https://www.faz.net/-gqz-9m5og

Urheber in sozialen Medien : Wem gehört das Meme?

  • -Aktualisiert am

Wir wissen nicht, wem sie gehören: Memes Bild: Instagram

Dada für alle und Millionengeschäft: Die sich über das Internet verbreitenden viralen Text-Bild-Collagen werden täglich zu Millionen erfunden, verändert und geteilt. Werden Uploadfilter sie verstehen?

          5 Min.

          Am 19. März dieses Jahres reichte Olorunfemi Coker vor einem New Yorker Gericht Klage gegen das Unternehmen „FJerry“ und seinen Besitzer Elliot Tebele ein, weil der ihm ein Meme gestohlen habe. Coker, ein nigerianischer Digitalunternehmer, gab an, auf seinem Twitter-Account den Screenshot einer Chat-Konversation veröffentlicht zu haben, den der beklagte Tebele kopiert und ohne Genehmigung auf dem von ihm betriebenen Instagram-Profil „FuckJerry“, einem Witz-Kanal mit gut vierzehn Millionen Abonnenten, verbreitet habe, um den Tequila seiner Eigenmarke Jaja zu bewerben. Der kopierte Chat ging in etwa so:

          Sehr betrunkener Freund: Sorry, ich konnte nicht länger bleiben. Gehe heim.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Kölner Parallelwelt: Volle Ränge beim Spitzenspiel gegen Mönchengladbach

          Volles Stadion in Corona-Krise : Bundesliga-Spitzenspiel in Absurdistan

          Empörung und Fassungslosigkeit vieler Menschen beim Blick auf das volle Stadion in Köln sind verständlich. Aber allein der Bundesliga dieses groteske Bild vorzuwerfen, wäre zu leicht.