https://www.faz.net/-gqz-oy6q

: Durch die Wüste

  • Aktualisiert am

Schon angesichts des schmalen Bändchens kommen  Zweifel, ob der Band aus der renommierten National-Geographic-Reihe dem lapidaren Anspruch des Titels gerecht werden kann. Die Zweifel werden zur Gewißheit, wenn der  Leser feststellt, daß ein großer Teil des Buchs auf den Spuren Marco Polos und anderer historischer ...

          1 Min.

          Schon angesichts des schmalen Bändchens kommen  Zweifel, ob der Band aus der renommierten National-Geographic-Reihe dem lapidaren Anspruch des Titels gerecht werden kann. Die Zweifel werden zur Gewißheit, wenn der  Leser feststellt, daß ein großer Teil des Buchs auf den Spuren Marco Polos und anderer historischer Reisender sowie mit der Geschichte der Mongolenreiche, des Dschingis Khan und des Kublai Khan vertan werden, über die man sich lieber von  kompetenter Seite informieren würde. Für das eigentliche Thema, die Durchquerung der Wüste Gobi mit einer Kamelkarawane, seit Sven Hedin und anderen Forschern ein klassischer Knabentraum, bleibt nur ein schmaler Teil - und der bleibt merkwürdig unanschaulich. Was erfahren wir von der Gobi? Daß es da sehr hohe Sanddünen gibt,  die die Karawane zu Umwegen zwingen; daß es Salzseen gibt, was den Autor, nicht aber den Leser überrascht, und daß Trinkwasser sehr knapp ist. "Die Frage der Wasserversorgung ist das Schlüsselproblem in der Wüste." Ansonsten allerlei Ärger mit  Kamelen, Kameltreibern und den Mitreisenden, aber über Antrieb und Einsichten so gut wie nichts. Außer der Wüste hat der Autor noch andere Orte der Inneren Mongolei bereist, nach welchem Plan und weshalb, das wird selten klar. Die Karte mit den Reiserouten hilft auch nicht weiter.  Sie ist sehr lückenhaft und kein Ruhmesblatt für den Verlag, dem wir so viele vorbildliche Publikationen verdanken. Dessen Interesse am Buch scheint überhaupt gering gewesen zu sein. Der Klappentexter etwa verwechselt die Gobi mit der Sahara.

                   H.E.R.

          "Die Wüste Gobi" von Bruno Baumann. Erschienen in der Reihe "National Geographic Taschenbücher". Verlag Frederking & Thaler, München 2004. 192 Seiten, 26 Farbfotos, zwei Karten. Broschiert, elf Euro. ISBN 3-89405-223-6.

          Weitere Themen

          Schöpferische Befreiung

          Arnulf Rainer zum Neunzigsten : Schöpferische Befreiung

          Der obsessive Charakter seines ebenso kraftvollen wie hochsensiblen Werks lässt keine Altersschwäche zu. Zeichnen und Malen war für ihn immer „provoziertes Leben“. An diesem Sonntag wird Arnulf Rainer neunzig Jahre alt.

          Topmeldungen

          Ärger beim FC Bayern : „Ich könnte durchdrehen“

          Joshua Kimmich kocht nach dem 1:2 der Bayern in Gladbach vor Wut, Thomas Müller faucht, Hasan Salihamidzic ist ratlos. Und Trainer Hansi Flick wirkt angeschlagen. Die Münchner haben ein großes Problem.
          Bei welcher Krankenkasse man unter welchen Bedingungen durch Vorauszahlungen Geld sparen kann, hängt auch vom Einzelfall ab.

          Die Vermögensfrage : Mit Vorauszahlungen Steuern sparen

          Wer seine Krankenversicherungsbeiträge im Voraus bezahlt, kann damit nicht unbeträchtlich Steuern sparen. Ob dies im Einzelfall immer möglich ist, hängt allerdings auch von Versicherung und Krankenkasse ab.
          Ein Fuchs, dieser Waalkes, hier bei einer Preisverleihung im September 2018: Anstatt den Boulevardblättern der Nation einen Scheidungsskandal zu liefern, nimmt der Komiker seine Trennung einfach mit Humor.

          Herzblatt-Geschichten : Alle wissen: Ich bin Single

          Für Otto Walkes sind Scheidungen erfolgreich abgeschlossene Ehen, die Queen hilft mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation vor allem sich selbst und Thomas Gottschalk greift Dieter Bohlens Hautmentalität an. Die Herzblatt-Geschichten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.