https://www.faz.net/-gqz-ac4a1

Videospielen mit Behinderung : Virtuell tun, was im wahren Leben nicht geht

  • -Aktualisiert am

FIFA, das Spiel mit dem Ball: Damit auch Menschen mit Behinderungen leichter Zugang zu Videospielen finden, müssen sie stärker in deren Entwicklung miteinbezogen werden. Bild: EA Sports

Spielspaß für alle: Karen Stevens ist Software-Ingenieurin bei EA Sports und macht Videospiele wie „Fifa“ oder „Madden NFL“ für Menschen mit Behinderung spielbar. Im Interview spricht sie über die Herausforderungen.

          4 Min.

          Wie sind Sie zum Spielen gekommen?

          Ich spiele, seit ich denken kann. Das muss ungefähr mit zwei Jahren losgegangen sein. Mein Vater hatte durch seine Arbeit schon früh einen Computer zu Hause, und das erste Spiel, das ich darauf gespielt habe, war der Arcade-Shooter „Buck Rogers“. Da musste man mit einem Raumschiff aus ein paar Pixeln gegen Aliens kämpfen. Ich habe es geliebt!

          Welche körperlichen Beeinträchtigungen sind für Sie beim Spielen eine Herausforderung?

          Da könnte ich Ihnen eine lange Liste geben. Relevant fürs Spielen ist bei mir, dass ich fast komplett taub bin. Das macht die sprachliche Kommunikation mit anderen Spielern online sehr schwer. Auf der neuen Xbox Series X/S wird es bald möglich sein, Gespräche automatisch live und in Echtzeit untertiteln zu lassen, darauf freue ich mich riesig. Ich habe auch motorische Probleme, unter anderem das Karpaltunnelsyndrom, was die Beweglichkeit meiner Hände einschränkt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wer traut sich schon, vor Autos herzuradeln? Das ist in dieser Straße in Frankfurt aber so gedacht, Fahrräder und Autos teilen sich die Spur und Autos dürfen Räder nicht überholen. Was Verkehrsteilnehmer hier für einen Radweg halten, ist die „Dooring Zone“ des Parkstreifens.

          Psychologie der Straße : Warum die Verkehrswende scheitert

          Warum tun wir uns so schwer, den Autoverkehr in seine Schranken zu weisen? An fehlenden Befunden der Verkehrswissenschaft liegt es jedenfalls nicht. Die Antworten liefern Psychologen.
          Grund zur Freude: Franziska Giffey, Olaf Scholz und Manuela Schwesig am Morgen nach dem Wahlsonntag im Willy-Brandt-Haus in Berlin

          Regierungsbildung : Deutschland rückt nach links

          In Mecklenburg-Vorpommern und in Berlin ist die Linke der bevorzugte Koalitionspartner, im Bundestag sitzen jetzt lauter Jusos. Auch die Grünen-Fraktion ist jünger und linker geworden. Was folgt daraus?