https://www.faz.net/-gsd

50. Todestag : Wie starb Jimi Hendrix wirklich?

Vor fünfzig Jahren starb Jimi Hendrix nach einem exzessiven Leben. Die Umstände seines Todes sind bis heute mysteriös. Versuch einer Rekonstruktion der letzten Stunden des einflussreichsten Gitarristen der Rockgeschichte.

Fuldaer Bischofstreffen : Revision – wie bitte?

Was theologische Argumente wiegen: Der Streit um die Eucharistiegemeinschaft spitzt sich zu. Die Strategien reichen dabei von Begriffstutzigkeit bis Agitprop.

Auftrag Zwangsräumung : Ökonomie der Angst

Die Gig Economy vermittelt nicht mehr nur Fahrdienste oder Essenslieferungen, sondern neuerdings in Amerika auch Zwangsräumungen von Wohnungen. Es ist ein doppeltes Geschäft mit der Wehrlosigkeit.

Somuncu und Schroeder beim RBB : Rollenprosa

Die Kabarettisten Florian Schroeder und Serdar Somuncu erklären sich zu dem Aufruhr um ihren Podcast beim RBB. Sie behaupten sich gegen die „revolutionären Beamten und Henker“, die nicht verstehen wollen, was die beiden da machen.

Tumult im Teatro Real : „Volksoper“

Die Oper in Madrid erlebt eine besondere Premiere. Gäste auf den preiswerten Plätzen, die eng beieinander saßen, während Betuchtere viel Platz hatten, proben den Aufstand.

Neue Enzyklika : Alle Brüder

In seiner neuen Enzyklika tritt der Papst als Anwalt des globalen Wir-Gefühls auf. So verbindet sich Seelsorge mit einem politischen Traum der Weltverbesserung.

Serdar Somuncu und Radioeins : Streng überwacht vom Programmchef

Was ist denn nun mit Satire? Serdar Somuncu wird aufgrund politisch unkorrekter Aussagen in einem Podcast von radioeins angefeindet. Beim verantwortlichen Sender RBB versuchte man sich in Schadensbegrenzung. Das sorgte für noch mehr Verwirrung.

Abgesagtes Oktoberfest : Koa Wiesn

Ein paar Unerbittliche, ein paar Polizisten – sonst ist die Bavaria allein auf der Theresienwiese, wo an diesem Samstag das Münchner Oktoberfest hätte eröffnet werden sollen. Vieles rauscht ihr durch den Kopf.

T. C. Boyle auf Twitter : Feuersaison

Die Plage der westlichen Zivilisation beschreibt T.C. Boyle schon lange. Sein Twitter-Tagebuch kalifornischer Realität wirkt angesichts der verheerenden Brände wie der Versuch, eine verschwindende Welt zu dokumentieren.

Hohenzollern : Verbandspolitik

Wer über Preußen forscht, gerät unter Druck der Hohenzollern. Die Vorsitzende des Historikerverbands bekommt es jetzt wegen eines Gastbeitrags in der F.A.Z. auch noch mit der verbandsinternen Opposition zu tun.

Reggae-Pionier : Toots Hibbert ist gestorben

Er gilt als Erfinder des Begriffs „Reggae“ und ist in seiner Heimat Jamaika so beliebt wie Bob Marley. Jetzt ist Musiker Toots Hibbert in einem Krankenhaus in Kingston gestorben.

Pop-Anthologie : „Sing!“ als Grundbegriff der Poesie

Der Name „lyrics“ für die Texte der Popmusik ist nicht einfach das englische Wort für Lyrik. Wie unterscheiden sich Songtexte und Gedichte? Diese und andere Fragen behandelt unsere neue Online-Anthologie.

Seite 42/43

  • Leben, Liebe, Leid: Henning May und seine Band AnnenMayKantereit haben mit ihren Songs einen Nerv getroffen.

    AnnenMayKantereit : Das Glück ist eine Altbauwohnung mit Balkon

    Lieder für die Generation Z: Die sagenhaft erfolgreiche Band AnnenMayKantereit tritt in der Frankfurter Batschkapp auf. Das Publikum ist vollends zufrieden - trotz Handyverbots.
  • Ob die anderen Beach Boys ahnten, welche Stimmen Brian Wilson (rechts) im Kopf hatte?

    Album der Woche : Fünfzig Jahre Glitzern

    So weltfremd und funkelnd wie je: „Pet Sounds“, die Beach-Boys-Platte, die Paul McCartney zum Weinen brachte, erscheint zum fünfzigsten Jubiläum in einer reich mit Boni versehenen Ausgabe.
  • Rod Stewart bei einem Auftritt in Düsseldorf im November 2015.

    Queen adelt Sänger : Rod Stewart ist jetzt ein Ritter

    Der Ritterschlag sei die Krönung seiner Karriere, sagte der Star mit der markanten Frisur. Außer Sir Rod ehrte die Queen auch einen Briten, der sich gerade im All befindet.
  • Künstlerisches Comeback : Mit Adam Green durch 1001 Nacht

    Adam Green ist zurück. Mit seinem neuem Album und gleichnamigen Film „Aladdin“ tourt er derzeit durch Europa und stellt mit vollem Unernst seine Talente zur Schau.
  • Konzert auf der Wohnzimmerbühne: kein Getöse, keine lasziven Gesten, nur Alicia und ihr Klavier und ihre Band.

    Alicia Keys in Berlin : Weltstar im Wohnzimmer

    Ohne bombastische Show kommt sie besser zur Geltung – die hat sie auch gar nicht nötig: Alicia Keys gibt ein Überraschungskonzert in Berlin.
  • Moses Pelham im November vor einer Verhandlung im Bundesverfassungsgericht

    BVG kippt Sampling-Urteil : So wird Hip-Hop nun einmal gemacht

    Das Bundesverfassungsgericht weiß um die Bedingungen der „Schaffung von Musikstücken einer bestimmten Stilrichtung“: Es kippt das BGH-Urteil um ein Zwei-Sekunden-Sample des Produzenten Moses Pelham aus einem Kraftwerk-Stück.
  • Die Sängerin Anohni (ehemals Antony Hegarty)

    Album der Woche : Ein kuckuckseierlegender Phönix

    Einst für seinen Barockpop bekannt, erfindet sich Antony Hegarty nun völlig neu: Als Anohni dürfte sie mit ihren clubtauglichen Songs einige vor den Kopf stoßen.
  • AC/DC auf Deutschlandtour : Der Kniefall

    Es hätte nicht rockiger werden können. Das Volksparkstadion in Hamburg ist fast ausverkauft. Keine Vorband. Kein Regen. Dann kommt AC/DC mit Axl Rose. Und es geht infernalisch ab.
  • Er braucht keine Militanz, eine sanfte Eindringlichkeit tut es bei ihm auch: Ben Harper.

    Album der Woche : Wer zahlt schon freiwillig Pigment-Steuer?

    Er nennt das Unrecht beim Namen: Ben Harper hat sich mit seiner Band versöhnt und legt ein beeindruckendes Zeugnis schwarzer Selbstermächtigung im Geiste der alten Stax-Helden vor.
  • Xavier Naidoo während der Echo-Verleihung Anfang April in Berlin

    Naidoo verlässt Vox-Show : Sing nicht mehr meinen Song

    Ohne ihn hätte Vox die Show „Sing meinen Song“ nicht aus der Taufe heben können, sagt der Chefredakteur des Senders. Nach drei Staffeln Moderation und Teilnahme kündigt Xavier Naidoo seinen Ausstieg an.
  • „Fallen Angels“ von Bob Dylan : Hoch auf dem Golden Oldie

    Bob Dylan dreht Musik anderer Leute von Hand im Grabe um: Sein neues Album „Fallen Angels“ erscheint zu seinem 75. Geburtstag, stolpert und fällt am Ende auf sich selbst herein.
  • Cher zum 70. : Halb ist sie Mensch, halb Kunst

    Sie ist Sängerin, oscargekrönte Schauspielerin und modisches Gesamtkunstwerk, dabei vermied Cher stets das Überdrehte. Heute wird sie siebzig Jahre alt.
  • Album der Woche : Billigbier statt Bling-Bling

    Zwischen Tourette und Tramadol: Karate Andi zelebriert deutschen Sprechgesang auf seinem Album „Turbo“ als kolossale Inhaltsverweigerung mit ungeschlachter Punk-Attitüde.
  • Udo Lindenberg vor seinem Denkmal in Gronau. Jetzt bekommt er zur Statue noch die Ehrenbürgerwürde dazu.

    Udo Lindenbergs 70. : Wie die „Gronauten“ ihren Udo feiern

    Gronau im Münsterland weiß, was es an Udo Lindenberg hat. Zum 70. Geburtstag gratuliert die Stadt mit der Ehrenbürgerwürde. Eine überlebensgroße Statue schmückt sie schon seit letztem Jahr.
  • Robert Fripp in New York, 1986

    Robert Fripp zum Siebzigsten : Ein ziemlich freier Mensch

    Der Rockgitarrist Robert Fripp, bis heute die einzige Konstante der Band King Crimson, wusste mit guter Arbeit immer ein leuchtendes Beispiel zu geben. Darum darf man ihm zum Siebzigsten jetzt auch mal so richtig heimleuchten.