https://www.faz.net/-gqz-9ldeh

Abstimmung zum Urheberrecht : Mehrere EU-Abgeordnete haben sich offenbar verwählt

  • Aktualisiert am

Ja oder Nein oder doch lieber Enthaltung? Bei der Abstimmung im EU-Parlament haben einige Abgeordnete zuletzt etwas den Überblick verloren. Bild: AFP

Bei der Abstimmung über die umstrittene Urheberrechtsreform im EU-Parlament ist es am Dienstag offenbar zu einiger Verwirrung gekommen. Gleich mehrere Abgeordnete gaben zu, den Überblick verloren zu haben.

          1 Min.

          Bei der Abstimmung über die umstrittene Urheberrechtsreform im EU-Parlament ist es am Dienstag offenbar zu einiger Verwirrung unter mehreren Abgeordneten gekommen. Einige Parlamentarier haben im Nachhinein zugegeben, dass sie eigentlich für Änderungsvorschläge stimmen wollten, in der Masse der Anträge aber den Überblick verloren hätten.

          Der sogenannte Geschäftsordnungsantrag sollte erreichen, dass die Parlamentarier über Änderungen der EU-Urheberrechtslinie abstimmen dürfen – wie zum Beispiel der Streichung des umstrittenen Artikel 13. Dieser Antrag wurde allerdings mit einer knappen Mehrheit von fünf Stimmen abgelehnt und das EU-Parlament sprach sich ohne Änderungen für die Urheberrechtslinie aus.

          Einem Bericht von „tagesschau.de“ zufolge stimmten neben mehreren schwedischen Abgeordneten allerdings auch zwei Parlamentarier aus Litauen und Belgien offenbar versehentlich falsch ab. Sie seien eigentlich für die Abstimmung über die Änderungsanträge gewesen. Insgesamt hätten zehn Abgeordnete verschiedener Fraktion ihr Votum im Nachhinein angepasst – und dem Änderungsantrag noch eine Mehrheit verpasst. Auch der deutsche SPD-Abgeordnete Jo Leinen gab gegenüber dem ARD-Hauptstadtstudio zu Protokoll, er habe aus Versehen nicht bei dem Änderungsantrag mitgestimmt.

          Eine Wirkung auf das Ergebnis der ursprünglichen Abstimmung haben die Geständnisse der Abgeordneten nicht.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hat sich offenbar für eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen: Olaf Scholz

          Corona-Liveblog : Scholz will allgemeine Impfpflicht einführen

          Omikron wohl schon länger in Europa als bislang angenommen +++ Unionsländer stellen Forderungen vor Beratungen mit Merkel +++ Braun nach Karlsruher Urteil: „Wir brauchen jetzt eine Notbremse“ +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.
          Holz in einem Mecklenburger Wald

          Holz als Geldanlage : Helden des Klimawandels

          Bäume sind nicht nur gut für das Klima, sondern können auch das eigene Portfolio grüner machen. Dieser Überblick zeigt, wie das gelingen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.