https://www.faz.net/-gqz-8cda2

Oscar-Nominierungen : Große Chancen für „The Revenant“

  • Aktualisiert am

Leonardo DiCaprio in „The Revenant“ Bild: dpa

„The Revenant“ mit Leonardo DiCaprio und „Mad Max: Fury Road“ gehören zu den meistnominierten Filmen der diesjährigen Academy Awards. Auch ein deutscher Filmemacher kann sich Hoffnungen machen.

          1 Min.

          Das Rachedrama „The Revenant“ und das Actionspektakel „Mad Max: Fury Road“ gehen mit zahlreichen Nominierungen ins Oscar-Rennen. Die beiden Werke gehören auch zu den acht nominierten Beiträgen für den besten Film. Das gab die Oscar-Akademie am Donnerstag bekannt.

          Funkeln in der nordwestamerikanischen Frühjahrssonne: Oscar-Statuen vor dem Dolby Theatre in Hollywood Bilderstrecke
          Oscar-Nominierungen 2016 : Wildnis, Wüste, West-Berlin

          „The Revenant - Der Rückkehrer“ hat außerdem Chancen auf eine Trophäe in Kategorien wie bester Hauptdarsteller, bester Nebendarsteller und die beste Regie. Hinzu kommen Nominierungen wie für die visuellen Effekte und den Schnitt.

          Video-Filmkritik : „The Revenant - Der Rückkehrer“

          Cate Blanchett und Brie Larson haben Chancen auf den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Sie gehören zu den fünf Nominierten in dieser Kategorie. Blanchett wurde für ihre Rolle in dem Liebesdrama „Carol“ genannt, Larson für das Drama „Room“.

          Öffnen
          92 Jahre Oscars : Das sind die Gewinner Bild: dpa

          Die Oscar-Trophäen werden am 28. Februar in Hollywood zum 88. Mal vergeben. Im vergangenen Jahr gewann die Satire „Birdman“ des Regisseurs Alejandro González Iñárritu als bester Film.

          Auch der deutsche Filmemacher Patrick Vollrath hat mit seinem Kurzspielfilm „Alles wird gut“ Oscar-Chancen. Er ist einer von fünf Anwärtern in der Sparte „Live-Action-Kurzfilm“.

          Weitere Themen

          Geschlossene Gesellschaft

          Roman „Ein Wintermahl“ : Geschlossene Gesellschaft

          Drei Wehrmachtssoldaten wollen der Hölle des Zweiten Weltkriegs entkommen, aber diese ist ein geschlossener Raum: In Hubert Mingarellis Roman „Ein Wintermahl“ bleibt keiner unschuldig.

          Ein Initiator der Moderne

          Maler Frédéric Bazille : Ein Initiator der Moderne

          Kaum hatte er seinen Vater von seinem Weg überzeugt, zerstörte der deutsch-französische Krieg eine vielversprechende Karriere: Vor hundertfünfzig Jahren fiel der Maler Frédéric Bazille auf dem Schlachtfeld.

          Topmeldungen

          Angriff in Iran : Attentat nach dem Kalender

          Bis Biden kommt, will Israel die Fähigkeiten Irans soweit es geht schwächen – und die angekündigten Verhandlungen über ein wiederaufgelegtes Atomabkommen verderben.
          Kritisierte Meuthens Rede als „spalterisch“: der Vorsitzende der Bundestagsfraktion und AfD-Ehrenvorsitzende Alexander Gauland

          AfD-Parteitag : Gauland schlägt zurück

          Für seine Kampfansage an die Radikalen muss der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen heftige Kritik einstecken. Fraktionschef Alexander Gauland rügt Meuthens Rede als „Verbeugung vor dem Verfassungsschutz“ – dabei müsse die AfD gegen diesen „kämpfen“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.