https://www.faz.net/-gqz-9tudu

Youtuber in der Kritik : Rezo und die Folgen

Sieht sich als Logiker: Der Youtuber Rezo Bild: Foto ZDF/Neo Magazin Royale/Scre

Der Youtuber Rezo kann die Empörung über eines seiner Videos gerade nicht ganz nachvollziehen. Das könnte mit seinem Welt- und Politikverständnis zu tun haben, das er schon an anderer Stelle offenbart hat.

          3 Min.

          Der Youtuber Rezo steigt bei der „Zeit“ gerade zum Kolumnen-Star auf. Was er von sich gibt, hat plötzlich in jeder Einzelheit Gewicht, mag es noch so leichtgewichtig sein, wie zum Beispiel das „Kiss, Marry, Kill“-Video, das er vor ein paar Tagen hochgeladen hat. Da lässt er sich mit zwei anderen Youtubern darüber aus, mit wem er bei der Auswahl etwa zwischen den Popgrößen Katja Krasavice, Shirin David und Pietro Lombardi anbandeln und wen er um die Ecke bringen würde.

          Jannik Waidner
          Redakteur in der Wirtschaft

          Rezo hielt dieses Spiel, das im Netz nicht nur er betreibt, wahrscheinlich für harmlosen Zeitvertreib, bis er jetzt eines Besseren belehrt wurde. Denn nun wird ihm Verharmlosung von Gewalt gegen Frauen und Sexismus vorgeworfen. Was er, wie der Diskussionsverlauf bei Twitter zeigt, offenbar nicht so ganz nachvollziehen kann. Das wiederum überrascht nicht, sieht sich Rezo doch als Logiker. Und für einen solchen gibt es zunächst einmal nur eine Lesart: seine.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutschland bei der EM : Bonjour, Rumpelfußball

          0:1 zum EM-Start – und es ist wirklich nichts passiert? Die Endphase der Ära Löw ist von irriger Autosuggestion geprägt. In Wahrheit helfen nun höchstens noch Rennen und Kämpfen.

          Löws Nationalmannschaft : Verdächtige Geräusche

          Joachim Löws Taktik bringt der deutschen Mannschaft gegen Frankreich zum Start in die EM nur Scheindominanz. Ist das Team mutiger als sein Trainer?
          Auf einem Verkehrsschild bei Mitterkirchen in Österreich hat jemand im Sommer 2020 die weiblichen Formen hinzugefügt.

          Allensbach-Umfrage : Eine Mehrheit fühlt sich gegängelt

          Nach dem Eindruck vieler Deutscher ist es um die Meinungsfreiheit derzeit so schlecht bestellt wie nie zuvor in der Bundesrepublik: Etwas weniger als die Hälfte glauben, man könne seine politische Meinung noch frei äußern.