https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/wieso-auf-serioesen-nachrichtenseiten-ploetzlich-pornofilme-auftauchten-17452749.html

Unpassende Videos : Auf Nachrichtenseiten erscheinen plötzlich Pornofilme

  • Aktualisiert am

Befriedigung auf Abruf: Über die Auswirkungen von Porno-Konsum wird kaum öffentlich debattiert. Bild: dpa

Wie kann es sein, dass bei der Washington Post oder dem Guardian plötzlich Pornos laufen? Der Verkauf der Domain eines Videodienstes steckt dahinter. Und sorgte bei den Nachrichtenmedien für böses Erwachen.

          1 Min.

          Für die Betreiber von Nachrichtenseiten in den Vereinigten Staaten gab es am Donnerstag eine unschöne Überraschung: Zu älteren Artikeln, etwa aus der Washington Post, dem New York Magazine, der Huffington Post, dem Guardian, dem Boston Globe, Daily Telegraph oder dem russischen Sputnik News wurden Pornofilme angezeigt.

          Ursprünglich fanden sich dort zu den Artikeln passende Einspieler, die der Videodienst „Vidme“ beisteuerte. Die Firma verschwand aber schon im Jahr 2017 vom Markt. Ihre Domain gab es jedoch noch, und diese übernahm zwischenzeitlich die pornographische Seite „5 Star Porn HD“, welche die Nachrichtenfilme nun durch ihr eindeutiges Angebot ersetzte.

          Lesern fiel dies schnell auf, ein Nutzer, der sich @dox-gay nennt, machte die Sache auf Twitter publik. Die Nachrichtenseiten reagierten auch schnell, wie das Vice-Portal „Motherboard“ berichtet. Sie listeten die nunmehr unpassenden Videos, die unter „vid.me“ eingespeist wurden, wieder aus.

          Die peinlichen Kombinationen, die sich ergaben, waren nicht lange online, sind aber selbstverständlich, etwa von der Techabteilung „Motherboard“ des Magazins Vice, gleich festgehalten worden.  Der Vorgang betraf, zum Glück für die serösen Nachrichtenseiten, nur ältere Texte, aktuelle Stücke waren nicht betroffen.

          Weitere Themen

          Bei Drogen war Schluss

          Thomas Mann und Huxley : Bei Drogen war Schluss

          Aus Freundschaft wurde Verachtung: Mit Aldous Huxley und Thomas Mann wohnten zwei der berühmtesten Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts in enger Nachbarschaft, doch als beide wegzogen, wuchs auch die inhaltliche Distanz.

          Die Maß ist leer

          Bayerischer Rundfunk : Die Maß ist leer

          Der Oberste Rechnungshof in Bayern hat die Finanzen des Bayerischen Rundfunks geprüft. Das Fazit fällt ziemlich dramatisch aus. Es drohen Millionen-Lücken.

          Topmeldungen

          Weiß, wo es langgehen soll: Wahlsiegerin Giorgia Meloni

          Wegen Gaspreisdeckel : Deutschland steht am Pranger

          Etliche EU-Regierungen sind irritiert über den „Doppelwumms“ aus Berlin. Darf Deutschland sich solche Ausgaben leisten?
          Der russische Präsident Putin am Freitag im Kreml bei der Zeremonie zur Annexion von vier besetzten Gebieten in der Ukraine

          Annexionen in der Ukraine : Putins Kolonialismus

          In seiner Annexionsrede wirft Putin dem Westen Kolonialismus vor. Den praktiziert er in der Ukraine aber selbst. Und die Werte der Freiheit verteidigt nicht er.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.