https://www.faz.net/-gqz
Sonderrechte: Glaubensgemeinschaften sollen sich auf dem kurzen Dienstweg dagegen wehren können, dass ihre Gotteshäuser unter Schutz gestellt werden. Das zielt nicht auf den Kölner Dom, sondern auf Nachkriegskirchen.

Denkmalschutz in NRW : Kastrierte Kompetenz

Eine Gasse den Pragmatikern: Die nordrhein-westfälische Landesregierung will das Denkmalschutzgesetz so novellieren, dass über die Bausubstanz der Nachkriegszeit auf kommunaler Ebene entschieden wird.

Zum Tod von Jim Steinman : „Ein echtes Genie“

Es konnte ihm nicht pathetisch, lang und ironisch genug sein: Jim Steinman schrieb die großen Hits von Meat Loaf, von Bonnie Tyler und sogar von Celine Dion. Jetzt ist der Komponist gestorben.

Wahlforschung : Kommen Sie mir nicht mit der Sonntagsfrage!

Lizenz für den unpolitischen Bürger: Ein Umfrage-Profi stellt fest, dass die Aufspreizungen auf politischer Bühne in krassem Missverhältnis zu dem stehen, was im Alltag wichtig ist.

Joe Bidens Gipfel : Technik allein stoppt den Klimawandel nicht

Eine Herzmassage für die Klimapolitik mitten in der Pandemie – bringt die was? Joe Biden würde gerne die Weltrettung organisieren, doch auf seinem Klimagipfel trifft sich nicht die entschlossenste grüne Avantgarde.

Adorno-Preis für Theweleit : Vorsicht: Narr aktiv!

Ein führender Adorno-Kritiker erhält den Adorno-Preis: Wussten die Kuratoren, was sie taten, als sie Klaus Theweleit für die Auszeichnung vorsahen, den Autor des Erfolgsbuchs „Männerphantasien“?

Impfen vor der Kamera : Piekser, so weit das Auge reicht

Kaum schaltet man die Nachrichten ein, wird jemandem in den Arm gestochen. Impfung hier, Impfung da. Schon klar, was uns das sagen soll. Aber wie wäre es mit Alternativen? Zum Beispiel der Adresse „An der Goldgrube 12“?

Maskenjubiläum : Übers Ohr

Seit gut einem Jahr sind wir daran gewöhnt, uns die gummierten Bänder hinter die Hörmuscheln zu streifen, um unsere Masken zu befestigen. Unangenehm bleibt das Accessoire hinter den Ohren trotzdem, oder?

Freiheitseinschränkungen : Frankreichs Grüne machen Ernst

Wo immer in Frankreich die Grünen an der Regierung sind, ziehen sie durch. Sie schränken Freiheiten ein und bekämpfen die Kultur. Angeblich geht es gegen die Eliten. In Wahrheit geht es um Grundwerte.

Schlinks neues Theaterstück : Drucken Sie doch bitte, was wir wollen!

Den Text von Bernhard Schlinks neuem Theaterstück gibt es für Kritiker vorab nicht zu lesen. Stattdessen meint sein Verlag Diogenes, man solle ein vorbereitetes Interview drucken. Was für eine fabelhafte Idee!

Duzen in den Medien : Du und ich

Ob bei ARD oder RTL: Überall im Fernsehen – und auch außerhalb – wird geduzt. Wir sind eben doch eine große Familie! Besonders in Krisenzeiten, oder meinen Sie, Sie gehören nicht dazu?

Kindliche Neandertaler-Spuren : Spielend unsterblich

Warum sich abrackern, damit die Nachwelt einen nicht vergisst? Vor hunderttausend Jahren machte es eine Neandertaler-Gruppe besser. Ihre Spuren in Spanien zeugen davon.
Die Holzfassade eines modernen Mehrfamilienhauses

Die Zukunft der Architektur : Bauhaus für die Erde

Ein bescheidener Vorschlag zur Rettung der Welt: Wenn wir unsere Städte aus Holz statt aus Beton bauen, bleibt uns das Schlimmste erspart.
Der Schriftsteller Philip Roth 2010 in New York

Wettstreit der Biographen : Die Gegenleben des Philip Roth

Er wünschte sich eine Biographie, die nicht nur seine Sexualität beschreibt. Drei Jahre nach Philip Roths Tod sind zwei erschienen. Erfüllen sie den Wunsch?

„Peter Grimes“ in Madrid : Ein Leuchtturm in der Finsternis

Das Teatro Real setzt seinen Kurs fort, mitten in der Pandemie Oper vor Publikum zu bieten. Jetzt durfte Deborah Warner „Peter Grimes“ von Benjamin Britten inszenieren. Das Ergebnis ist bewegend.

Nawalnyj im Hungerstreik : Ein Skelett mit Humor

Der inhaftierte russische Oppositionelle Alexej Nawalnyj wird für seinen Witz und Mut von vielen Landsleuten bewundert. Bei einigen regt sich aber auch Neid. Jetzt haben sich russische Bürger seinem Hungerstreik angeschlossen.
Das Runde musste ins Eckige: Von 2016 bis zum Beginn der Pandemie tagte der rheinland-pfälzische Landtag in der Steinhalle des Landesmuseums.

Debatte um Plenarsaal in Mainz : Macht Platz, beim Jupiter!

Das alte Mobiliar des rheinland-pfälzischen Landtags soll in dessen Interimsquartier im Mainzer Landesmuseum bleiben. Archäologen sind empört über die Verdrängung römischer Denkmäler.
Bietet den Lesern eine andere als die meist erwartete Art von Linkheit an: Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknechts neues Buch : Wo bleibt das neue Wir-Gefühl?

Auf zur Großabrechnung: In ihrem Buch „Die Selbstgerechten“ attackiert Sahra Wagenknecht die linksliberale Wohlstandsschicht und fordert mehr Solidarität mit dem eigenen Land.
In Benno Gammerls „Anders Fühlen“ offenbaren Berichte Wege aus der Stigmatisierung.

Geschichte der Homosexualität : Politik mit emotionalen Mitteln

Warum die komplexe Geschichte queeren Lebens in Deutschland wenig mit den gängigen Emanzipationserzählungen von Scham und Selbstbefreiung zu tun hat: Benno Gammerl legt eine Geschichte der Homosexualität in der Bundesrepublik vor.
Eine Gruppe von Männern vor der Jünger-Gedenkstätte in Wilflingen

Jünger, Strauß und die Frauen : Im Wirtshaus

Für einen neuen Band hat der Schriftsteller Botho Strauß einen alten Text über Ernst Jünger umgearbeitet und fährt das ganze Arsenal der Misogynie auf.

Psychopathische Blender : Süchtig danach, andere zu täuschen

Bei Netflix läuft die Serie „Die Schlange“. Sie handelt von einem Mörder, der in den Siebzigern Urlauber tötete. Warum schauen wir uns das an? Ein Gespräch mit dem Psychiater Henning Saß über die Vorhersehbarkeit von Psychopathen.

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Dies- und jenseits aller Geschlechtsgrenzen

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Diese Oma lässt Motorrad fahren

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Fürchten Sie sich nicht vor Fahrenbühl

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Die wahren Regenten von Frankreich

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Oupapotentiell phantastisch

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Pop-Anthologie : Gisela Trahms

Pop-Anthologie

: Otis Redding: “Sittin’ on the Dock of the Bay”

Pop-Anthologie : Cornelius Dieckmann

Pop-Anthologie

: Wir sind Helden: „Die Nacht“

Pop-Anthologie : Victor Sattler

Pop-Anthologie

: Don McLean: “Vincent”

Jean-Pierre Dardenne nimmt Filme mit innerer Regung auf.

Jean-Pierre Dardenne zum 70. : Filmregie im Traum

Jean-Pierre Dardenne hat mit seinem Bruder Luc zahlreiche Dokumentar- und Spielfilme gedreht, die von großer Neugier auf Menschen zeugen. Nun wird der Filmemacher siebzig Jahre alt.
Poster der Ausstellung „Stranger Than Kindness“ in Kopenhagen und zugleich Cover des Bildbandes

Nick Cave : Er sah Jesus in der Suppe

Nick Cave bereitet offenbar schon einen Nachlass vor, wie ein Prachtband zeigt. Dort erfährt man auch, was der Sänger alles so zeichnet – zu Meditationszwecken.
Die Opernsaison ist eröffnet: Parsifal auf der Bühne in der Wiener Staatsoper.

Parsifal-Inszenierung in Wien : Strafkolonie Montsalvat

Kirill Serebrennikow darf seine Heimat wegen einer Bewährungsstrafe nicht verlassen. Jetzt hat er Richard Wagners „Parsifal“ in Wien per Videoschalte aus Russland inszeniert.

Drive-in-Konzert : Barock am Bach

Im Frankfurter Stadtteil Nieder-Erlenbach gibt es Medizin für die Seele auf dem Parkplatz: Die Evangelische Gemeinde richtete schon zum zweiten Mal ein Drive-in-Konzert mit klassischer Musik aus.
Frans Krajcberg in seinem Pariser Atelier

Frans Krajcberg : Gebrannter Mann, entflammter Künstler

Er überlebte als einziger seiner Familie den Zweiten Weltkrieg und wurde traumatisiert vom Zerstörungswerk des Menschen: Das Vermächtnis Frans Krajcbergs wird nun in Paris gepflegt.
Carlos Marschall, Lehrer für Mathematik und Spanisch am Spohn-Gymnasium in Ravensburg, unterrichtet im Lehrerzimmer am Laptop (Bild aus Januar 2021).

Schule in Corona-Krise : Distanzunterricht – eine erste Bilanz

An den Schulen wurde seit Beginn der Pandemie vieles bewegt und erreicht. Dabei waren die Ausgangsvoraussetzungen in Deutschland alles andere als gut. Ein Gastbeitrag.
Neben der Naxoshalle wurden Wohnhäuser gebaut. Einige Bewohner fühlen sich von der Graffiti-Szene gestört, aber nicht alle.

Jugendkultur und Anwohner : Die Nachbarn aus der Krachmacherstraße

An der Naxoshalle eskaliert ein Konflikt zwischen Graffiti-Sprayern und Anwohnern, die neu zugezogen sind. Dies ist zumindest teilweise eine Geschichte über die Gentrifizierung des Frankfurter Ostends.
Neubausiedlung im südwestlichen Teil von Kiel

Grüner Wohnen : Wir Flächenfresser

Die Deutschen wohnen auf immer mehr Quadratmetern pro Kopf. Das schadet Umwelt und Klima. Wie lässt sich Platz sparen und gleichzeitig die Wohnqualität steigern?