https://www.faz.net/-gqz-oxde

Legenden : Dr. h.c. Bob Dylan

  • Aktualisiert am

Herzlichen Glückwunsch, Dr. Dylan Bild: REUTERS

Musikalische Auszeichnungen hat Bob Dylan eigentlich nicht mehr nötig. Jetzt hat er doch noch eine akzeptiert: Den Ehrendoktortitel der schottischen St.Andrews-Universität. Eine Bilderstrecke.

          1 Min.

          Musikalische Auszeichnungen hat Bob Dylan eigentlich nicht mehr nötig. Jetzt hat er doch noch eine akzeptiert: Am Mittwoch erhielt er den Ehrendoktortitel der schottischen St.Andrews-Universität.

          Die 1413 gegründete Universität, eine der ältesten Großbritanniens, ehrte Dylan als „Ikone des 20. Jahrhunderts“, dessen Lieder und vor allem deren Lyrik „Teil unseres Bewußtseins“ seien. Der Ehrendoktor für Musik ist allerdings schon Dylans zweiter akademischer Titel: Bereits 1970 war er Ehrendoktor der Universität von Princeton geworden.

          So richtig glücklich wirkte der Geehrte während der Zeremonie nicht
          So richtig glücklich wirkte der Geehrte während der Zeremonie nicht : Bild: REUTERS

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein Mitarbeiter einer Corona-Teststation auf dem Marktplatz vor dem Rathaus in Tübingen hat Teströhrchen in der Hand.

          Corona-Pandemie : Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 432,2

          Die Gesundheitsämter melden dem Robert-Koch-Institut 36.059 Corona-Neuinfektionen, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht. Bei der Einordnung der Zahlen weist das RKI auch auf eine mögliche Untererfassung hin.
          Karl Lauterbach (SPD), designierter Bundesminister für Gesundheit

          Künftiger Gesundheitsminister : Lauterbachs Fehler

          Karl Lauterbach ist qualifiziert für das Amt des Gesundheitsministers, doch seine Kompetenz könnte ihm in der Pandemiezeit im Wege stehen – denn ein Minister muss delegieren, also loslassen können.
          Im Namen Taiwans: Das Repräsentationsbüro in Vilnius

          Ärger wegen Taiwan-Büro : Wenn China Fliegen fängt

          Peking straft das kleine Litauen für die Eröffnung eines Taiwan-Büros ab. Den chinesischen Zorn haben auch schon Kanada und Australien in anderen Fällen zu spüren bekommen. Welche Erfahrung hat man dort gemacht?