https://www.faz.net/-gqz-96bs7

Russische Verantwortung : Es liegt an den Kältegenen

  • -Aktualisiert am

Genetisch veranlagt? Wladimir Putin am Freitag beim Eisbad im Seliger-See Bild: AFP

Die Überlebenden der Blockade Leningrads und deren Nachkommen – wie Putin und Patriarch Kyrill – soll eine genetische Veranlagung zu besonders verantwortungsvollem Handeln verbinden. Gelegenheit zu Spott und schönsten Spekulationen.

          1 Min.

          Anlässlich des Epiphanias-Festes, das russisch-orthodoxe Christen mit der „Taufe“ in offenen Gewässern begehen, präsentierte das Moskauer Museum des Sieges einen Film über die womöglich segensreichen Auswirkungen der Leningrader Blockade auf den Genpool der heutigen Petersburger. Just als der in zwei Monaten zur Wiederwahl antretende Präsident Wladimir Putin zu liturgischen Mönchsgesängen durch ein Loch im Eis des Seliger-Sees in den russischen „Jordan“ eintauchte, wärmte sich ein ausgewählter Kreis aus Mitarbeitern des Kulturministeriums und der Duma an der Doku-Kompilation „Blockadeblut. Genetik“, die suggeriert, die Überlebenden der Blockade Leningrads, deren Nachkommen sowie die an diesem hart geprüften Ort Geborenen verbinde eine genetische Veranlagung zu besonders verantwortungsvollem Handeln.

          Als Beispiele nennt der Sprecher des Films Wladimir Putin, der über das Blockadeleid seiner Eltern berichtet hat, aber auch Sergej Mironow, dessen Partei „Gerechtes Russland“ die Produktion finanzierte, den Patriarchen Kyrill, den Leiter des Auslandsgeheimdienstes Sergej Naryschkin sowie weitere Putin-Vertraute aus Russlands zweiter Hauptstadt. Deren Vorfahren wurden, soweit bekannt, von der Blockade freilich nicht berührt.

          Was klingt wie eine Neuauflage der pseudowissenschaftlichen Doktrin von Stalins Biologen Trofim Lyssenko, wonach erworbene Eigenschaften vererbt werden, ist tatsächlich eine phantastische Fortspinnung der Forschungsergebnisse des Petersburger Genetikers Oleg Glotow am Erbgut von Blockadeüberlebenden. Glotow hatte festgestellt, dass diese häufig eine bestimmte Genvariation besaßen, die er mit einem besonders ökonomischen Stoffwechsel in Verbindung bringt. Von besonderen psychophysischen Qualitäten der Petersburger, in deren Adern das von der Blockade „unbesiegte Blut“ fließt, wie es in dem Film heißt, ist bei Glotow nirgends die Rede.

          Einige Netznutzer spotten, die psychophysische Gemeinsamkeit der Genannten liege vor allem in ihrem Hang zur Selbstbereicherung, zur Fortschrittsfeindlichkeit und zur Lüge. Andere merken an, auch der Bürgerkrieg, die Kollektivierung und der GULag hätten wohl das geheime Ziel verfolgt, die Bevölkerung genetisch zu korrigieren. Der Schriftsteller Wladimir Woinowitsch schlägt daher vor, die Präsidentschaftswahl in einen heiligen Härtetest zu verwandeln und alle Kandidaten in Eiswasser zu tauchen – wer am längsten aushält, hat gewonnen.

          Kerstin Holm

          Redakteurin im Feuilleton.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Impfzentrum in Gera, aufgenommen Mitte März.

          Beschämende Impfbilanz : Das Haus, das Verrückte macht

          Die deutsche Impfbilanz ist beschämend, die Kampagne kommt viel langsamer voran als es nötig wäre. Aber die Politiker stört ihr Unvermögen offenbar noch nicht einmal. Darin liegt der eigentliche Affront.
          Amerikanische Soldaten im August 2015 in der afghanischen Provinz Nangarhar

          Amerikas Abzug aus Afghanistan : Erschöpfte Kapitulation?

          Joe Biden will in Kürze den Abzug der Soldaten aus Afghanistan verkünden. Der Einsatz dort gilt als gescheitert, die Zukunft ohne amerikanische Truppen ist ungewiss.
          Leere Bänke und Tische vor einer Kneipe in Halle/Saale am 12. April

          Corona-Politik : Die Bundes-Notbremse ist schädlich

          Das Gesetz über bundeseinheitliche Regeln zur Bekämpfung der Pandemie schafft keine Möglichkeiten, die es nicht schon gibt. Aber es nimmt den Landkreisen die Chance zum flexiblen Handeln. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.