https://www.faz.net/-gsd

Grimes’ neues Album : Miss Anthrop

Seit die Musikerin Grimes mit dem Tesla-Chef Elon Musk zusammen ist, hängt ihr der Ruf der Silicon Valley-Marionette nach. Was heißt das jetzt für ihr neues Album?

Entwurf für Bühnen-Neubau : Kein Koolhaas

Ein Entwurf für den Frankfurter Bühnen-Neubau am Osthafen, von Rem Koolhaas? Der aussieht, als hätte jemand zu lange mit einem Messer an einem Styroporklotz herumgespielt? Wir haben hingeschaut und nachgefragt.

Berichte über Verbrechen : Anschlag, kein Vorfall

Wenn es um aufsehenerregende Verbrechen geht, können Journalisten das Informationsinteresse gar nicht schnell genug befriedigen. Doch es kommt darauf an, wie sie dies tun.

Organspende bei Jugendlichen : Erschreckend einfach

Vom 16. Lebensjahr an dürfen Jugendliche einen rechtlich bindenden Organspendeausweis unterschreiben. Eltern haben keinen Einfluss darauf. Diese Praxis ist voller Widersprüche.

Wahlverhalten im Norden : Sturmfest und erdverwachsen

Im Norden gehen die Uhren anders. Wer wissen will, warum die AfD es nur knapp in die hamburgische Bürgerschaft geschafft hat, kommt um eine kleine mentalitätsgeschichtliche Tiefenbohrung kaum herum.

Liebesleben unserer Ahnen : Geisterlibido

Die menschlichen Gene verraten viel über das Liebesspiel unserer Gattung mit den Neandertalern. Aber auch manch anderer mysteriöse Menschenschlag hat seine Spuren hinterlassen.

Seite 2/36

  • Wie wird sich das Hören in den nächsten zehn Jahren verändern?

    Zukunftsmusik : Wie werden wir 2030 hören?

    Früher Walkman, dann MP3-Player und jetzt Streaming-Dienste: Musikhören kann man nun in fast jeder Situation und zu nahezu jeder Zeit. Wohin führt diese Befreiung? Acht Szenarien zum Musikhören der nächsten Jahrzehnte.
  • Tuareg-Band Tinariwen : Wüste ist Wirklichkeit

    Was heißt Nostalgie auf Tamaschek? Eine Begegnung mit der Tuareg-Band Tinariwen, deren Sprache zwar nicht viele verstehen, aber die inzwischen eine große internationale Fangemeinde hat.
  • Rins neues Album : Der Ernst des Klebens

    Oberflächlich, belanglos, leer und schön: Auf „Nimmerland“ stellt der Rapper Rin noch einmal die ewigen Fragen nach dem Erwachsenwerden. Gut, dass es vorbeigeht.
  • Im Sommer 1969 - na, wo wohl? „I’ll camp out on the land to try and get my soul free“.

    Pop-Anthologie (80) : Nur die Zarten kommen in den Garten

    Das Woodstock-Festival 1969 erschien Joni Mitchell als geradezu biblisches Ereignis. Deswegen schrieb sie das passende Lied darüber: die Hymne einer Ära und doch von zeitloser Schönheit. Streiten freilich kann man, wer die beste Version von „Woodstock“ aufgenommen hat.
  • Paul Rodgers zum 70. : Akrobat schön

    Im Bluesboom kam er aus dem englischen Nord-Osten nach London und entfaltete mit Bands wie Free und Bad Company sein Organ: Jetzt wird der Meister maskuliner Rock-Phantasien Paul Rodgers siebzig Jahre alt.
  • Andrew Ridgeley von Wham! : „Wir lagen unterm Tisch vor Lachen“

    Das Musikvideo zu „Last Christmas“ ist fast so berühmt wie der Song selbst. Im Interview spricht Andrew Ridgeley, die andere Hälfte von Wham!, über den Dreh – und von nackten Eskapaden, einem verärgerten Kameramann und reichlich Alkohol.