https://www.faz.net/-gqz-6xpfh

Nürnberger Ausstellung : Dürers Selbstporträt wird nicht ausgeliehen

  • Aktualisiert am

Fragiles Gemälde: Albrecht Dürers Selbstporträt wird nicht den Weg nach Nürnberg antreten Bild: dpa

Das weltberühmte „Selbstbildnis im Pelzrock“ wird nicht in der Nürnberger Dürer-Ausstellung zu sehen sein. Es sei nicht transportabel, teilte die Alte Pinakothek mit.

          Das weltberühmte „Selbstbildnis im Pelzrock“ von Albrecht Dürer wird nicht für eine Ausstellung von München nach
          Nürnberg ausgeliehen. Grund ist der schlechte Zustand des Gemäldes. Das sagte Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) am Mittwoch im Hochschulausschuss des Landtags. Die Chefrestauratoren der Staatsgemäldesammlungen in München und des Germanischen
          Nationalmuseums Nürnberg hätten das Bild am vergangenen Freitag gemeinsam untersucht und seien zu dem Ergebnis gekommen, dass es nicht transportabel sei, sagte Heubisch.

          Kurz zuvor hatte das Germanische Nationalmuseum Nürnberg auf sein Vorhaben einer Ausleihe verzichtet. Auch das Museum berichtete am Mittwoch vom Untersuchungsergebnis, wonach das Bild nicht reisetauglich sei und der Transport von München nach Nürnberg daher „ein aus fachlicher Sicht nicht tragbares Risiko für das herausragende Werk“ darstelle.

          Die Alte Pinakothek in der bayerischen Landeshauptstadt hatte sich geweigert, das Dürer-Selbstbildnis für eine Ausstellung im Sommer nach Nürnberg auszuleihen. Das Nationalmuseum hatte um eine Ausleihe des um das Jahr 1500 entstandenen Werks für eine Sonderausstellung zum Thema „Der frühe Dürer“ gebeten.

          Die gemeinsame Untersuchung durch die Restauratoren des
          Nationalmuseums und Staatsgemäldesammlungen habe zudem festgestellt, dass Risse in dem Bild bereits aus den dreißiger Jahren stammen und nicht durch eine Ausstellung im Nationalmuseum 1971 verursacht wurden, teilte das Nationalmuseum mit. Die Restauratoren hätten festgestellt, dass „der Bildträger fragil und das Schadensbild der
          Malschicht weit fortgeschritten ist“. Nachdem nun Klarheit über den Zustand des Gemäldes bestehe und das Nationalmuseum „der Erhaltung des kulturellen Erbes größtmögliches Gewicht einräumt, wird es, wenn auch mit großem Bedauern, die Leihanfrage nicht weiterverfolgen“.

          Weitere Themen

          Wettstreit der Romantiker

          Ausstellungen in Paris : Wettstreit der Romantiker

          Victor Hugo, Notre-Dame und die Folgen: Zwei Pariser Ausstellungen im Petit Palais beschäftigen sich mit einer Zeit, die ihre Liebe für „ihr“ Retro entdeckte und auch vielfältig auslebte.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.