https://www.faz.net/-gsd-8e5e7

Album der Woche : Happy End im La-La-Land

  • -Aktualisiert am

Bild: Anthony Seck

Als Folksängerin war sie gut, mit diesem Pop-Album glänzt sie: Die Kanadierin Basia Bulat bekämpft Liebesweh mit dem Sound der Beach Boys.

          Das La-La-Land, in dem der deutsche Folkmusiker Stoppok sich vor Jahren ein Happy End erträumte, hatte man sich immer als einen höchst unwirklichen Ort vorgestellt. Nun auf einmal wird klar: Das „La La Land“ liegt in Louisville, Kentucky. So nämlich heißt ein Aufnahmestudio, und die Kanadierin Basia Bulat hat dort mit der Unterstützung von Jim James aus der ortsanssässigen Rockband My Morning Jacket eine Platte gemacht, die sie auf einen ganz neuen Weg bringt.

          Jan Wiele

          Redakteur im Feuilleton.

          Basia Bulat stammt von polnischen Einwanderern aus Ontario ab, und ihre frühe Musik war geprägt von hinterwäldlerischem Folk. Zu einem Markenzeichen wurde ihr Auftreten mit der Autoharp – also einer Art Tischzitter, von der man aber auch spätestens seit June Carter Cash weiß, dass man sie gut in die Hand nehmen kann. Bulat schien damit geradezu verwachsen, wenn sie nicht sogar zu noch ulkigeren Saiteninstrumenten griff. Als neue Folk-Lady mit einer Anmutung von Joni Mitchell hätte sie gut noch eine Weile so weitermachen können. Aber das neue Album hat eher eine Prise Kate Bush in sich.

          Emotionale Großwetterlage

          Das merkt man etwa bei dem Song „In the Name of“, dessen Intensität immer mehr zunimmt und die ganze Macht von Bulats Stimme vorführt, bis schließlich noch tribalistische Backgroundchöre dazukommen wie damals bei Bushs „Cloudbusting“. Auch hier spürt man eine emotionale Großwetterlage. „I can't keep living in the name of", singt Bulat immer wieder – ihre Texte bleiben oft vage, aber umso mehr rätselt man, welches falsche Leben die Sängerin da so vehement abschütteln will, es scheint sich jedenfalls ins Unerträgliche zu steigern und führt dann zu einem regelrechten Wolkenbruch von Soul.

          Da ist man fast erleichtert, dass es auch ein paar federleichte Stellen des Easy Listening auf dem Album gibt, so bei dem mit Beach-Boys-Orgeln einsetzenden Eröffnungsstück „La La Lie“. Genau diese Orgel ist es dann aber auch, die dem Album bei anderen Liedern sakrale Tiefe und Schwere gibt. Spätestens beim Titelstück „Good Advice“ merkt man, dass dem Werk ein großer Liebesschmerz zugrundeliegt.

          Wie Basia Bulat gegen den ankämpft, wirkt manchmal geradezu heldenhaft, auch wenn sie zwischendurch in einer Sixties-Dreampop-Nummer einräumen muss: „I'm still your fool“. Das Happy End lässt offenbar noch auf sich warten, aber mit diesem schwelgerischen Album, auf dem man der seit Leslie Feist interessantesten kanadischen Frauenstimme zuhören kann, wird das Warten womöglich ein bisschen leichter.

          Weitere Themen

          Aufnahme läuft

          Ibiza-Affäre : Aufnahme läuft

          Zur Herkunft des Ibiza-Videos bringt das ZDF wieder das „Zentrum für politische Schönheit“ ins Spiel. Die Aktivistengruppe dementiert. Als Drahtzieher der für die FPÖ-Politiker Strache und Gudenus aufgestellten Video-Falle hat sich der Anwalt Ramin M. eindeutig bekannt.

          Die Highlights vom roten Teppich Video-Seite öffnen

          Filmfestival in Cannes : Die Highlights vom roten Teppich

          Glamouröse Kleider, schicke Anzüge, Schuhprobleme, strömender Regen und ein Heiratsantrag... Auf dem roten Teppich des Filmfestivals in Cannes war in diesem Jahr einiges los. Hier sind die schönsten Momente an der Croisette.

          Surfe nicht dein Leben

          „Tatort“ aus München : Surfe nicht dein Leben

          Melancholie in Pink: Der „Tatort“ aus München ist ein herrlich bekiffter Wellenritt ins Tal der verpatzten Träume. Und wer hätte gedacht, dass Kommissar Leitmayr einmal ein Beach Boy war?

          Goldene Palme geht erstmals nach Südkorea Video-Seite öffnen

          Tragikomödie „Parasite“ : Goldene Palme geht erstmals nach Südkorea

          Bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes ist der südkoreanische Regisseur Bong Joon Ho für seine Tragikomödie „Parasite“ mit der Goldenen Palme ausgezeichnet worden. Damit ist er der erste Südkoreaner, der den Hauptpreis des weltweit größten Filmfests gewinnt.

          Zwei Säulen für die Demokratie

          Algorithmenkontrolle : Zwei Säulen für die Demokratie

          Die Politik sucht bislang vergeblich nach einem Weg, die Meinungsmacht der großen Internetplattformen einzuhegen. Es gibt dafür eine Lösung, die Politik und Wirtschaft versöhnt.

          Topmeldungen

          Kandidatenfeld wächst auf acht : Wer folgt auf May?

          Acht amtierende oder ehemalige Minister aus dem Kabinett der scheidenden Premierministerin haben bislang bekundet, Theresa May beerben zu wollen. Favorit ist Boris Johnson. Es gibt allerdings auch schon prominente Absagen.
          Inakzeptable Gedankenspiele: Heinz-Christian Strache bei seinem Video-Statement.

          Ibiza-Affäre : Aufnahme läuft

          Zur Herkunft des Ibiza-Videos bringt das ZDF wieder das „Zentrum für politische Schönheit“ ins Spiel. Die Aktivistengruppe dementiert. Als Drahtzieher der für die FPÖ-Politiker Strache und Gudenus aufgestellten Video-Falle hat sich der Anwalt Ramin M. eindeutig bekannt.
          Sebastian Vettel holt sich Platz zwei beim Rennen in Monte Carlo.

          Formel 1 in Monaco : Vettel dank Verstappen-Strafe auf Platz zwei

          Die Mercedes-Dominanz setzt sich beim legendären Rennen in Monte Carlo fort. Weltmeister Hamilton gewinnt. Vettel wird Zweiter, obwohl er als Dritter über die Ziellinie fährt. Ganz und gar nicht gut läuft es für den anderen Ferrari.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.