https://www.faz.net/-gqz-6lmv3

: Das Schloss im Spinnwebwald

  • Aktualisiert am

Auf der Suche nach "Japans Seele" nähert sich der Fotograf Stefan Rosenboom auf einer halbjährigen Reise mit seiner Frau und kleinen Tochter, deren unbedarfter Weltzugang zum Leitmotiv seiner Bilderserie wird, Nippon im Entschleunigungsgang. Nicht Touristenziele bilden den Fokus, sondern Gesten und Begegnungen, eine "fließende Welt" voller Atmosphäre und Nuancen.

          1 Min.

          Auf der Suche nach "Japans Seele" nähert sich der Fotograf Stefan Rosenboom auf einer halbjährigen Reise mit seiner Frau und kleinen Tochter, deren unbedarfter Weltzugang zum Leitmotiv seiner Bilderserie wird, Nippon im Entschleunigungsgang. Nicht Touristenziele bilden den Fokus, sondern Gesten und Begegnungen, eine "fließende Welt" voller Atmosphäre und Nuancen. Selbst Tokio im Regen erscheint in dem meist in melancholischen Schwarzweißtönen gehaltenen Band als "sanft und fast lautlos, ohne Anfang und Ende". Von Tokio geht es nach Yakushima, der sagenumwobenen Medizininsel im Süden, über das dem Vergessen des Unfassbaren anheimfallende Hiroshima zu den alten Pilgerwegen des Kumano Kodo und schließlich in den Norden nach Hokkaido zur Seetangernte in Shiretoko. Die oft bewusst in der Schwebe gehaltenen, teils an Tuschezeichnungen erinnernden Fotos illustrieren das Inselreich als Welt der historischen Stürme und "Spielplatz der Götter" und fangen Japans unmittelbare spirituelle Präsenz ein.

          sg

          "Kiyo - hoffnungsvolle Zeit. Als Familie unterwegs in Japan" von Stefan Rosenboom. Verlag Berg und Tal, München 2011. 176 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Gebunden, 24,90 Euro.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ungarn im Notstand : Ein schaler Sieg für Orbán

          Die Regierung Orbán schlägt wegen der umfassenden Selbstermächtigung international Misstrauen entgegen. Es gibt große Zweifel, ob Ungarn zur Normalität zurückgekehrt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.