https://www.faz.net/-gqz-9l879

Scott Walker in den späten Sechzigern Bild: Picture-Alliance

„The Sun Ain’t Gonna Shine“ : Musiker Scott Walker mit 76 Jahren gestorben

  • Aktualisiert am

Mit den Walker Brothers sang er geschmeidige Pophits wie „Make It Easy on Yourself“, ehe er sich im Alleingang experimentellen Klängen zuwandte. Jetzt ist der Musiker Scott Walker in England gestorben.

          1 Min.

          Im Alter von 76 Jahren ist der amerikanisch-britische Sänger und Musiker Scott Walker gestorben. Dies teilte sein Label 4AD am Montag mit. Walker war Teil der Popband The Walker Brothers, die in den sechziger Jahren mit Songs wie „The Sun Ain’t Gonna Shine (Anymore)“ und „Make It Easy on Yourself“ vor allem in Großbritannien große Erfolge feierte.

          Als Solokünstler veröffentlichte er später eine Reihe von zunehmend experimentellen Alben. Der in Amerika geborene Musiker lebte seit Jahrzehnten in Großbritannien.

          „Mit großer Trauer verkünden wir den Tod von Scott Walker“, teilte das Label mit. „Ein halbes Jahrhundert lang hat das Genie des Mannes, der als Noel Scott Engel geboren wurde, das Leben von Tausenden bereichert, zuerst als ein Drittel von The Walker Brothers und später als Solokünstler, Produzent und Komponist von kompromissloser Originalität.“

          Weitere Themen

          Wo viele einsam einschlafen

          Theaterfilmpremiere in Leipzig : Wo viele einsam einschlafen

          Wenn die Provinz unverstellt zur Sprache kommt, wird daraus ein ernstes politisches Drama: „Widerstand“ von Lukas Rietzschel kommt in Leipzig als engagierter Theaterfilm zur Uraufführung.

          Topmeldungen

          Israelische Polizisten bei einer Demonstration am 12. Mai in Lod

          Ausschreitungen in Israel : „Es geht ihnen nicht um Koexistenz“

          Nach den Unruhen in Jerusalem ist die Gewalt in vielen gemischten Orten in Israel eskaliert. Besonders schlimm war es in Lod, einer Achtzigtausend-Einwohner-Stadt, in der jeder Dritte einen arabischen Hintergrund hat.
          Streitobjekt in der Klimadebatte: Lufthansa-Flugzeug landet in Frankfurt.

          Klimadebatte : Der Zug ist im Inland günstiger als der Flug

          Keine Inlandsflüge und keine Billigtickets mehr – mit diesen Forderungen wird Fliegen zum Wahlkampfthema. Dabei gibt es innerdeutsch schon jetzt fast keine Schnäppchen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.