https://www.faz.net/-gqz-6q9sy

Rezension: Sachbuch : Reichlich Stoff

  • Aktualisiert am

          BALTIKUM. Eine zusammenfassende Darstellung der "Volksfront"-Zeit im Baltikum, des Unabhängigkeitskampfes gegen die Sowjetmacht, der "singenden Revolution" am Ende der achtziger Jahre und der Konsolidierung der Demokratien in der Gegenwart muß noch geschrieben werden. Wer den Überblick nicht verlieren will, muß entweder diese Zeitung lesen oder gleich die Reise nach Reval, Riga oder Wilna antreten. Oder aber er findet eine allherbstliche Orientierung während der Konferenzen des Göttinger Instituts für Deutschland- und Osteuropaforschung in der Ostsee-Akademie in Travemünde. Vor zwei Jahren widmete sich der Göttinger Arbeitskreis in Zusammenarbeit mit der Studiengruppe für gegenwartsbezogene Baltikumforschung allen Aspekten der jüngsten Umwälzungen in Estland, Lettland und Litauen. Der Tagungsband mit Aufsätzen zu Demokratie, Verfassung, Parteien, Wirtschaft, Medien, Kirche und Minderheiten in den baltischen Republiken bietet reichlich Stoff, um die Neugier zu befriedigen. Die Namen der Herausgeber bürgen für Qualität. (Boris Meissner, Dietrich A. Loeber, Cornelius Hasselblatt [Herausgeber]: Der Aufbau der freiheitlich-demokratischen Ordnung in den baltischen Staaten. Staat - Wirtschaft - Gesellschaft. Verlag Bibliotheca Baltica, Hamburg 1995. 328 Seiten, 68,- Mark.) kum.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.