https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pop/

Ed Sheeran in Frankfurt : Der Junge mit der Gitarre

Konzerte des britischen Sängers Ed Sheeran sind Massenspektakel: In Frankfurt füllt er dreimal nacheinander das Fußballstadion.

Pianist Nils Frahm : Macht mal Vögel nach

Der Pianist Nils Frahm beginnt seine Welttournee. Im Wechselspiel mit sich selbst, seinen Maschinen und sogar dem Publikum erzeugt er in Berlin Begeisterungsstürme. Und dann – geht er an seine Glasharmonika.

Ende der Documenta : Hundert Tage, vorbei

Noch nie haben so viele Beteiligte einer Documenta die Ausstellung mit dem Gefühl verlassen, hintergangen, missverstanden und beschädigt worden zu sein. Was bleibt?

QAnon und die „Simpsons“ : Das Ende naht – heute

Friedrich Merz verspricht sich, und schon steht der Weltuntergang vor der Tür. Das zumindest glaubt man in der QAnon-Szene und beruft sich dabei unter anderem auf „Die Simpsons“.

Der Weg in den Faschismus : Origineller Gefechtsstand

Emilio Lussu war Staatsfeind unter Mussolini. Er hat aufgeschrieben, wie sich der Marsch auf Rom zutrug. Zur Wahl in Italien am Sonntag wäre eine Relektüre von Lussu dringend zu empfehlen.

Generation Z : Hey, cool! Hey, blöd!

Sind die Jüngeren gleichsam von einem anderen Stern, den Älteren wesensfremd? So wollen es ein paar pfiffige Geschäftsleute, die ihre Generation verkaufen.

KI mit Humor : Erica weiß, wann sie lachen muss

Humor ist eine wichtige menschliche Eigenschaft – macht sie den Menschen auch einzigartig? Eine japanische künstliche Intelligenz hat jetzt zumindest gelernt, an den richtigen Stellen mitzulachen.

Lindner zum Rundfunkbeitrag : Deckel drauf

Christian Lindner meint, der Rundfunkbeitrag dürfe nicht steigen, die Gehälter der Öffentlich-Rechtlichen müssten gedeckelt werden. Da hat der Finanzminister Recht. Die Sender sehen das selbstverständlich anders.

Werbung in Alexas Antworten : Guter Tipp, schlechter Tipp

Eine neue Funktion soll Alexa-Nutzern auf allgemeine Fragen mit Produktempfehlungen antworten, die direkt vom Produzenten kommen. Die Vorstellung Amazons hat mehr als eine Schwachstelle.

Don Preston wird neunzig : Mitspieler ohne festen Wohnsitz

Er wird meist nur unter anderen erwähnt, dabei verdient Don Preston längst einen eigenen Eintrag in die Bücher von Jazz, Rock und Avantgarde: Nun wird der Keyboarder, der für Zappa und Coppola gespielt hat, neunzig.

Nile Rodgers wird 70 : Die Sprungfeder der Nacht

Sein Funk-Verständnis prägt die weltweite Tanzmusik von der Disco-Ära bis heute: Dem Gitarristen und Produzenten Nile Rodgers zum Siebzigsten.

Pop-Anthologie (151) : Ich komme zufällig von hier

Der Titel „Fremd im eigenen Land“ von Advanced Chemistry ist einer der frühesten Deutschrap-Songs. Im November wird er 30 Jahre alt – und ist immer noch aktuell.

Seite 3/51

  • Billie Eilish

    Billie Eilish in Frankfurt : Alle Menschen werden Fans

    Es ist heiß, es ist laut, und alle sehen aus wie die Sängerin auf der Bühne: Das lang erwartete Konzert des amerikanischen Pop-Superstars Billie Eilish in der Frankfurter Festhalle ist ein Festival der Inklusion.
  • Brian Wilson wird achtzig : Da singt ein Kind

    Kaum eine Band stand mehr für Harmonie als die Beach Boys – und dabei stets im Spannungsverhältnis zu ihrem Mastermind Brian Wilson. Dieser wird, nach großer Karriere und tiefen Stürzen, an diesem Montag achtzig.
  • C. Tangana : Sieht so der moderne Latino-Star aus?

    C. Tangana ist der erfolgreichste Musiker Spaniens. Seine Karriere steht für die Herausforderungen und Zwänge in einem von Klischees bestimmten Genre.
  • Hat schon viel zum Great American Songbook beigetragen: Wilco-Sänger Jeff Tweedy in der Alten Oper

    Wilco in Frankfurt : Selbst der Drummer ist zum Verlieben

    Sie surfen abenteuerlich zwischen Kraut-, Prog- und klassischem Rock und begeistern nicht nur mit individueller Qualität, sondern auch als Kollektiv: Über das Glück, Wilco live zu erleben.
  • Paul McCartney am 18. Juni 1967, seinem 25. Geburtstag

    Paul McCartney wird 80 : Gerührt, nicht geschüttelt

    Es gibt mehr im Leben, als ein Beatle zu sein – die Frage ist, was? Paul McCartney wusste mit seinem Leben, das jetzt achtzig Jahre währt, auch danach etwas anzufangen.
  • Robert Fripp 1986

    Robert Fripp : Der Sergeant Pepper des Avant-Punk?

    Tanzmusik aus dem Tiefkühlfach, mit dem Schneidbrenner erhitzt: Ein riesiges Box-Set erkundet das Werk des Rockers Robert Fripp. Es bietet sagenhaftes Material.
  • Die FDJ bei den Weltjugendspielen, Ost-Berlin 1973

    Popmusik im Kalten Krieg : Auf der Mauer gegen die Mauer

    Joachim Hentschels packendes neues Buch „Dann sind wir Helden“ erzählt deutsch-deutsche Popgeschichten im Kalten Krieg. Es kommen Radio-DJs, Kultursekretäre, windige Labelchefs und Fans zu Wort – manchmal auch in Personalunion.
  • Neues Album von Erdmöbel : Felicità ist ein langes Wort für Glück

    Macht die Kölner Band Erdmöbel jetzt etwa Italopop? Das dann doch nicht, aber ihr formidables neues Album „Guten Morgen, Ragazzi“ verbindet solche Einflüsse spielend mit Einstein, Entspannung und Duschvorhängen.
  • Moses Pelham in der Batschkapp in Frankfurt

    Rapper Moses Pelham : Mehr Balladen

    Nach der Coronapause spielt Moses Pelham endlich wieder in der Batschkapp. Auf dem Programm stehen mehr Balladen. Denn seit er an der Show „Sing meinen Song“ teilnahm, hat er deutlich mehr weibliche Fans.
  • Schwedens Popgruppe in London : Sie nennen sich die Abbatare

    Mit Siebzig ein computergenerierter Alter Ego: Abba ­entführt ein begeistertes Publikum in eine Welt der Illusionen. Die schwedische Popgruppe fasziniert ihre Fans durch Vorsprung mit Technik.
  • Karl Bartos zum Siebzigsten : Die Stimme der Energie

    Er ist einer von vier Deutschen in der Rock’n’Roll Hall of Fame. Mit seinen Kraftwerk-Mitstreitern hat er Generationen von Elektro-Musikern beeinflusst – und er verließ die Band im richtigen Moment. An diesem Dienstag wird Karl Bartos 70.