https://www.faz.net/-hh3

Bruno Gert Kramm präsentiert seine Charts

In seiner vierzehntägig erscheinenden Kolumne empfiehlt Bruno Gert Kramm die seiner Ansicht nach besten, frei verfügbaren Musiktitel aus dem Internet.

Seite 2 / 2

  • Kramms Hits : Wer ist hier eigentlich der Zombie?

    New Wave ist wieder da, minimalistischer Bluespop kommt von den Independentbühnen des mittleren Westens und eine instrumentale Beat-Miniatur aus Italien: Bruno Kramm empfiehlt wieder die besten, frei erhältlichen Songs aus dem Internet.
  • Kramms Hits : Rede weniger, sag mehr

    England ohne Regen, ein Landei ohne Freund - Bruno Kramm empfiehlt wieder die besten, frei erhältlichen Songs aus dem Internet.
  • Kramms Hits : Der Affe mit dem gelben Hut

    Harmlose blaue Pillen für Freunde von Industrial und Independent – Bruno Kramm empfiehlt wieder die besten, frei erhältlichen Songs aus dem Internet.
  • Kramms Hits : Ihre Klänge sind ihre Farben

    Von zartem Ambient-Folk aus Köln bis zu amerikanischem Hiphop mit spirituellem Touch: Bruno Kramm empfiehlt wieder die besten, frei erhältlichen Songs aus dem Internet.
  • Kramms Hits : Nicht nur für Linkshänder

    Von lebensbejahendem Optimismus bis zu tiefschwarzer Klavierschwermut: Bruno Kramm empfiehlt wieder die besten, frei erhältlichen Songs aus dem Internet.
  • Kramms Hits : Meine Charts vom 1. 6. bis zum 15. 6.

    Bruno Kramm hat die fünf besten, frei erhältlichen Musiktitel aus dem Internet ausgewählt - von der studierten Cellistin bis hin zum betrunkenen Misanthropen.
  • „Kramms Hits“ : Wie ich meine Musik befreite

    Seit Anfang Juni präsentiert meine Kolumne „Kramms Hits“ alle vierzehn Tage fünf legal erhältliche Musiktitel aus dem Internet. Und sie zeigt: Es geht auch ohne Gema.
  • Der Autor : Bruno Gert Kramm

    Bruno Gert Kramm, Autor der vierzehntägigen Kolumne „Kramms Hits“