https://www.faz.net/-gqz

Video-Filmkritik: „Terminator 6“ : Killermaschinistinnen vor!

Der sechste Film der „Terminator“-Reihe ignoriert die Teile drei, vier und fünf zugunsten einer gigantischen Karambolage zahlreicher Gegenwartsprobleme und Zukunftsaussichten: „Terminator: Dark Fate“ ist ein Katalog der Körperpolitik für Menschen und Maschinen.

Buchtroll : All the words! All the pages!

Leider ziemlich lustig: In Londoner Buchläden tauchten Exemplare von David Camerons Buch „For the Record“ mit veränderten Covern auf.

Lektion für Zuckerberg : Ohne Transparenz keine Freiheit im Internet

Mark Zuckerberg schätzt, das zeigte seine Rede an der Georgetown University, die Meinungsfreiheit höher als die Wahrheit. Die demokratische Politikerin Elizabeth Warren zeigt, wohin das führt: eine Lektion für den Facebook-Chef.

Suhrkamps neues Domizil : Ein Haus, aber keine Adresse

Der Suhrkamp Verlag hat in Berlin nun zwar ein Haus, aber keine Adresse, weil er an drei Straßen gleichzeitig liegt und die Behörde sich nicht entscheiden kann. Das ist fast ein bisschen metaphorisch.

Sprache und Klischees : Man wurschtelt sich so durch

Die Metropolitan Opera in New York hat kürzlich den Librettotext von „Porgy and Bess“ verändert. Mit „political correctness“ hat das wenig zu tun, sondern mit Verständlichkeit. Um die geht es in vielen Sprachen.

Historische Psychologie : Was Bücher über unser Wohlbefinden aussagen

Eine Big-Data-Analyse behauptet, dass sich die Zufriedenheit der Menschen sehr präzise aus der Literatur der jeweiligen Zeit ableiten lässt – und geht der Frage nach, welche Faktoren das subjektive Wohlbefinden historisch beeinflussen.

Kritik an „hart aber fair“ : Der falsche Skandal

Frank Plasberg erntet einen journalistischen Shitstorm, den er nicht verdient. Wer nach seiner Sendung über Antisemitismus in Deutschland nicht verstanden hat, worum es geht, dem ist nicht zu helfen.

Der Autor Peter Handke : Lest ihn doch einfach mal!

Demokratie ist, wenn man sich irren darf: Peter Handke schreibt schwierige, verwinkelte Texte eines Zweifelnden, die mitunter auch zweifelhaft sind. Aber sie sind keine Kriegserklärungen. Ein Gastbeitrag.
Der Protest wird lauter: Junge Demonstranten in Barcelona

Katalonien-Krise : Kommt jetzt Pep Guardiola?

Die Ausschreitungen radikaler Separatisten haben das Klima in Katalonien verschärft: Manche wünschen sich in der verfahrenen Situation einen Erlöser wie Pep Guardiola.
Die erste Eiskunstläuferin der Vereinigten Arabischen Emirate: Zahra Lari

Frauen aus den Emiraten : Ihr braucht uns nicht zu retten!

Auch wenn der Westen es kaum bemerkt: Am Golf verbessert sich die Stellung der Frau in kleinen Schritten: Fünf Beispiele aus den Vereinigten Arabischen Emiraten – über Träume, Vorbilder, Pflichten und Ängste.
Monika Schoeller, geboren am 15. September 1939 in Stuttgart, gestorben am 17. Oktober 2019 in Filderstadt, im November 2018 in Frankfurt

Verlegerin von S. Fischer : Monika Schoeller ist gestorben

Jahrzehntelang führte sie eines der großen deutschen Verlagshäuser. Die Aufarbeitung des Nationalsozialismus lag ihr ebenso am Herzen wie die Förderung des internationalen Austauschs. Jetzt ist Monika Schoeller im Alter von 80 Jahren gestorben.

F.A.Z.-Bücher-Podcast : F.A.Z. - Feuilleton

F.A.Z.-Bücher-Podcast

: Sonderfolge 11: Colson Whitehead über seinen Roman „Die Nickel Boys“

Blogseminar : Stefanie Rueß

Blogseminar

: Was die Students for Future wollen

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Kontinente- und generationenübergreifend

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Ob man mit Büchern reich werden kann

Pop-Anthologie : Katharina Cichosch

Pop-Anthologie

: Daniel Johnston: „True Love Will Find You in the End“

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Oktoberfest: Wer reinkommt, ist drin

Filmfestival : Dietmar Dath

Filmfestival

: Was würden Filme hoffen, wenn sie hoffen könnten?

Literaturblog : Jan Wiele

Literaturblog

: Diese Tiere sind sich nie begegnet

Berührt, geführt : Stefan Löffler

Berührt, geführt

: Magnus zeigt Format

„Parasite“ im Kino : So riecht Sozialkritik

Ein Leben, das aus Füßen besteht, eine Familie, die eine andere befällt, und überall bildhafte Bedeutung: Der Cannes-Gewinner „Parasite“ steckt voller revolutionärer Energie.
Pilgerort für Fans des Verstorbenen: Dieses Mural hatte Daniel Johnston an einem früheren Plattenladen in Austin, Texas angefertigt.

Blogs | Pop-Anthologie : Wahre Liebe ist Freundschaft

Ein Mutmachlied für kranke Seelen: „True Love Will Find You In The End“ ist ein schönes Vermächtnis von Daniel Johnston, der zeitlebens Schmerzenslieder sang und im vergangenen Sommer gestorben ist.
Der dänische Schriftsteller Gustav Johannes Wied (1858-1914)

Theaterserie: Gustav Wied : Unzüchtiges Satyrspiel

Gewitzte Menschenliebe und unheilbarer Pessimismus: Gustav Wieds „2 x 2 = 5“ ist ein unbedingt wiederzuentdeckendes sarkastisches Lustspiel über einen #MeToo-fälligen Lehrer, lichtloser als jede Tragödie.

Hans Hartung in Paris : Das beste Mittel, um den Tod zu besiegen

Das frisch renovierte Pariser Museum für moderne Kunst zeigt die bislang größte Retrospektive von Hans Hartung. Wie ausschlaggebend das Licht für den 1904 geborenen Maler gewesen ist, wird in dieser Ausstellung bewusst.
Bislang dürfen nur Ärzte impfen.

Ärzte sauer : Koalition will Apothekern das Impfen erlauben

Bislang dürfen nur Ärzte ihre Patienten impfen. Die große Koalition will das ändern. Bei der Grippeschutzimpfung sollen bald auch Apotheker die Nadel setzen können – Mediziner sind erbost.