https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/zeitschriften-elle-und-madame-streit-um-titelbild-17642828.html

Elle und Madame : Zwei Journale, ein Titelbild

  • -Aktualisiert am

Gleiche Aufnahmen, aber unterschiedliche Titelgeschichten: Elle und Madame wissen sich selbst nichts vorzuwerfen – der anderen Zeitschrift jeweils schon. Bild: privat

Die Frauenzeitschriften Elle und Madame haben eine Foto-Affäre: Sie zeigen das gleiche Bild eines Models auf dem Cover. Wer hat die Rechte?

          1 Min.

          Wenn zwei sich streiten, freut sich – niemand. Schon gar nicht, wenn beide sich im Recht sehen, wie das Unternehmen Beautiful Minds Media und der Verlag Hubert Burda Media. Auf den Dezember-Ausgaben der Zeitschriften Madame (Beautiful Minds) und Elle (Burda) prangt das gleiche Foto, eine Aufnahme des kanadischen Models Coco Rocha mit ihrer Tochter Ioni. Beautiful Minds Media will nun rechtliche Schritte einleiten.

          Kim Maurus
          Volontärin.

          Das Motiv sei über „die offizielle Agentur des Fotografen exklusiv für den deutschsprachigen Raum lizenziert“, hieß es am Freitag in einer Mitteilung der Looping Group, zu der das Unternehmen gehört. Man habe die erworbenen Bildrechte noch einmal geprüft, Elle International müsse ein „bedauerlicher Fehler“ unterlaufen sein. „Nachdem der deutsche Herausgeber der Elle nicht bereit war, diesen Fehler einzuräumen, sahen wir uns zur Wahrung unserer Rechte leider gezwungen, Klage einzureichen“, teilte Chefredakteurin Petra Winter mit.

          Haltlose Vorwürfe?

          Burda reagierte irritiert. „Das Cover ist Teil einer Elle-Produktion von Victor Demarchelier für die spanische Elle“, teilte der Verlag am Freitag mit. Das Foto war bereits Cover der spanischen Ausgabe im Februar, wie eine Sprecherin sagte, es liegt der F.A.Z. vor. Das Foto sei „mit allen erforderlichen Rechten“ für die deutsche Elle erworben worden, ein Verfahren, das innerhalb von Elle International eingespielt sei. Die Vorwürfe seien haltlos.

          Lagardère, der Eigentümer der Marke Elle, teilte mit, man sei „sehr überrascht“ über die Kommunikation von Madame. Die deutsche Elle habe das Recht, das Cover zu publizieren.

          Eine Sprecherin der Looping Group sagte auf abermalige Anfrage der F.A.Z.: „Es gibt Stand jetzt keinen schriftlichen Beweis, dass das alleinige Nutzungsrecht noch bei Elle liegt.“ Dass das gleiche Cover zeitgleich auf zwei Magazinen erscheine, sei zwar „sehr, sehr selten“. Umso mehr gelte nun, das „auf einer Augenhöhe“ zu klären.

          Weitere Themen

          Das Altern der neuen Kunst

          Vorgeschichte der Documenta : Das Altern der neuen Kunst

          Warum zeigte Arnold Bode 1955 auf der ersten Documenta nur wenige der Künstler, die er 1929 auf einer ähnlichen Schau in Kassel präsentiert hatte? Eine Ausstellung in Solingen möchte die Sache erforschen.

          Pferde und Außerirdisches

          Kinofilm „Nope“ : Pferde und Außerirdisches

          Eine Legende von Dingen, die Hollywood nie wissen wollte: Jordan Peeles Horror-Western-Genremix „Nope“ ist ein filmisches Erlebnis ersten Ranges.

          Topmeldungen

          Neue Wege: Der Wasserstand des Rheins ist so niedrig, dass Touristen zum Bingener Mäuseturm laufen können.

          Trockenheit am Mittelrhein : Als hätte es Steine in den Fluss geregnet

          Aus dem Mittelrhein ragen fußballfeldgroße Inseln. Der Wasserstand ist teilweise so niedrig, dass man den Fluss durchwaten kann. Manche Fähren stellen den Betrieb ein – und Anwohner trauen ihren Augen kaum.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.