https://www.faz.net/-gsd

Geschlecht und Werbung : Stereotyp, stupid!

Die Selbstkontrolle der britischen Werbeindustrie hat sich einiges vorgenommen. Von Juni 2019 an will sie geschlechterstereotype Werbung untersagen. Auf die folgenden Diskussionen muss sie sich einstellen.

Seltsame Produktnamen : Jahrhundertfrage

Schwämme namens Spongy, Kühlschränke mit mehr als sechzig Buchstaben: Warum heißen die Phänomene der Warenwelt, wie sie heißen? Und was weiß VW über den Ursprung seines Namens Phaeton? Nicht viel, wie es scheint. Eine Glosse.

EU-Gericht zu Rundfunkbeitrag : Der Zweck heiligt die Mittel

Der Europäische Gerichtshof hat den deutschen Rundfunkbeitrag bestätigt. Er verstoße nicht gegen europäisches Recht. Die Grundsatzfragen zu diesem Beitrag bleiben aber weiter ohne Antwort.

Doktortitel-Kommentar : Sie hat’s mit den Klassikern!

Wie sollte man diesem opus magnum et mixtum gerecht werden? 2012 wurde der früheren Politikberaterin Margarita Mathiopoulos der Doktortitel entzogen. Nun wurde endgültig das letzte Wort gesprochen.

Stilberatung im Internet : Männlich shoppen

Kapitalismus ist doch, wenn Kaufhindernisse beseitigt werden – oder? Beim Personal Shopping im Internet stimmt das jedenfalls nicht.

Kommentar : Eine Operninszenierung vor Gericht

Wer bestimmt, was bei einer Operninszenierung gezeigt wird? Eine Münchner Produktion von Poulencs „Dialoge der Karmeliterinnen“ ist vor Gericht gelandet. Es geht um die Schlussszene.

„Soko Chemnitz“ : Honeypot

Alle spielten ihre Rollen im Empörungstheater des Zentrums für Politische Schönheit – und führten so die öffentliche Debatte vor, die wieder einmal auf Autopilot lief.

Seite 13/24

  • Glenn Frey

    Pop-Anthologie (20) : Die Zähmung der Alphatiere

    Der Chorgesang in „Lyin’ Eyes“ ist überirdisch schön, passt aber nicht zu der traurigen Geschichte über eine junge Frau, die erzählt wird. Der Song hat eine geheime Botschaft. Er handelt von den Eagles selbst.
  • Album der Woche : Im Dunkeln tanzen

    Mit Bruce Springsteens Glockenspiel durch die Nacht: Auf „A Deeper Understanding“ pusten The War on Drugs den Staub von den Platten der Synth-Rock-Väter.
  • Pop-Anthologie (19) : Eine bittere Pille

    Der Franzose Antoine war 1966 eine langhaarige Ikone. Sein Lied „Les Elucubrations“ (Die Hirngespinste) schockierte nicht nur die Erwachsenen, sondern auch andere Sänger.
  • Album der Woche : Es ist Chaos, aber es funktioniert

    Die Musterschüler der „New Weird America“-Klasse sind zurück: Grizzly Bear finden auf dem Album „Painted Ruins“ zu neuer Harmonie, auch wenn sich die Bandmitglieder einen Wettbewerb um den besten Song liefern.
  • Album der Woche von Capo : Das alte Lied der Straße

    Im Deutschrap werden alle Stimmen gehört, gleich welcher Herkunft. Aber regen die Texte wirklich zum Nachdenken an, oder wollen sie nur Sexismus und Gewalt akzeptabel machen? Eine Betrachtung zu Capos neuem Album „Alles auf Rot“.
  • Album der Woche : Lang lebe der Grunge

    Auf ihrem vierten Album lässt Katie Crutchfield, besser bekannt als Waxahatchee, den Indie-Rock der Neunziger wieder aufleben. Was ist dagegen schon das Ende einer Beziehung?