https://www.faz.net/-gqz-6qb2a

Rezension: Sachbuch : Deutschland

  • Aktualisiert am

          "Ostseeküste. Mecklenburg-Vorpommern" von Gisela Buddée. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1996. 239 Seiten mit vielen farbigen Abbildungen und Plänen. Taschenbuch, 24,90 Mark. ISBN 3-423-37018-1.

          Taschenbücher haben jetzt auch ihren Preis. Die 239 Seiten mit klein gehaltenen farbigen Bildchen und Innenstadtplänen von Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald sind mit 24,90 Mark teuer bezahlt. Was aber die Autorin Gisela Buddée an Informationen versammelt hat, ist auf aktuellem Stand und daher doch wohl sein Geld wert. Klammert man das Historische aus, also die "Erste Begegnung mit der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern" und das Kapitel "Geschichte und Gegenwart", weil man das alles schon kennt oder anderswo schon gelesen hat, und nimmt sich heraus, was einen Reiseführer auch auszeichnet, dann bleibt ein großer guter Rest: Das sind die brauchbaren Hinweise auf Hotels und Museen, auf Essen und Trinken, auf Sehenswertes, auf Badeorte, Strände, Festspiele und Feste. Wer diesen östlichen Abschnitt der Ostsee noch nicht kennt, ob nun die weiße Stadt von Heiligendamm, Fischland, Darß, Hiddensee, Rügen oder die Insel Usedom, erhält eine schöne leichte Einführung und wird obendrein in manchen Hotels oder Restaurants keine bösen Überraschungen erleben. Wem Binz, Ahrenshoop oder Bad Doberan nicht ganz unbekannt sind, erfährt nun, was sich in den vergangenen Jahren in den ehemaligen FDGB-Erholungsorten getan hat. (hph)

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.

          Klare Ansage : Kovac will Real-Star nicht beim FC Bayern

          Den Spekulationen um einen möglichen prominenten Neuzugang erteilt Bayern-Trainer eine vehemente Absage. Die Zukunft von Renato Sanches bei Bayern München scheint jedoch geklärt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.