https://www.faz.net/-gqz-90rpp

YouTuber interviewen Merkel : Wir schalten live ins Neuland

  • -Aktualisiert am

ItsColeslaw (circa 241.000 Abonnenten)

Trägt – so steht es zumindest in ihrem Twitter-Account – den bürgerlichen Namen Lisa Sophie. Sie macht zusätzlich zu ihrem YouTube-Vlog auch Videos für andere Formate, unter anderem für „Auf Klo“ (läuft bei dem ARD/ZDF-Produkt „funk“) und Videoreportagen für das YouTube-Format „#WDR360“ des Westdeutschen Rundfunks. Lisa Sophie studiert neben ihrer Arbeit als Vloggerin und Journalistin Psychologie. Obwohl sie selbst Anfang 20 ist, erreicht Lisa Sophie in ihren Videos eher Pubertierende: Viele Videos stehen unter der Prämisse einer „Peinlichen Geschichte“, sind oft sehr sexuell. So tragen ihre Videos Titel wie „Ständer in der Schule“, „Selbstbefriedigung im Zug“ oder „Peinliche Momente beim Sex“ und stellen eine Art offener Aufklärung für Schüler dar. Lisa Sophie gibt sich dabei selbst sehr offen – ein grundlegendes Dogma der YouTuber-Gemeinde. Geheimnisse sind ihr fremd, so redet sie beispielsweise in einem Video sehr offen davon, warum sie keine Tampons mehr benutze:

Auch Lisa Sophie hat schon ein Buch herausgebracht – und zwar mit dem Titel: „ItsColeslaw: Wie ich aufhörte perfekt sein zu wollen: Ein Leitfaden zum Umgang mit peinlichen Situationen aller Art“. Erschienen ist es bei Fischer.

AlexiBexi (fast 1,2 Millionen Abonnenten)

AlexiBexi heißt eigentlich Alexander Böhm und hat die meisten Follower von den vier Interviewern. Auch wenn Böhm schon 28 Jahre alt ist und auch schon so alt (wenn nicht sogar noch älter) aussieht, gibt er sich gerne jugendlich. Trotz des süß klingenden Nicknames und der gewollten Kindlichkeit (Böhm isst ständig Nutella in seinen Videos) liegt sein Fokus auf dem eher geekigen Thema Technik: Böhm rezensiert neue Smartphones, erklärt Tricks für den Gebrauch von Drohnen oder klärt auf, was es eigentlich mit den Bezeichnungen 4K, 6K oder 8K bei Videokameras auf sich hat. Produkttests technischer Geräte sind das Kerngeschäft von Böhm, die meisten Klicks erzielt er aber mit Übersetzungen englischsprachiger Popsongs. Seine erfolgreichste Version ist dabei ausgerechnet ein Cover von „How it is (Wap Bap…)“ von Bibi, ebenfalls YouTuberin und bekannt durch ihren Channel „Bibis Beauty Palace“.

Tendenziell dürfte man sich von Böhm sicherlich nicht allzu kritische Fragen erwarten.

Ischtar Isik (circa 1,1 Millionen Abonnenten)

Isik ist 21 Jahre alt. Die Berlinerin mit irakischen Wurzeln pflegt einen YouTube-Channel der erfolgreich ist, obwohl er einen bereits gesättigt wirkenden Markt bedient: Ischtar Isik dreht Videos über Make-Up oder Lifestyle, erteilt offen Ratschläge über Beziehungen oder redet von Alltäglichem aus ihrem eigenen Privatleben. Ihre Videos tragen klangvolle Namen wie „Mein Freund zieht bei mir ein“ oder „Ich kriege ein BOLLYWOOD UMSTYLING“. Auch zu beachtlichen Modeljobs hat sie es schon gebracht, zum Beispiel für Magnum oder L’Oréal Paris. Politisch klingt das alles nicht, ist es auch gar nicht. Isik ist eine Parade-YouTuberin: schön, Produkt-orientiert, immer authentisch. 

Ihre Follower versuchte Isik zu Vorschlägen für Fragen an die Kanzlerin zu mobilisieren – einer der favorisierten Vorschläge: „Wie starten Sie in den Tag?“ Fragen in dieser Kategorie wird man wohl nicht nur von Isik erwarten dürfen. Die YouTube-Community gibt sich nicht gerade politisch, geschweige denn kritisch. Ein eher flaches Gespräch kündigt sich an – der einzige Hoffnungsschimmer dürfte MrWissen2Go sein.

Weitere Themen

Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane Video-Seite öffnen

Festnahme : Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane

Auf der Art Basel in Miami hat ein Performance-Künstler eine an die Wand geklebte Banane aufgegessen, die ein Werk des Italieners Maurizio Cattelan und bereits für einen sechsstelligen Betrag verkauft worden war.

Topmeldungen

Schriftsteller Peter Handke

Streit über Peter Handke : Groteske Geschichtsklitterung

Heute wird Peter Handke in Stockholm der Literaturnobelpreis verliehen. Die Debatte um seine Auszeichnung zeigt, wie anfällig selbst solche Milieus für Verschwörungstheorien sind, die sich für aufgeklärt und weltoffen halten.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.