https://www.faz.net/-gqz-8e0ft

360-Grad-Video bei den Oscars : Laufen Sie über den roten Teppich!

  • -Aktualisiert am

Bild: 360video, Torsten Hemke, www.actionvr.net

Als Normalsterblicher ist ein Gang über den roten Teppich bei der Oscar-Verleihung nahezu unmöglich. Dank moderner 360-Grad-Videotechnik können wir Sie aber virtuell mitnehmen, vorbei an der Tribüne des Dolby Theatre bis hin zur Treppe, die die Welt bedeutet, hoch ins Auditorium.

          1 Min.

          Eine kurze Anleitung, wie man das 360-Grad-Video am besten nutzt: Mit gedrückter linker Maustaste dreht man sich virtuell um die eigene Achse oder nach oben und unten. Mit dem Mausrad zoomt man näher heran und wieder zurück. Man kann jederzeit das Video anhalten und auch das Standbild aus allen Perspektiven anschauen. Zu empfehlen ist noch, einen Kopfhörer aufzusetzen, um zu hören, welche Richtung einen Blick wert wäre.




          Andreas Krobok

          Leiter Audio/Video bei FAZ.NET.

          Noch braucht man Phantasie: Wo bei der Oscar-Verleihung in der Nacht zu Montag fast 3400 Filmschaffende und einige Hundert Medienvertreter über den berühmtesten roten Teppich der Welt laufen, liegt vorerst Plastik. Flecken machen sich einfach nicht gut, wenn die Stars auf dem Hollywood Boulevard in das Dolby Theatre einziehen. Nach den Regengüssen im vergangenen Jahr findet das Schaulaufen bei den Oscars 2016 erstmals unter durchsichtigen Zelten statt – obwohl der Wetterdienst für das Wochenende Sonne und 26 Grad vorhersagte.

          Die meterhohen Oscar-Statuen wurden nach ihrem einjährigen Exil in der Lagerhalle mit einer frischen Goldschicht aufgehübscht, die historischen Schwarzweißfotos aus den Archiven der amerikanischen Filmakademie vergrößert und auf Holz gezogen. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, deren Mitglieder durchschnittlich 63 Jahre alt sind, mag es gern traditionell. Der Red Carpet ist übrigens nicht so rot, wie er auf dem Fernsehschirm aussieht. Das Unternehmen American Turf & Carpet mischt vielmehr Blautöne unter die stilettotaugliche Nylonmischung, um den Ton im Scheinwerferlicht nicht orangefarben wirken zu lassen. Bei den Oscars, Hollywoods wichtigster Nacht, bleibt eben nichts dem Zufall überlassen.

          Weitere 360-Grad-Videos findet man auf der Internetseite www.actionvr.net. Wir danken unserem Partner Torsten Hemke für die Bereitstellung des Videos vom roten Teppich. Wem die 360-Grad-Darstellung am Bildschirm noch nicht genug ist, der kann sich beispielsweise im Appstore sogenannte Virtual-Reality-Apps für VR-Brillen herunterladen und das Oscar-Video noch realistischer verfolgen:

          https://itunes.apple.com/us/developer/iuw/id480451553
           

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Parteitag in Berlin : Die Wende der SPD

          Der Parteitag in Berlin ist ein historischer Bruch für die SPD. Sie verabschiedet sich endgültig von der „neoliberalen“ Schröder-Ära durch ein Programm für einen „neuen Sozialstaat“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.