionette nach. Was heißt das jetzt für ihr neues Album?