https://www.faz.net/-gqz-6zn2x

Nachruf auf Adam Yauch : Sachen machen!

Adam Yauch auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2009 Bild: dapd

Wie viele haben sich nicht gewünscht, so zu sein wie er: Zum Tod von Adam Yauch, dem Bassisten der Beastie Boys.

          1 Min.

          Man konnte sich aussuchen, wer von den drei Beastie Boys man am liebsten sein wollte, wie bei den BMX-Jungs aus „E.T.“, die bis dahin die coolsten Kids vom Block gewesen waren, die Räder, die Brillen, die Kopfhörer, oder meinetwegen, das interessierte nur damals keinen, bei den Beatles, aber falsches Land und falsches Jahrzehnt: es war 1987 und noch ein Jahr, bis Run DMC im ersten Teil von „Stirb Langsam“ über „Christmas in Hollis“ rappen würden, was ja nur der nächste Beweis war, wie genau richtig und lustig Hip-Hop für alles war, was genau und richtig und lustig war: Partys, Filme, Sachen in die Luft sprengen.

          Tobias Rüther
          Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Und heute, 25 Jahre später, der Cassettenrecorder von damals, auf dem wir wieder und wieder „License to Ill“ von den Beastie Boys gehört haben, steht hier immer noch, 25 Jahre später ist ziemlich klar, dass diese Jahre bestimmt zu den besten zählen, die der Hip-Hop je hatte, und wahrscheinlich nicht nur der.

          Adam Yauch alias „MCA“, 1964-2012
          Adam Yauch alias „MCA“, 1964-2012 : Bild: dapd

          Weitere Themen

          Chopin und Super Mario waren meine Helden

          Videospiel-Komponistin : Chopin und Super Mario waren meine Helden

          Die Videospiel-Komponistin Yoko Shimomura verrät, was einen guten Soundtrack ausmacht und wie man sich klassischer Musik am besten nähert. Vielleicht über den symphonischen Anime „Merregnon“, mit dem sie Kinder und Jugendliche für Klassik begeistern will.

          Topmeldungen

          Beim Grillfest der SPD in Rostock: Ministerpräsidentin Schwesig

          Schwesig im Wahlkampf : Als stünde sie allein im Ring

          Beflügelt durch die Beliebtheit der Ministerpräsidentin steht der SPD in Mecklenburg-Vorpommern ein historischer Sieg bevor. Wie ist das Manuela Schwesig gelungen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.