https://www.faz.net/-gqz-6li20

: Kopfüber in die Nacht

  • Aktualisiert am

Das muss man erst einmal schaffen: Robert Frank als Vorwortautor für den eigenen Bildband zu gewinnen. Zugegebenermaßen ist es nicht sonderlich ausführlich. Vier Sätze und die Frage: "Wer weiß?" Das ist alles. Aber wie Frank darin für den einsamen Künstler das Gefühl von Resignation mit dem Gedanken an Jubel zur Deckung bringt, macht ihm so schnell keiner nach.

          Das muss man erst einmal schaffen: Robert Frank als Vorwortautor für den eigenen Bildband zu gewinnen. Zugegebenermaßen ist es nicht sonderlich ausführlich. Vier Sätze und die Frage: "Wer weiß?" Das ist alles. Aber wie Frank darin für den einsamen Künstler das Gefühl von Resignation mit dem Gedanken an Jubel zur Deckung bringt, macht ihm so schnell keiner nach. Am Schnittpunkt dieser Emotionen mag sich Caleb Cain Marcus tatsächlich bewegen, wenn er nachts allein mit der Kamera unterwegs ist, um die öden Viertel von Brooklyn und der Bronx zu fotografieren: Container hinter Gitterzäunen, verschmierte Rollläden, Häuser wie Festungen. Es sind Albtraumorte, wie Kulissen grausamer Kriminalfilme. Aber fotografiert hat Marcus sie mit der Emphase eines Poeten.

          F.L.

          "The Silent Aftermath of Space" von Caleb Cain Marcus. Damiani, Bologna 2010. 48 Seiten, 20 Fotos. Gebunden, 40 Euro.

          Weitere Themen

          Man soll sich ja auch mal entsetzen dürfen Video-Seite öffnen

          Filmkritik „Van Gogh“ : Man soll sich ja auch mal entsetzen dürfen

          Warum sich dieses Opus anfühlt, wie ein Transformers-Film, nur andersrum, und warum man statt mit Popcorn zu werfen weder Adrenalin-Schauer bekommt, noch gerührt das Kino verlässt, aber sich doch vielleicht ein Malen-nach-Zahlen-Buch kauft, verrät Redakteur Dietmar Dath.

          Gelegenheit macht Diebinnen

          Arte-Serie „Nur ein Bankraub“ : Gelegenheit macht Diebinnen

          In der Serie „Nur ein Bankraub“ stürzen sich zwei ältere Damen in das Abenteuer ihres Lebens. Sie setzen Frust in Wut um, und wie wütend sie sind! Das ist ein anderer Krimi, als wir ihn sonst aus Schweden gewohnt sind.

          Topmeldungen

          Sonderermittler Robert Mueller

          Mueller-Bericht : Diese Sätze sind brisant für Trump

          Auf 448 Seiten beschreibt Robert Mueller seine Ergebnisse. Einige Passagen sind durchaus unangenehm für den amerikanischen Präsidenten. Die wichtigsten Stellen aus dem Bericht

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.