https://www.faz.net/-gqz-8cuj1

„Wonderful Life“ : Colin Vearncombe gestorben

  • Aktualisiert am

Colin Vearncombe war den meisten besser bekannt als „Black“, hier bei einem Auftritt im November 2015 in München. Bild: dpa

„It’s a wonderful, wonderful life“ - Wer ein Radio besitzt, hat diese Zeilen schon oft gehört. Sie stammen von Colin Vearncombe. Nun ist der Musiker nach einem Autounfall gestorben.

          Der englische Musiker Colin Vearncombe, der als Black mit „Wonderful Life“ einen Superhit der 1980er Jahre hatte, ist an den Folgen eines Autounfalls gestorben. „Colin ist nach einem Verkehrsunfall vor 16 Tagen nie wieder zu Bewusstsein gekommen“, hieß es in der Nacht zum Dienstag auf seiner Facebook-Seite. Er sei friedlich im Kreise seiner Familie gestorben, die für ihn gesungen habe. Vearncombe hinterlässt eine Frau und drei Söhne.

          Der 53-Jährige aus Liverpool hatte sich am 10. Januar in Irland eine Kopfverletzung zugezogen und war seitdem auf der Intensivstation in Behandlung gewesen. Auf seiner Facebook-Seite war zunächst nur eine schlichte Nachricht zu lesen gewesen: „Colin Vearncombe. 26/5/1962 - 26/1/2016. You’ll never walk alone“. Der Spruch - auf Deutsch: Du wirst deinen Weg nie alleine gehen - ist die Hymne des Fußballvereins Liverpool FC. Dort soll es bald auch einen Gedenkgottesdienst geben, die Beerdigung ist privat.

          Bekannt war Black vor allem für seine Hits „Sweetest Smile“ und „Wonderful Life“. Er veröffentlichte zahlreiche Alben, schrieb Gedichte und stellte seine eigenen Bilder in Irland aus, wo er seit mehr als zehn Jahren lebte. Den Unfall hatte der Sänger, als er auf dem Weg zum Flughafen Cork war. Er wollte nach Edinburgh, um Lieder zu schreiben, wie die Nachrichtenagentur PA meldete.

          Weitere Themen

          Die Drift nach oben Video-Seite öffnen

          Landkarte des Kunstmarkts : Die Drift nach oben

          Die Preise für Kunst sind absurd? Nein. Sie sind das realistische Abbild des globalen Reichtums. Eine Landkarte des Kunstmarkts, der in Wirklichkeit schrumpft und nur knapp dem Umsatz von Rewe entspricht.

          Topmeldungen

          Abstimmung bei einer Landesmitgliederversammlung der Grünen in Hamburg im April 2019

          An der Grenze der Möglichkeiten : So viele Grüne wie nie

          Die Grünen stehen derzeit weit oben in der Wählergunst – und das schlägt sich auch in der Mitgliederzahl nieder. Immer mehr Menschen wollen Mitglieder der Partei werden. Doch das bringt die Organisation an ihre Grenzen.

          Nach Eurofighter-Absturz : CDU verteidigt Luftkampfübungen

          Die Bundeswehr müsse dort üben, wo sie im Ernstfall auch eingesetzt wird, sagt CDU-Verteidigungsfachmann Henning Otte. Ein AfD-Abgeordneter macht sich derweil über die Bundeswehr lustig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.