https://www.faz.net/-gqz-6qcaf

Rezension: Sachbuch : Besetzt

  • Aktualisiert am

          BORNHOLM. Die Insel Bornholm, zu Dänemark gehörig in der Ostsee gelegen, ist im Sommer von Touristen besetzt. So war's nicht immer. Vom 9. Mai 1945 an waren die Besatzer der Insel für fast ein Jahr sowjetische Soldaten. Doch griffen die Sowjets nicht in die Politik der Insel ein, deren Verbindung zum dänischen Königshaus und zur Regierung in Kopenhagen erhalten blieb. Genaueres? Findet sich in dem Sammelband "Kriegsende im Norden". 23 Beiträge befassen sich mit der Zerstörung Nordnorwegens durch deutsche Truppen beim Rückzug aus Finnland Ende 1944, mit dem Kriegsende in Dänemark, dem Kommunismus in Skandinavien nach Kriegsende oder der finnischen Nachkriegswirtschaft - beispielsweise. Der Band fußt auf den Beiträgen zu einer Historikertagung in der Grenzlandakademie Sankelmark bei Flensburg, die sich mit dem Kriegsende in Nordeuropa beschäftigte. (Robert Bohn, Jürgen Elvert [Herausgeber]: Kriegsende im Norden. Vom heißen zum kalten Krieg. Historische Mitteilungen, Beiheft 14. Franz Steiner Verlag, Stuttgart 1995. 383 Seiten, 128,- Mark.) elo.

          Weitere Themen

          Schlupfloch ins richtige Leben

          Hindsgavl Festival Dänemark : Schlupfloch ins richtige Leben

          Beim Hindsgavl Festival in Dänemark trifft sich inzwischen die Elite der europäischen Kammermusik. Der Gast taucht ein in eine unverwechselbare Synthese aus Musik, Natur und ökologischer Gastronomie.

          Topmeldungen

          Konkurrenz lauert : Herbe Enttäuschung von Netflix

          Der Videodienst gewinnt weniger Kunden als erwartet. Auf seinem Heimatmarkt schrumpfen die Abonnentenzahlen sogar. Die Aktie verliert deutlich an Wert, denn die Sorgen werden auch in Zukunft nicht weniger.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.