https://www.faz.net/-gqz-7zd66

Neues Buch von Harper Lee : Was der Nachtigall folgt

  • Aktualisiert am

Harper Lee Bild: AP

Harper Lees berühmter Roman „Wer die Nachtigall stört“ wird fortgesetzt: Den Folgeroman „Go Set A Watchman“ schrieb die 88 Jahre alte Lee zwar schon in den Fünfzigern. Er tauchte aber erst jetzt wieder auf.

          Eines der bekanntesten amerikanischen Bücher des zwanzigsten Jahrhunderts bekommt eine Fortsetzung: Harper Lee wird im Sommer einen Nachfolgeroman zu „Wer die Nachtigall stört“ veröffentlichen. Das teilte am Dienstag der Harper-Collins-Verlag in New York mit. „Go Set a Watchman“ sei bereits in den 1950er-Jahren geschrieben worden, galt dann aber als verschollen.

          „Ich war überrascht und erfreut, als meine Freundin es wiedergefunden hat“, sagte die 88 Jahre alte Autorin der „New York Times“. Das Buch erzählt die Geschichte der jungen „Nachtigall“-Heldin Jean Louise, genannt Scout, die als Erwachsene auf ihre Kindheit zurückblickt. Auch andere Figuren des Erstlings sollen wieder auftauchen, hieß es.

          Weitere Themen

          Kennen doch die Kundschaft

          „Jahrbuch für Kulinaristik“ : Kennen doch die Kundschaft

          Im chinesischen Restaurant gibt’s manchmal auch zu raffinierte Sachen, jedenfalls für den Geschmack der Stammgäste: Das „Jahrbuch für Kulinaristik“ studiert die Assimilationsrezepte wandernder Köche.

          Topmeldungen

          Die Ruhe vor der Messe: Ola Källenius im provisorischen Daimler-Hauptquartier auf der IAA

          Erste IAA für den Daimler-Chef : Ola im Härtetest

          „Wir müssen die Effizienz dramatisch erhöhen“, sagt Ola Källenius und schwört die Belegschaft auf harte Zeiten ein. Die Aktionäre als Eigentümer sollen zugleich höchste Priorität haben. Seine erste IAA als Daimler-Chef hat es in sich.
          Erkennt Widersprüche und artikuliert sie auch: Snowdens Buch ist keine rührselige Beichte.

          Snowdens „Permanent Record“ : Die Erschaffung eines Monsters

          Nicht die Rebellion, die Regierungstreue steht am Anfang dieser Biographie: Edward Snowden erzählt glänzend, wie er erwachsen wurde, während die digitale Welt ihre Unschuld verlor.
          Hält von der Kritik ter Stegens wenig: Manuel Neuer

          Nach ter-Stegen-Aussagen : Neuer not amused

          „Auch wir Torhüter müssen zusammenhalten“: Manuel Neuer hat sich kritisch gegenüber Marc-André ter Stegen geäußert. Der Nationalmannschaftskollege vom FC Barcelona hatte sich zuvor frustriert über seine Ersatzrolle gezeigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.