https://www.faz.net/-gqz-8rupn

Zu heikel als Werbemotiv : Twitter verbietet Graffiti-Künstler Kampagne mit Trump-Bild

  • Aktualisiert am

Klassische Baumgärtel-Banane, hier zu sehen an der Schirn Kunsthalle in Frankfurt. Bild: Jens Gyarmaty

Ein Motiv, das Donald Trump mit Banane im Mund zeigt, ist Twitter zu heikel als Werbemotiv: Graffiti-Künstler Thomas Baumgärtel darf Trump zwar so zeigen – aber nicht als Twitter Ad.

          Twitter hat dem als Bananensprayer bekannten Künstler Thomas Baumgärtel die Verbreitung eines Bildes mit dem amerikanischen Präsident Donald Trump in einer Werbekampagne bei dem Kurznachrichtendienst untersagt. Auf dem Bild wird Trump einem Affen ähnlich mit einer Banane im Mund dargestellt. Der Kurznachrichtendienst lehnte die Verwendung des Tweets mit dem Bild in Kampagnen auf Twitter Ads unter Hinweis auf Richtlinien zu „Hass, heikle Themen und Gewalt“ ab. Mit Twitter Ads kann man selbstverfasste Tweets als Werbung in die Timelines anderer Twitterer bringen, ohne dass sie einen abonniert haben, sie sind allerdings dann als „gesponserter Tweet“ gekennzeichnet. Der Tweet selbst ist nach wie vor da.

          Baumgärtel reagierte empört. Es könne ja sein, dass es sich um einen Irrtum handele. Sollte dem aber nicht so sein, betrachte er den Fall als Zensur und Einschränkung der Kunst- und Meinungsfreiheit. „Da wird mir Angst und Bange“, sagte der 56 Jahre alte Graffiti-Künstler am Montag in Köln. Twitter wollte den Fall am Montag zunächst nicht kommentieren.

          Weitere Themen

          „Little Joe“ Video-Seite öffnen

          Filmclip : „Little Joe“

          Auch in Konkurrenz um die Goldene Palme: Das Science-Fiction-Drama „Little Joe“ von Jessica Hausner, der am 17. Mai 2019 im Rahmen der 72. Internationalen Filmfestspiele von Cannes seine Premiere feierte.

          „A Hidden Life“ Video-Seite öffnen

          Filmclip : „A Hidden Life“

          Das biografisch gefärbte Filmdrama „A Hidden Life“ von Terrence Malick feierte auf den Internationalen Filmfestspielen in Cannes 2019 seine Premiere und konkurriert dort um die Goldene Palme.

          Kommt damit klar!

          „Zerstörung der CDU“ bei Youtube : Kommt damit klar!

          „Ihr sagt doch immer, dass die jungen Leute mehr Politik machen sollen“: Ein politisches Video des Youtubers Rezo sorgt unter Jugendlichen für Aufregung. Sein Titel: „Die Zerstörung der CDU“.

          Digitales Tulpenfieber

          Kunst und Codes : Digitales Tulpenfieber

          In Hannover und Basel zeigen junge Künstler, was sie mit Künstlicher Intelligenz schaffen können. Ihre Software lässt abertausend Blumen blühen – und züchtet Wesen für die Postapokalypse heran.

          Topmeldungen

          „Zerstörung der CDU“ bei Youtube : Kommt damit klar!

          „Ihr sagt doch immer, dass die jungen Leute mehr Politik machen sollen“: Ein politisches Video des Youtubers Rezo sorgt unter Jugendlichen für Aufregung. Sein Titel: „Die Zerstörung der CDU“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.