https://www.faz.net/-gqz

Knusprig und nahrhaft : Die neue Begeisterung für das Brot

Das zu Hause selbstgebackene Sauerteigbrot erlebt nicht nur dank Corona eine Renaissance. In besseren Restaurants wird es zu einer eigenen Kunstform – und manchmal sogar zu einem eigenen Gang.
Und hinter tausend Stäben eine andere Welt: Tehching Hsieh in freiwilliger Einzelhaft im Jahr 1978

Eingesperrt als Performance : Kalter Lockdown in Manhattan

Für seine „One Year Performances“ ließ sich Tehching Hsieh von 1978 an fünfmal für je ein Jahr einsperren. Ein Gespräch mit dem taiwanischen Künstler über seine Erlebnisse in dieser Zeit.

Neuer SR-Intendant Grasmück : Raus aus dem Politklüngel!

Martin Grasmück ist erst im siebten Wahlgang zum Intendanten des Saarländischen Rundfunks gewählt worden. Doch er erfährt breite Zustimmung. Als Chef des kleinen ARD-Senders darf er es sich aber nicht gemütlich machen.

Frühling im Winter : „Zu warm für die Jahreszeit“

Für die nächsten Wettergespräche: Der nächste Winter kommt bestimmt, möglicherweise noch in diesem. Vor fünfzehn Jahren war es in Süddeutschland sogar an Pfingsten noch kälter als an Weihnachten. Und – hat uns das geschadet?

Extremismus bei der Polizei : Der Nestbeschmutzer-Verdacht

Kann es Fehlerkultur bei der Polizei geben? Der Essener Polizeipräsident verbittet sich jede Kritik, erst recht, wenn sie von Kollegen kommt.

Missbrauchsvorwürfe : Frankreichs Enthüllungen

In Frankreich werden Vorwürfe wegen angeblichen sexuellen Missbrauchs gegen immer mehr Prominente laut. Der neueste Fall betrifft einen berühmten Fernsehmoderator.

Kritik am Kölner Kardinal : Der Woelki-Code

Obwohl die Aufarbeitung sexueller Gewalt in der katholischen Kirche insgesamt eine Hängepartie ist, bleibt die Öffentlichkeit auf den Kölner Kardinal fixiert. Das wirft Fragen auf.

Japans Lärmbelästigungskarte : Weiße Ohren

Kartografie der Querulanten: Ein Mann betreibt in Japan eine Internetseite, auf der Menschen mittels Kartenmarkierung verzeichnen können, an welchen Orten Nachbarskinder durch Lärm auffallen.

Kritik an Einfamilienhäusern : Der Kampf ums Eigenheim

Die ideologische Debatte über das Einfamilienhaus lenkt von den wahren Problemen der Städte ab. Sowohl für das Bauen hier wie auch für das Leben im Grünen gibt es bessere Ansätze als Vorschriften und Verbote.

Urteil zu den Hohenzollern : Wollen sie wirklich keine Mitsprache?

Das Berliner Landgericht verbietet einem Potsdamer Historiker die Behauptung, die Hohenzollern beanspruchten ein Mitspracherecht bei der historischen Darstellung ihrer Familie. Aber was beanspruchen sie dann?

Kampf gegen Insekten in Museen : Museumsgrauen

Der Lockdown hat unsere Museen zur Ruhe gebracht. Und allerlei nun ungestörte Schädlinge zum Vorschein. Zeit, sich die Rücksichtslosigkeit der Evolution zum Schutz des Wahren, Schönen und Guten zunutze zu machen.

Masken für Autofahrer : Verkehrssicher

In Sachsen sollen Autofahrer Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie Personen aus anderen Haushalten mitnehmen. Was aber, wenn die Sonne scheint? Dann wird es schwierig.
Bald beim ZDF: Mai Thi Nguen-Kim.

F.A.Z. exklusiv : Warum Mai Thi Nguyen-Kim zum ZDF kommt

Der Programmdirektor Norbert Himmler kündigt im Interview eine kleine Bildungs- und Wissenschaftsoffensive an. Dabei setzt er auf die Expertise einer Wissensvermittlerin, die sich zuerst im Netz einen Namen gemacht hat.

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.
Lawrence Ferlinghetti vor seiner Buchhandlung in San Francisco

Lawrence Ferlinghetti : Die Stimme des amerikanischen Beats

„Mitten im Leben überrascht uns der grinsende Leichenbestatter“: Aber er wurde sagenhafte 101 Jahre alt. Zum Tod des Dichters, Verlegers und Buchhändlers Lawrence Ferlinghetti.

Filmkritik „I Care a Lot“ : Die Königin des Tierreichs

Fressen und gefressen werden: In „I Care a Lot“ liefert sich Rosamunde Pike mit Peter Dinklage ein Katz-und-Maus-Spiel und zeigt, wie sich das Tier Mensch in seiner Gier in die existentielle Sackgasse manövriert.

James Baldwin in Paris : Die Party ist vorbei

Vom Scheitern an der eigenen Ignoranz: Ein Dokumentarfilm über James Baldwin in Paris erweist sich als außerordentlich aktuelles historisches Dokument.
Toxische Schätze: Benin-Bronzen aus dem Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg

Neuer Leitfaden für Museen : Morgen sind wir postkolonial

Der neue Leitfaden des Deutschen Museumsbundes zum „Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten“ will zwischen den Museen und den Herkunftsländern der Objekte vermitteln. Aber in den entscheidenden Fragen bleibt er vage.
Die Unterstützung geht größtenteils an ihnen vorbei, die Belastungen werden sie ein Leben lang begleiten: Kinder werden durch die Corona-Politik benachteiligt.

Kinder in der Corona-Politik : Ungerechtigkeit als System

Kitas und Schulen öffnen teils wieder, doch Kinder stehen schon jetzt als die großen Verlierer der Pandemie und der Corona-Politik fest. Dabei wären einige Gegenmaßnahmen schnell umsetzbar. Ein Gastbeitrag.
Uri Orlev

Schriftsteller Uri Orlev : Vom Schrecken erzählen

Schnellschule des Lebens: Als Kind überlebte der israelische Autor Uri Orlev das Konzentrationslager Bergen-Belsen. Heute wird er neunzig Jahre alt.
Anne Freytag: „Das Gegenteil von Hasen“. Roman. Heyne Verlag, München 2020. 416 S., geb., 17,– €. Ab 14 J.

Jugendroman von Anne Freytag : Das süße Miststück

Wer machte Julias schonungslose Mitschülerbeobachtungen frei zugänglich? In ihrem Jugendroman „Das Gegenteil von Hasen“ erzählt Anne Freytag von Mobbing und lüftet das Blog-Geheimnis.

Serie „Unbroken“ bei ZDFneo : Sie hatte schon einen Termin

In „Unbroken“ spielt Aylin Tezel groß auf, als Mutter eines Kindes, das vor der Geburt entführt wird. Doch kann das sein? Oder bildet sich Kommissarin Alex Enders das nur ein? Die Serie von ZDFneo ist ein echter Hit.

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Die Arbeitswelt der Achtziger

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Wie bald ist „soon“?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Mach dir ein Bild von Musik

Blogseminar : Robert Gruhne

Blogseminar

: Studentenjob: Bestatterin

Blogseminar : Laura Henkel

Blogseminar

: Im Online-Studium um die halbe Erdkugel

Blogseminar : Leon Igel

Blogseminar

: Forschung in drei Sätzen

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Pop-Anthologie : Gisela Trahms

Pop-Anthologie

: Otis Redding: “Sittin’ on the Dock of the Bay”

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Was ist “drinkability” beim Bier?

Dokumentarfilm-Retrospektive : Blühende Dokumente

Wie man mit Kino die Welt erweitert: Das Münchner Filmmuseum stellt die Filmschaffenden um den Schweizer Nicolas Humbert in einer kostenlos gestreamten Retrospektive vor.
Neue Pläne: Harald Metz, hier vor dem digitalen Projektor des „Berger Kino“

Pläne für „Berger Kino“ : Kulturzentrum statt Lichtspielhaus

Noch hängt an der Fassade die Leuchtschrift „Berger Kino“. Doch die Zeit des Frankfurter Lichtspielhauses ist nach der Insolvenz vorbei. Nun aber schwebt dem Betreiber ein Kulturzentrum vor. Filme inklusive.
Bruce Springsteen und Barack Obama im Gespräch

Obama und Springsteen : Wer war der größere Außenseiter?

Barack Obama und Bruce Springsteen treffen sich zum Plausch und machen einen Podcast daraus. Sie beschwören amerikanische Werte und geben sich staatstragend. Etwas altväterlich ist das schon. Ein Kommentar.

Elektropop-Duo : Daft Punk trennen sich

Das legendäre Elektropop-Duo Daft Punk macht Schluss: Nach 28 Jahren Tanzmusik verabschieden sich die beiden französischen Musiker auf ihre Weise.

Film-Messe Avant Première : Die Musik spielt trotzdem weiter!

Mag die Corona-Pandemie die einzelnen Künstler auch hart treffen, das Geschäft mit der digital und visuell verbreiteten Klassik boomt nach wie vor. Die Musikfilm-Messe Avant Première strotzt vor Aufbruchsgeist und Optimismus.

Milo Raus „Clemenza di Tito“ : Nimm dies, Spießer!

Herzloser Durchblicker: Milo Rau debütiert in Genf als Opernregisseur mit Mozarts „Clemenza di Tito“. Sein Theater ist das Ausagieren eines performativen Selbstwiderspruchs.
Der Künstler als Seismograph der Natur, der zeitlebens eine „Erklärung für das Leben und seine Bedeutung“ finden wollte: Edvard Munchs erste Fassung des Motivs von 1893, nachträglich auf den Titel „Der Schrei“ verkürzt.

Fund auf Kunstwerk : Was wollte Munch mit dem „Schrei“ sagen?

Angst für alle? Der „Schrei“ von Edvard Munch gilt als allgemein formulierte Schilderung von Furcht. Ein von ihm persönlich ins Bild geschriebener Satz stellt das infrage, eröffnet aber Raum für neue Deutungen.
Abseits der Manege: Max Beckmann, „Zirkuswagen“, 1940

Digitalangebot des Städel : Mit Beckmann auf dem Sofa

Das Städel Museum in Frankfurt hat mit „Museum für zu Hause“ ein neues Digitalangebot aufgestellt. So kann sich der mittlerweile entwöhnte Kunstfreund etwa auf Max Beckmann einlassen.

Ausstellung in Berlin : Die Heldinnen mit der Kamera

Bilder von schon bekannten und von sehr interessanten Fotokünstlerinnen: Die Ausstellung „Sheroes of Photography“ bei Kicken in Berlin zeigt Aufnahmen von 27 Fotografinnen der Moderne.
Die Eremitage in St. Petersburg.

Fälschungen in der Eremitage? : Oje, Fabergé!

Ein Londoner Kunsthändler vermutet Fälschungen in der Fabergé-Austellung in St. Petersburg. Die fraglichen Stücke gehören Sammlern mit Verbindungen bis „ganz nach oben“.
Einmal wiegen bitte – eine der Aufgaben der Hebamme nach der Geburt.

Mangel an Hebammen : Mama allein zu Haus

Manche berichten von mehr als 70 Absagen: Schwangere Frauen finden speziell in Großstädten häufig keine Hebamme für das Wochenbett. In Frankfurt finden sie nach der Geburt Unterstützung über ein Notprogramm.
Da ist Deutschland noch weit von entfernt: Impfen bei Ikea (in Israel).

Lehrer werden vorgezogen : Impfen auf der Überholspur

Oberstes Ziel sollte in der Pandemie nicht die Einhaltung eines Plans sein, sondern möglichst schnelles und unbürokratisches Impfen einer möglichst großen Zahl.