https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/neue-befunde-zu-omikron-wie-gefaehrlich-ist-die-corona-variante-17688019.html

Wie gefährlich ist Omikron? : Der ultimative Spaltpilz dieser Pandemie

Eine Molekularbiologin in Ohio wertet Corona-Proben aus. Bild: Reuters

Ausgerechnet die neuen Befunde zu Omikrons schneller Vermehrung lassen viele hoffen, dass es sich um einen „milden“ Erreger und um den Anfang vom Ende der Pandemie handeln könnte. Leider ist es nicht so einfach.

          5 Min.

          Jeder kann es inzwischen spüren: Omikron ist anders. Schon der Name der neuen Coronavirus-Variante löst inzwischen Gänsehaut aus. Von „explodierenden“, wissenschaftlich verbürgten Infektionszahlen in London, Dänemark, Belgien, Norwegen, Südafrika und vielen anderen Ländern ist zu lesen, die Modellrechnungen dazu sind paniktauglich. Auf dem EU-Gipfel in Brüssel werden Vorkehrungen bekannt: Neue Reiserestriktionen in Italien, Griechenland und Irland. Omikron spaltet Europa umso mehr, je steiler die Fallzahlkurven steigen. Inzidenzrekorde werden bereits gebrochen. Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel warnt: Nicht überreagieren, die mentale Gesundheit der Menschen werde leiden. Andere wie Karl Lauterbach, der deutsche Gesundheitsminister, lassen nicht locker. Die Delta-Welle könne gebrochen sein, doch das Szenario einer neuen, einer Omikron-Pandemie, realisiere sich, in wenigen Wochen schon werde Omikron dominieren. Überall.

          Joachim Müller-Jung
          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Die fünfte Welle, die sich im Schatten der gewaltigen Delta-Welle aufbaut, liegt für uns noch im Ungefähren, da zeichnet sich in dem Nebel aus vorläufigen Daten und Graphen eine neue Gewissheit ab: Omikron entwickelt sich zum ultimativen Spaltpilz dieser Pandemie. Festmachen lässt sich das an einigen inzwischen viral gehenden Kommentaren, etwa der südafrikanischen Erstbeschreiberin der Omikron-Variante, die sich an dem Begriff „milde“ festklammern. Keine Panik, heißt es da, die Krankheit nach einer Omi­kron-Infektion würde seltener zu behandlungsbedürftigen oder gar intensivpflichtigen Covid-19-Verläufen führen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Zeichen der Zeit: In Moskaus Straßen ist das „Z“ nicht so verbreitet, wie es die Staatspropaganda vermuten ließe.

          Russische Normalität : Moskau in Zeiten der „Spezialoperation“

          In der russischen Hauptstadt kehrt der Frühling ein, Restaurants sind gut besucht und in der Provinz, heißt es, habe sogar McDonald’s geöffnet. Nur in der Mittelschicht greift stille Verzweiflung um sich.
          Robinsonade  mit Logenblick: Das Como Laucala Island Resort gibt seinen Gästen die schöne Illusion, die Welt sei ganz allein für sie erschaffen worden.

          Paradiessuche in Fidschi : Kann man Glück kaufen?

          Einmal im Leben wollten wir wissen, wie es sich anfühlt, wenn Geld keine Rolle spielt – und haben Strandurlaub unter Milliardären im Como Laucala Island Resort gemacht, einem der zehn teuersten Hotels der Welt.
          Bildungsmarkt
          Alles rund um das Thema Bildung
          Sprachkurs
          Verbessern Sie Ihr Englisch
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch