https://www.faz.net/-gqz-6q967

Rezension: Sachbuch : Europa

  • Aktualisiert am

          "Entdeckungen links und rechts der Oder. Ein Reise- und Erlebnisführer beiderseits der deutsch-polnischen Grenze" von Kathrin Wolff, Dirk Heerwagen und Ray Kröner. Hendrik Bäßler Verlag, Berlin 1995. 208 Seiten mit 15 Karten und zahlreichen schwarzweißen Abbildungen. Broschiert. 16,80 Mark. ISBN 3-930388-01-4.

          Mit ihren 912 Kilometer Länge ist die Oder wahrlich keiner der großen Ströme Europas. Doch die geschichtlichen Ereignisse des 20. Jahrhunderts haben aus dem deutschen Binnenfluß nebst seinem Nebenflüßchen Neiße die Grenze zu unseren polnischen Nachbarn gemacht und damit zugleich auch die Grenze zwischen Mittel- und Osteuropa. Die Autoren durchstreifen die Flußniederungen von der Neißemündung im Süden bis zur Mündung der Oder in die Ostsee beziehungsweise ins Oderhaff. Die urtümlichen Landschaften rechts und links des Wassers - die Altmark, der Oderbruch, die Uckermark - werden ausführlich geschildert, Dörfer und Städte auf polnischer wie deutscher Seite mit viel Detailkenntnis beschrieben. Eine durch die Geschichte ins Abseits geratene Gegend, die nicht zuletzt auch dadurch ihre Schönheiten bewahren konnte, wird so dem neugierigen Reisenden zugänglich gemacht. Unbefriedigend freilich sind die Karten, die leider nicht geordnet sind und so die Orientierung erschweren, zumal der Leser im Gewimmel der schwarzweißen Linien, die in unterschiedlicher Stärke Flüsse, Eisenbahnlinien und Straßen wiedergeben, ohnehin leicht den Überblick verliert. (mab)

          Weitere Themen

          „The Great Hack“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „The Great Hack“

          „The Great Hack“ läuft ab Mittwoch, den 24. Juli bei Netflix.

          Topmeldungen

          Bergbau im Erzgebirge : Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz

          Im Erzgebirge wird an der ersten deutschen Erzmine seit dem Krieg gebaut. Ein Investor verspricht sichere Rohstoffe und Hunderte Arbeitsplätze. Doch Politiker interessiert es nicht, Behörden mauern und Anwohner rebellieren.
          Gebannte Blicke im Königreich: Am Mittwoch soll Königin Elizabeth II. den neuen Premierminister ernennen.

          Regierungswechsel in London : Die Woche der Entscheidung

          In Großbritannien beginnt eine innenpolitisch spannende Woche. Die Tories wählen einen neuen Vorsitzenden und damit zugleich den neuen Premierminister. Wir fassen zusammen, was wann geschieht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.