https://www.faz.net/-gqz-9ye68

Beatles-Memorabilia versteigert : Fast eine Million Dollar für „Hey Jude“-Manuskript

  • Aktualisiert am

Für 200.000 Dollar versteigert: Schlagzeugfell von der ersten Amerika-Tournee der Beatles 1964 Bild: dpa

Paul McCartney hatte „Hey Jude“ nach der Trennung der Eltern für John Lennons Sohn geschrieben. Bei einer Online-Auktion erzielte ein Manuskript des Beatles-Songs das Fünffache des Schätzwerts.

          1 Min.

          Ein von Paul McCartney handgeschriebener Liedtext des Beatles-Klassikers „Hey Jude“ ist für 910.000 Dollar (832.000 Euro) versteigert worden. Wie das amerikanische Auktionshaus Julien’s mitteilte, erzielte das Manuskript damit das Fünffache seines Schätzwerts. Der Text war 1968 bei der Aufnahme des Lieds in den Londoner Trident Studios benutzt worden.

          McCartney schrieb das Stück nach der Scheidung von John Lennon und dessen Frau Cynthia für den Sohn der beiden. Der Titel lautete ursprünglich „Hey Jules“ und sollte den Jungen über die Trennung seiner Eltern hinwegtrösten.

          Neben dem Liedtext wurden rund weitere 250 Beatles-Originale online versteigert. Unter anderem wurde ein Schlagzeugfell mit dem Beatles-Logo, das die Band auf ihrer ersten Amerika-Tour 1964 verwendete, für 200.000 Dollar versteigert. Eine handgeschriebene Drehbuchseite für das Musikvideo „Hello, Goodbye“ aus dem Jahr 1967 brachte 83.200 Dollar ein. Ein Aschenbecher, den Ringo Starr in den sechziger Jahren bei den Aufnahmen in der Abbey Road benutzte, erzielte 32.500 Dollar.

          Wegen der Corona-Pandemie war die Auktion von Julien’s ins Internet verlegt. worden. Sie fiel auf den 50. Jahrestag der Auflösung der britischen Band.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.