https://www.faz.net/-gqz-9js4d

Film über Extremkletterer : Nur mit Händen und Füßen den Berg bezwingen

Ohne Sicherung durchklettert der Extremsportler Alex Honnold eine der schwersten Kletterrouten am El Capitan im Yosemite Nationalpark. Bild: National Geographic

Alex Honnold hat den legendären El Capitan ohne jede Sicherung bezwungen. Der Film darüber erzählt eine Geschichte der Extreme und ist für einen Oscar nominiert. Und fragt: wie erleben Angehörige des Abenteurers die Gefahr?

          6 Min.

          Am 3. Juni 2017 kletterte der Amerikaner Alex Honnold im Yosemite National Park in Kalifornien die Route „Freerider“ am ElCapitan. Der 2307 Meter hohe Granitklotz ist ein Traumziel vieler Kletterer, seine imposante Felswand thront über dem Yosemite-Tal, knapp 1000 Meter hoch, glatt, fast senkrecht. An vielen Stellen weist der Fels nichts auf, was die meisten Menschen als Griffe oder Tritte bezeichnen würden. Wer in diese Wand einsteigt, muss physisch, psychisch, technisch voll auf der Höhe sein – und ist trotzdem, wegen der Länge, Schwierigkeit und Gefährlichkeit der Kletterrouten, mehrere Tage unterwegs.

          Bernd Steinle

          Redakteur im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Alex Honnold stieg an diesem Junitag in knapp vier Stunden durch die Wand. Ohne Seil, ohne jede Art von Sicherung. Nur mit Händen und Füßen. „Free Solo“ heißt dieser Kletterstil, es ist die radikale Reduktion des Felskletterns, seine reinste Form und seine gefährlichste – weil jeder kleine Fehler tödlich enden kann. Was Honnold an diesem Tag am El Capitan gelang, war den besten Kletterern der Welt bis dahin unmöglich erschienen, unvorstellbar. Es war, so die „New York Times“, „eine der größten athletischen Leistungen aller Zeiten“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fruchtfliegen paaren sich:  Lohnt sich Sex mit vielen Partnern nur für Männchen? Und wenn ja: Gilt das auch für Menschen?

          Evolutionspsychologie : Nicht mal Männer sind Tiere

          Frauen sind in der Liebe vorsichtig und monogam, Männer draufgängerisch und promisk. Das wusste schon Darwin. Allein: Es stimmt nicht. Was uns die Evolution lehrt und welche Rolle Fruchtfliegen dabei spielen.
          Ganz in Schwarz: Sicherheitskräfte eskortieren zwei mutmaßliche Ehefrauen von IS-Kämpfern durch ein Lager im Nordosten Syriens.

          Prozess für IS-Rückkehrerin : Sarah war im Krieg

          Sie lebte im beschaulichen Konstanz und war eine gute Schülerin. Dann machte sich die 15 Jahre alte Gymnasiastin auf den Weg zum „Islamischen Staat“ in Syrien – nun steht sie vor Gericht.