https://www.faz.net/-gqz-90g7r

Fast 3.000.000.000 Aufrufe : Youtube-Video holt neuen Klick-Rekord

  • Aktualisiert am

Luis Fonsi (links) und Daddy Yankee sind jetzt Youtube-Rekordhalter. Bild: AP

Seit Wochen steht „Despacito“ auf Platz eins der deutschen Single-Charts. Jetzt hat es der Sommerhit auf Youtube ganz nach oben geschafft – und stößt damit ein anderes Musikvideo vom Thron.

          1 Min.

          Der Sommerhit „Despacito“ ist jetzt das meistgesehene Video bei YouTube. Der Song der puerto-ricanischen Musiker Luis Fonsi und Daddy Yankee bringt es auf der Videoplattform jetzt auf mehr als 2,997 Milliarden Abrufe. „Despacito“ heißt auf Deutsch „immer langsam“. Der Song handelt von – von was auch sonst? – von der Liebe.

          Mit seinen Zugriffszahlen löste er das Musikvideo zu dem Song „See You Again“ von Wiz Khalifa and Charlie Puth ab, wie das Musikmagazin „Billboard“ am Freitag berichtete.

          „See You Again“ hatte Mitte Juli den Dauerbrenner „Gangnam Style“ des koreanischen Rappers Psy vom Thron gestoßen. „Gangnam Style“ wurde im Dezember 2012 zum ersten YouTube-Video, das die Marke von einer Milliarde Abrufen knackte.

          „Despacito“ hatte Mitte Juli mit 4,6 Milliarden Klicks bereits einen Streaming-Weltrekord aufgestellt. Der Song kam im Januar heraus. In Deutschland führt er seit Wochen die Single-Charts an.

          Weitere Themen

          Disney benennt Hollywood-Studio um

          20th Century Fox : Disney benennt Hollywood-Studio um

          Das Hollywood-Studio soll nicht mehr mit Fox News in Verbindung gebracht werden: Disney will 20th Century Fox umbenennen. Im März hatte der Konzern die Filmproduktionsfirma von Rupert Murdoch übernommen.

          Gestohlenes Klimt-Werk nach 20 Jahren wieder aufgetaucht Video-Seite öffnen

          Sensationsfund : Gestohlenes Klimt-Werk nach 20 Jahren wieder aufgetaucht

          Ein durch Zufall gefundenes Gemälde wurde als das vor mehr als 20 Jahren gestohlene Werk von Gustav Klimt "Bildnis einer Frau" identifiziert. Das Gemälde wurde im Dezember in der Außenmauer eines italienischen Museums in Piacenza entdeckt. Nun bestätigt die Museumsleitung, dass es sich bei dem Fund tatsächlich um das Original handelt.

          Topmeldungen

          Wünscht sich wieder bessere Beziehungen zu Burma: Chinas Staatschef Xi Jinping trifft „Staatsrätin“ Aung San Suu Kyi

          Xi Jinping in Burma : Das Spiel mit dem Schmuddelkind

          Lange pflegte China enge Beziehungen zu Burma. Doch mit dem Ende der Militärdiktatur entfremdeten sich die Nachbarländer. Nun will Peking die alte Nähe wiederherstellen – und stärkt dem Land im Streit um den Umgang mit den Rohingya den Rücken.
          Hier funkelt noch nichts: Der Sewelô getaufte Rohdiamant ist derzeit von einer Kohlenschicht umhüllt.

          Nach Sensationsfund : Louis Vuitton im Diamantenfieber

          Eigentlich ist die Marke für Kleidung und Taschen bekannt, jetzt expandiert Louis Vuitton ins Schmuckgeschäft. Der Luxuskonzern kauft den zweitgrößten Rohdiamanten der Welt.
          Deborah Dugan bei der Bekanntgabe der Grammy-Nominierungen am 20. November

          Zehn Tage vor der Verleihung : Chefin von Grammy-Akademie beurlaubt

          Die Grammy-Gala am 27. Januar hätte die erste unter der Leitung von Deborah Dugan werden sollen. Jetzt wurde die Leiterin der Grammy-Akademie suspendiert. Eine Mitarbeiterin hatte Dugan eines „Fehlverhaltens“ beschuldigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.