https://www.faz.net/-gqz-np4h

: Unverfälscht Kochkunst genießen

  • Aktualisiert am

Blickt man in die Restaurantführer, die ganz Deutschland behandeln, so herrscht die größte Dichte an guten Lokalen in den ehemals römischen Provinzen. Doch nicht in Oberbayern, Schwaben, Baden oder in der Pfalz findet man das allerdichteste Gedränge, sondern am Niederrhein, wo Städte wie Bergisch Gladbach, ...

          1 Min.

          Blickt man in die Restaurantführer, die ganz Deutschland behandeln, so herrscht die größte Dichte an guten Lokalen in den ehemals römischen Provinzen. Doch nicht in Oberbayern, Schwaben, Baden oder in der Pfalz findet man das allerdichteste Gedränge, sondern am Niederrhein, wo Städte wie Bergisch Gladbach, Grevenbroich und Düsseldorf für den Gourmet klangvolle Namen sind. Während in den überregionalen Restaurantführern nur die besten Lokale bewertet werden, stellt Peter Eickhoff die ganze Palette des gastronomischen Reichtums am Niederrhein vor. Das Zentrum bildet für ihn Düsseldorf, von dort aus unternimmt er Ausflüge ins Bergische Land und den Rhein abwärts bis an die holländische Grenze. Es ist nicht immer die Kochkunst, die ihn dazu verleitet, ein Lokal hoch einzuschätzen. Eickhoff achtet auf den Gesamteindruck, auf das Atmosphärische, und er weiß, daß der Gast nicht jeden Tag ein Gourmetrestaurant besuchen will, sondern zuweilen auch ein Brauhaus oder ein Ausflugslokal, die auf ihre Weise sehr gut sein können. Es wurden überwiegend historische Häuser ausgewählt, die stilvoll gepflegt sind, denn der Autor schätzt sowohl in der Einrichtung als auch auf dem Teller das Echte und Unverfälschte. Das Ausgehen soll ein Akt der Verwandlung sein, philosophiert er, ein Eintauchen in eine andere Welt. Jedes Lokal wird auf zwei bis vier Seiten beschrieben und durch ein ansprechendes Farbfoto dokumentiert. Da Eickhoff immer wieder über die Gastronomie an sich nachdenkt, werden die Texte nie langweilig und erfreuen durch eine gewandte Sprache. Umgekehrt beherrscht er, wenn es darauf ankommt, auch das Detail und kann die Kochkunst eines Bourgueil oder Nöthel fachkundig würdigen. Diesen gastronomischen Reiseführer muß man als Glücksfall bezeichnen.

          eiz

          "Historische Restaurants und Landgasthäuser. Düsseldorf, Niederrhein und Bergisches Land" von Peter Eickhoff. Droste Verlag, Düsseldorf 2002. 132 Seiten, zahlreiche Farbbilder. Spiralbindung, 12,80 Euro. ISBN 3-7700-1145-7.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wegbereiter eines großen Erfolgs: Almamy Toure (Mitte) lässt sich von Timothy Chandler feiern.

          2:0 gegen Leipzig : Frankfurt stoppt den Tabellenführer

          Ein Sieg wider die Gerechtigkeit: Die Frankfurter Eintracht besiegt das lange überlegene Team von RB Leipzig dank einer Leistungssteigerung in Halbzeit zwei. Touré ebnet den Weg. Und der Spitzenreiter stolpert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.