https://www.faz.net/-gqz-qb3y

Saint Etienne : Musik für eine schönere Welt

Stilwille schützt vor Stadtmission: Saint Etienne Bild: Sanctuary Records

Sie wollten einfach nicht noch mehr Songs übers Tanzen und Küssen aufnehmen. Dennoch gibt es unter den „Tales from Turnpike House“ von Saint Etienne eine so unverschämte Diskohymne, daß man doppelt traurig ist um Kylie Minogue.

          Neulich war die Band Saint Etienne beim kanadischen Schriftsteller Douglas Coupland zum Abendessen eingeladen. Coupland, der Autor von "Generation X", dem Generationsbuch aller Generationsbücher, hatte ein paar Jahre zuvor die Fußnoten für Saint Etiennes Album "Good Humor" geschrieben und sich damals zur leichtfüßigen, irgendwie vage französischen Popmusik der Band die elegante Catherine erträumt: Catherine, die an einem hellen Pariser Morgen in einem Jutebeutel Baguette, Parfüm und ein paar Franc spazierenträgt; Catherine, die im hochtourigen Jaguar dahinrast und einer Concorde am Himmel nachschaut; Catherine, ein allzu verständlicher Abklatsch der jungen Jean Seberg, wie sie in Otto Premingers "Bonjour Tristesse" glänzte oder auch in "Außer Atem", jedenfalls très française, nur eben auf nordamerikanisch.

          Tobias Rüther

          Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Und nun sitzt Coupland mit Pete Wiggs und der zauberhaften Sängerin Sarah Cracknell zusammen, an die Coupland bestimmt immerzu denken mußte, als er seine Catherine erfand, und Pete Wiggs, der Songschreiber von Saint Etienne, weiß nicht, was ein Sommelier ist. Quel catastrophe! Was sind denn das für Franzosen, die keine Ahnung von Wein haben?

          Platten und Bau

          Es sind Engländer. Ganz normale Engländer, die sich wie alle Engländer für Fußball interessieren und den Namen des französischen Clubs AS Saint Etienne so toll fanden, daß sie ihre Band danach benannten - auch wenn sie diesen Namen kaum richtig aussprechen können. Pete Wiggs und Bob Stanley, der andere Songschreiber von Saint Etienne, stammen aus Croydon im Süden Londons, wo auch schon Kate Moss, David Lean und Peter Cushing aufwuchsen. Sie stammen also aus einer typischen Trabantenstadt, aus dem "Metroland" Londons, über das Julian Barnes einmal einen kleinen Roman geschrieben hat, dessen Fluchtpunkt ebenfalls Frankreich ist.

          Es scheint fast so, als träumte man sich, wenn man in Orten wie Croydon aufwächst, immer nur heraus aus dem Geflecht des öffentlichen Nahverkehrs, der in die City führt, weg von den Pendlern mit ihren Bowler-Hüten und Regenschirmen und auf der Autoroute de Soleil über die Kiefern und den Atlantikstrand hinweg direkt in den Himmel zu Jean Seberg.

          Freitag und Nacht

          Und jetzt, da Saint Etienne mit "Tales from Turnpike House" ihr siebtes Album veröffentlichen, wird endgültig klar, daß ihre Musik von Anfang an nur davon gehandelt hat: Eben nicht von Catherine, Rotwein und Baguette im Quartier Latin, sondern von den Jungs aus den Londoner Vorstädten, die von Catherine und Rotwein im Quartier Latin träumen und nicht wissen, was ein Sommelier ist. Da sitzen sie in ihren Kaffeebars an der Tottenham Street oder in Kentish Town und träumen von Rebellion oder nur von der nächsten Freitagnacht, und dann geht die Tür auf, und eine Frau wie Sarah Cracknell kommt herein, die mal Model war und nun ihre Lieder singen möchte.

          Weitere Themen

          Wie können Mint-Fächer attraktiver werden?

          Hohe Abbruchrate : Wie können Mint-Fächer attraktiver werden?

          Studenten aus dem Mint-Bereich fühlen sich oft überfordert und brechen ab. Das liegt auch an fehlenden Kenntnissen aus dem Schulunterricht. Könnten verpflichtende Vorkurse daran etwas ändern? Ein Gastbeitrag.

          Topmeldungen

          Manchmal unangenehm, aber wichtig: Aufklärungsunterricht für Kinder.

          FAZ Plus Artikel: Aufklärung für Kinder : „Mein Körper gehört mir“

          Kinder stark machen, ihren Missbrauch verhindern: Die Pro-Familia-Sexualberater Maria Etzler und Florian Schmidt geben Tipps, wie Erwachsene Aufklärungsgespräche führen und welche Regeln für Kinder bei Doktorspielen gelten sollten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.