https://www.faz.net/-gsb-77s6e

Hannelore Witt : Ein Flüchtlingskind erzählt

  • Aktualisiert am

1951 schreibt ein vierzehnjähriges Mädchen einen Schulaufsatz. Das Thema: ein denkwürdiges Ereignis aus dem eigenen Leben. Hannelore Witt, geborene Preuß, verfasst einen Bericht über die Flucht.

          1 Min.

          Weitere Themen

          Johnny Depp stellt neuen Film „Minamata“ vor Video-Seite öffnen

          Berlinale : Johnny Depp stellt neuen Film „Minamata“ vor

          Dank der Dokumentation durch den Fotografen W. Eugene Smith in den 70er Jahren, gespielt von Johnny Depp, konnten die Verantwortlichen einer Massenvergiftung in Japan vor Gericht gestellt werden.

          Hier sind die krassen Narren los

          FAZ Plus Artikel: Fasnet : Hier sind die krassen Narren los

          Die bunten Tage kommen: Im Westen Deutschlands nennen sie sich Karneval, im Osten Fasching, im Südwesten schwäbisch-alemannische Fastnacht – und die hat es in sich. Der Fotograf Jens Gyarmaty hat sie in einer wochenlangen Arbeit ins Bild gesetzt.

          Topmeldungen

          Opfer von Hanau : Bilder von dir

          Der Schütze Tobias R. hat dafür gesorgt, dass man sich an ihn erinnert. Aber wer kennt eigentlich die Namen der Opfer? Im Internet rufen Bekannte der Getöteten dazu auf, ihre Namen zu nennen.
          Sieht so die Zukunft aus? Besucher vor einem Modell des Future Combat Air Systems bei der Pariser Luftfahrtausstellung am 17. Juni 2019

          Militärische Fähigkeiten : Die Zukunft der europäischen Luftwaffen

          Die Sicherheit der europäischen Länder wird herausgefordert. Es ist Zeit für neue Luftkampffähigkeiten, die den Herausforderungen des Jahres 2040 Rechnung tragen. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.