https://www.faz.net/-gsd

Konzeptalbum „Immigrants“ : Wenn man keinem gehört

Nitin Sawhney ist ein klassisch ausgebildeter Komponist zwischen indischer und westlicher Tradition. Er komponiert Musik für Computerspiele und Filme. Auf dem Album „Immigrants“ vertont er mit vielen Gästen ein Lebensthema.

Die Seilschaft im Interview : Warum spricht man noch von Ostrock?

Gundi wusste, dass er seinen Job verlieren wird: Ein Gesprȁch mit Michael Nass und Tina Powileit aus der Band Die Seilschaft, die mit dem Liedermacher Gerhard Gundermann bekannt wurde und ein Album in seinem Geiste aufgenommen hat.

Import Export : Homohass und bunte Flaggen

Deutschland sollte sorgfältiger bei der Wahl seiner Dialogpartner sein. Islam und Homosexualität schließen sich nicht aus, Homofeindlichkeit und eine freiheitlich-demokratische Grundordnung aber schon.

Fußball-Europameisterschaft : Vorwärts und schnell vergessen

Gegen Emotionen kann doch keiner etwas haben, oder? Die Fußball-EM, die UEFA, das deutsche Fernsehen, gieriger Voyeurismus und wir: ein Blick auf die erste EM-Woche in den Medien.

Trikotfarben : Türkisgate

Österreich hat auf dem EM-Fußballfeld ein Farbproblem, weshalb die Nationalmannschaft unentwegt in neuen Trikots aufläuft. Aber was hat das bloß mit Sebastian Kurz, Gustav Klimt und Maria Theresia zu tun?

Rückgabe der Benin-Bronzen : Das entleerte Museum

Für wessen koloniale Vergangenheit stehen die Benin-Bronzen? Mit der Herausgabe der Kunstwerke macht Deutschland sich erpressbar.

Kampagne gegen GB News : Heuchlerischer Boykott

Unternehmen ziehen ihre Werbung aus dem neuen britischen Sender GB News ab, weil Lobbyisten von „Stop Funding Hate“ sie dazu drängen. GB News sei „toxisch“: Das wussten die vermeintlichen Moralwächter schon vor der ersten Sendung.

„yellowfacing“-Vorwurf : Wo die Verfremdung endet

Zu viele geschwungene Lidstriche: Die Scottish Opera hat mit der Oper „Nixon in China“ eine Achterbahn der Rezeption hinter sich.

Hubert Winkels provoziert : Welche Kulturkritik wollen wir?

Am Katzentisch zwischen Habermas und André Rieu: Hubert Winkels stellt in seiner Klagenfurter Rede zur Literatur die Grundfrage des heutigen Kulturjournalismus. Sie lautet: Warum sollte man sich für Expertentum schämen?

Intendantenwahl im ZDF : Mit Personal Politik machen

Zwei Kandidaten treten zur Intendantenwahl im ZDF an. Dass es zwei sind, ist nicht ungewöhnlich. Die Hintergründe ihrer Benennung aber erinnern an dunkle Politgeschacherzeiten.

Debatte um Maskenpflicht : Lasst die Masken fallen

Das, was in Deutschland gerade noch heftig debattiert wird, ist in Dänemark schon beschlossene Sache: Die Masken sind gefallen, die Menschen schauen sich wieder ins Gesicht. Wer jetzt noch einen Mund-Nasen-Schutz trägt, wird als Delinquent angesehen.

Pop-Anthologie (119) : Hat die Spinne auch Angst vor mir?

Rocktexte über Spinnen sind ziemlich rar, sich in eine hineinzuversetzen, ist noch seltener. Der Bassist von The Who widmete dem Gliederfüßer Boris einen seiner wenigen Songs. Mit Erfolg.

Jazzpianist Michael Wollny : Musik mit ganz neuen Spielregeln

Wenn vier Männer wie Figuren in einem Videospiel durch die Musik laufen: „XXXX“ heißt die neue magische Platte des Jazzpianisten Michael Wollny, die er mit Emile Parisien, Tim Lefebvre und Christian Lillinger aufgenommen hat.

Seite 5/51

  • Sängerin Edie Brickell : Gehe nicht schmutzig ins Bett

    Sie ist, was sie ist, und das bleibt schwer kategorisierbar: Edie Brickell, eine Vorreiterin widerständiger Frauenbilder im Pop, surft auf „Hunter and the Dog Star“ zwischen den Genres und stellt sich munter gegen manchen Zeitgeist.
  • „Stereo Total“ : Françoise Cactus gestorben

    Sängerin, Autorin, Künstlerin und Berlinerin: Das Multitalent Françoise Cactus ist im Alter von 57 Jahren gestorben. Bekannt wurde sie unter anderem als Sängerin und Schlagzeugerin der Band „Stereo Total“.
  • Zum Tod von Chick Corea : Helles Feuer aus jeder Plattenrille

    Er kam von Miles Davis, schwamm sich frei und brachte verschiedene Fusionen auf den Weg, an dem er Meilensteine der Jazzgeschichte hinterlässt: Zum Tod des großen Musikers, Komponisten und klassischen Klavierinterpreten Chick Corea.
  • Britischer Rapper Slowthai : System kaputt, Leute okay

    Auf seinem frustriert-aggressiven Debüt hat Slowthai ein kaputtes Brexit-Großbritannien beschrieben. Mit dem neuen Album „Tyron“ wendet sich der Rapper jetzt dem nächsten Problem zu: dem Zeug im eigenen Kopf.
  • Pop-Anthologie (110) : Wie wird es schmecken, dich zu vergessen?

    Sie war die Geliebte Frida Kahlos, zog sich nach Alkoholexzessen von der Bühne zurück, bis ihr zwei Filmleute zum Comeback verhalfen. In diesem Abschiedslied singt sich Chavela Vargas die Seele aus dem Leib.
  • Gruppe „Bändi“ : Der Blues der Finnen

    Die Formation „Bändi“ spielt als einzige deutsche Gruppe Finnischen Tango. Und dies so gut, dass die Frankfurter nun mit dem Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnet worden sind.
  • Phil Collins wird siebzig : Ein Meisterdieb, auch einer der Herzen

    Phil Collins hat in seiner erstaunlichen Karriere als Schlagzeuger, Sänger, Schauspieler und Produzent immer wieder Haken geschlagen, die beeindrucken. Manche lieben sogar seine Balladen. An diesem Samstag wird er siebzig.
  • Pop-Anthologie (109) : Höhenflüge mit Chickenwings

    „Whack World“: Mit 15 Songs in 15 Minuten sprengt die Rapperin und Sängerin Tierra Whack die Aufmerksamkeitsregeln – und schillert in ihrem lyrischen Spiel als tragikomische Figur.