https://www.faz.net/-gqz-2dhx

Rezension: Sachbuch : Bildbände

  • Aktualisiert am

"Persien" von Hervé Beaumont (Text) und Suzanne Held (Fotos). Hirmer Verlag, München 2000. 256 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Gebunden, 148 Mark. ISBN 3-7774-8530-6.

          1 Min.

          "Persien" von Hervé Beaumont (Text) und Suzanne Held (Fotos). Hirmer Verlag, München 2000. 256 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Gebunden, 148 Mark. ISBN 3-7774-8530-6.

          Die Islamische Republik hat in der öffentlichen Wahrnehmung das alte Persien weit in den Hintergrund gedrängt. Verkörperte das "Land der Rosen und Nachtigallen" noch im neunzehnten Jahrhundert wie kein anderes die Sehnsüchte der europäischen Intelligenz nach Mystik und Poesie und galt es dank Soraya und Farah Diba in der Boulevardpresse noch bis vor gut zwanzig Jahren als Sinnbild verschwenderischer Pracht, ist Iran seit der Revolution von 1979 für den Westen zum Inbegriff des religiösen Dogmatismus geworden. Der Bildband der Franzosen Hervé Beaumont und Suzanne Held widmet sich ausschließlich der alten Kulturnation, insbesondere ihrer Architektur. In zuverlässigen Texten und tadellosen Bildern werden die fast dreitausendjährige Geschichte der persischen Zivilisation erzählt und die wichtigsten Baudenkmäler vorgestellt. Mit seinen kunstgeschichtlichen Analysen und historischen Abrissen, mit instruktiven Skizzen und Tafeln sowie einer Chronologie und einem Glossar am Ende ist das Buch so stimmig und repräsentativ, wie man es sich nur wünschen kann. Ein Standardwerk. (N.K.)

          Weitere Themen

          Reichelt von seinen Aufgaben entbunden Video-Seite öffnen

          „Bild“-Chefredakteur : Reichelt von seinen Aufgaben entbunden

          Nach eigenen Angaben gewann der Axel-Springer-Verlag als Folge von Presserecherchen „neue Erkenntnisse“ über Reichelts Verhalten. Demnach hatte dieser auch nach Abschluss eines Prüfverfahrens im Frühjahr 2021 „Privates und Berufliches nicht klar getrennt und dem Vorstand darüber die Unwahrheit gesagt“.

          Alles nur geklaut?

          Ausstellung Tanz-Moderne Essen : Alles nur geklaut?

          Wie viel muss sich jemand damit beschäftigen, wie tief in die Materie eintauchen, um Tradition weiterführen zu dürfen? Grundsätzliche Überlegungen anlässlich der Ausstellung „Global Groove“ im Folkwang-Museum Essen.

          Topmeldungen

          Konkurrenten um das Amt des Finanzministers: Robert Habeck (links) und Christian Lindner

          Ampel-Verhandlungen : Wer was wird

          Welche Partei welches Ministerium bekommt, soll erst am Schluss der Koalitionsverhandlungen besprochen werden. Doch im Hintergrund hat das große Verteilen längst begonnen. Ein Überblick aus der Berliner Gerüchteküche.
          Julian Reichelt

          Der Fall Julian Reichelt : Was uns der Rauswurf des Bild-Chefs sagt

          Der Bild-Chefredakteur Julian Reichelt ist seinen Job los. Bei seinem Betragen ist das nur angemessen. Springer-Chef Döpfner hält ihn indes für einen „Rebellen“. Das ist der falsche Begriff.

          Polens Streit mit der EU : Alle Zeichen stehen auf Sturm

          Ministerpräsident Morawiecki stellt Polen als Opfer finsterer Machenschaften dar. Eine Annäherung im Streit mit der EU rückt damit in weite Ferne. Die meisten sind sich einig: Polen ist an den Rand Europas gerückt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.