https://www.faz.net/-gqz
Wurde zum Schauplatz einer Diskursverengung: die Humboldt-Universität zu Berlin.

Debatte über Meinungsfreiheit : Traute Einigkeit

Ein Podium an der Humboldt-Universität zu Berlin fragt, wie weit die Freiheit der Rede und der Meinungsvielfalt in der Wissenschaft reicht – und meidet dabei jede Kontroverse.

Macron und die Presse : Königskränkung

Beim Neujahrsempfang für die im Elysée akkreditierten Journalisten tritt Emmanuel Macron vehement für die Pressefreiheit ein. Doch wenn die Presse ihn kritisch angeht, ist er kurz angebunden.

Namensforschung in München : Straßenkampf

Der Münchner Stadtrat hat die Überprüfung aller 6000 Straßennamen in Auftrag gegeben. Auch Kleist und Kästner tauchen unter den Verdachtsfällen historisch belasteter Namensgeber auf.

Zölibat als Bestseller : Ein Herz oder zwei?

Hat Benedikt XVI. an einem Sabotage-Thriller mitgewirkt? Der Wirbel um die Publikationsgeschichte des heute erscheinenden Zölibat-Buches wirkt wie aus dem Masterplan eines Literaturagenten.

Rundfunkdebatte : Wir suchen aus, wer uns vertraut

Von Seiten der Länder kommt in Sachen Rundfunkreform wenig Neues. Wer an prominenter Stelle Kritik äußert, muss sich belehren lassen. Dabei haben ARD und ZDF die Zukunft in ihrer Hand.

Radiohören im Stau : Die Verkehrslage ruht

Die Rheinbrücke, die Mainz und Wiesbaden direkt verbindet, ist vier Wochen gesperrt. Das Chaos ist riesig. Und jetzt schaltet der Deutschlandfunk noch seine Staumeldungen ab. Wo führt das bloß hin? Zur Fastnacht!

Gedenksäule vor dem Reichstag : Asche zu Asche

Seit Wochen steht eine Gedenksäule vor dem Reichstag, die angeblich Asche von Holocaust-Opfern enthält. Nun gibt das „Zentrum für Politische Schönheit“ kleinlaut zu: Das lässt sich gar nicht nachweisen.

Saša Stanišić in Heidelberg : Heimkunft

„Alle lachten, auch die Traumatisierten“: In Heidelberg wird der Buchpreisträger Saša Stanišić bei einer Lesung von 700 Menschen wie ein Popstar erwartet. Was ist da passiert?

Ziemiaks Tweet : Eine gewaltige Dummheit

Auf Twitter hat Paul Ziemiak einem Parteifreund etwas unterstellt, das diesem erst nachgewiesen werden muss. Gewalttätern will er signalisieren: nicht in unserer Gesellschaft! Gewalt ereignet sich aber immer in der Gesellschaft.
Natürlich weiß auch Baerbock, dass Grundrechte eingeschränkt werden können: Bei der Debatte im Bundestag

Bundestag regelt Organspende : Nicht ohne ein Ja

Das Verhältnis des Staates zu seinen Bürgern bleibt freiheitlich, die Widerspruchslösung ist vom Tisch. Das Parlament hat Organspendern die Verfügungshoheit über ihre körperliche Unversehrtheit gesichert.
In einem Kanu endet die Geschichte von Father Damien

Roman von Louise Erdrich : Wie die Nonne zum Priester wird

Louise Erdrich gehört zu den großen Autorinnen der Gegenwart. Sie ist die Nachfahrin von deutschen Auswanderern und amerikanischen Ureinwohnern. Jetzt erscheint ihr phantastischer Roman „Die Wunder von Little No Horse“ in deutscher Übersetzung.

Pädophilie-Skandal : Er schrieb über seinen Sex mit Kindern

In seinen Büchern ließ sich der französische Schriftsteller Gabriel Matzneff jahrelang über seine Vorliebe für Sex mit Minderjährigen aus. Jetzt hat die Pariser Staatsanwaltschaft endlich Ermittlungen gegen ihn aufgenommen.

Netflix-Serie : Wie wahr ist „The Crown“?

Fakten oder Fiktionen? Wer die Serie „The Crown“ für historisch bare Münze nimmt, ist nicht allein, macht aber einen Fehler. Dabei rühmt selbst Drehbuchautor Peter Morgan die Akribie der Recherche.
Paul Celan, aufgenommen 1963

Paul Celans Briefe : Genie und Alltag

Zeitreise in Briefen: Barbara Wiedemann hat einen Querschnitt aus Paul Celans umfangreicher Korrespondenz ediert. Identifiziert wird die Geliebte „Hannele“.
Einen generellen Kritikpunkt sieht die Studie in dem Umstand, dass viel über Flüchtlinge berichtet, aber selten die Perspektive der Geflüchteten berücksichtigt werde.

Flucht und Migration : Wie berichten europäische Medien?

Zwölf Journalismus-Institute haben Pressebeiträge über Flüchtlinge untersucht. Sie stellen fest: Die „eine“ Flüchtlingsberichterstattung gibt es nicht. Es herrschen große nationale Unterschiede vor. Welche sind das?

F.A.Z.-Bücher-Podcast : Andrea Diener

F.A.Z.-Bücher-Podcast

: Folge 5: Wo ist das Problem, Gwyneth Paltrow?

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Wie gesundes Essen und Geschmack zusammenhängen

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Die Einzelkämpferin aus und gegen Zürich

Blogseminar : Nele Antonia Höfler

Blogseminar

: Semestertickets im Vergleich

Pop-Anthologie : Jannik Waidner

Pop-Anthologie

: Greta Van Fleet: „Age of Man“

Berührt, geführt : Stefan Löffler

Berührt, geführt

: Verschwende deine Jugend

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Heute back’ ich, morgen brau’ ich ein Brotbier

Filmfestival : Dietmar Dath

Filmfestival

: Was würden Filme hoffen, wenn sie hoffen könnten?

Literaturblog : Jan Wiele

Literaturblog

: Diese Tiere sind sich nie begegnet

Daniel Craig spielt James Bond wohl zum letzten Mal. Eine Nachfolgerin soll er nicht bekommen.

Produzentin legt sich fest : James Bond bleibt ein Mann

Er kann eine andere Hautfarbe haben, aber nicht das Geschlecht wechseln: Barbara Broccoli, die Produzentin der James-Bond-Filme, legt sich fest. 007 als Frau sieht sie nicht, aber andere starke, weibliche Charaktere.

Bass-Bariton wird 80 : Dem Schurken eine Seele geben

Als Wagner-Sänger wurde er berühmt, doch hat er viel mehr Bach gesungen in seinem Leben. Bewundern aber muss man Siegmund Nimsgern dafür, wie er zwiespältige, boshafte Charaktere ganz in Gesang zu überführen versteht. Heute wird er achtzig Jahre alt.
Der Künstler Norbert Bisky steht in der St.-Matthäus-Kirche vor den Bildern seiner Ausstellung „POMPA“ an der Decke des Kirchenbaus.

Zweimal Maler Norbert Bisky : Die Ostzone im Kirchengewölbe

Wer innerlich geteilt ist, kann eben doch mitteilen: Der Künstler Norbert Bisky zeigt in einer Berliner Kirche im ehemaligen Todesstreifen und einer Potsdamer Villa nahe der Glienicker Agentenbrücke Bilder zu den Rissen in der deutschen Seele.