https://www.faz.net/-gsd-74pnf
Zurück zum Artikel
© Heet Seas
Hörprobe: „Stupid Games“
30.11.2012

Kramms Hits „Stupid Games“ von Heet Seas

Die aus dem französischen Amiens stammenden Heet Seas frönen mit Begeisterung dem kühlen Achtzigerjahre-Synthpop und kombinieren ihre neue digitalen Veröffentlichung mit modernen Future-Pop-Elementen, die auch auf der Tanzfläche zünden dürften. In der aktuellen Besetzung bastelt die Band bereits seit 2005 und blickt auf einen beträchtlichen Output zurück, der sich vor allem dem Retropop widmet. www.heetseas.com 0