https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/spd-kanzlerkandidat-martin-schulz-bei-anne-will-14794023.html

Schulz bei Will im TV : Gefühlt ist er schon Kanzler

Das ist Populismus in Reinkultur, bei dem auch Sätze fallen, welche die AfD ohne Abstriche unterschreiben könnte. Etwa, wenn Schulz sagt, er habe Verständnis für die Angst vor wachsender Kriminalität. Die Polizei sei „ausgeblutet“ worden, sagt Schulz, es müssten mehr Polizisten auf der Straße sein, Straftäter müssten „die volle Härte des deutschen Gesetzes und der deutschen Sicherheitsorgane“ zu spüren bekommen – womit er die Straftäter meint, die Steuern hinterziehen und die „Leute, die auf eine Bahnhofsvorplatz unsere Frauen angreifen“.

Was hat das mit der SPD zu tun?

Da kann man nur sagen: Wow! Doch müsste man dann als Journalistin die Frage stellen: Was hat das mit der SPD zu tun? Die seit 1998 mit der kurzen Unterbrechung einer Unions-FDP-Regierung im Bund am Drücker ist und in den Bundesländern mit der Union, mit der FDP, mit den Grünen und mit der Linkspartei regiert?

Man müsste es Punkt für Punkt durchgehen: Stichwort höheren Rente – wie hoch ist dann der Rentenbeitrag? Stichwort Mindestlohn – wie hoch soll der sein? Stichwort Mieten – Mietpreisbremse im ganzen Land? Stichwort Konzernchefs mit grotesk hohen Boni (darauf reitet Schulz gerne herum) und Steuergerechtigkeit – wo liegt der Steuersatz dann für wen, insbesondere für Otto-Normalverdiener? Was wird aus den Krankenkassen? Was wird aus der Pflege? Was wird konkret für mehr Sicherheit getan? Wie wird die Polizei besser gestellt? Wie wird die Bundeswehr in die Lage versetzt, ihre zahlreichen Auslandseinsätze zu bewältigen? Was ist mit der Digitalisierung, von der Schulz doch angeblich so viel Ahnung hat? Fallen durch diese nicht Millionen Jobs weg? Wie bewältigen die sozialen Sicherungssysteme die Überalterung der Gesellschaft?

Warum widersetzen sich rot-grüne Landesregierungen der Abschiebung auch strafrechtlich verurteilter Zuwanderer? Wieso hat Rot-Rot-Grün in Berlin in dem Koalitionsvertrag sich ganz und gar den Partikularinteressen ihrer Klientel verschrieben und bis ins letzte Detail das Gegenteil des Ihr-seid-das Volk-und-wir-haben-verstanden-Mantras des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz formuliert? Und was ist mit seiner Rolle als Präsident des EU-Parlaments, als der er mit seinem Kumpel, dem Präsidenten der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, die europäische Politik scheinbar unter sich ausmachte und deren Ergebnisse dann und wann bei Stippvisiten in Berlin der Kanzlerin und dem Wahlvolk in Talkshows verklickerte?

Er spürt die Ängste und Sorgen aller Deutschen

Das sind Fragen über Fragen, von denen Anne Will fast keine stellt. Man ist es von ihr ja inzwischen gewohnt, dass sie Solo-Sendungen für Spitzenpolitiker ausrichtet, die allein dem Zweck zu dienen scheinen, dass diese sich einem Millionenpublikum in möglichst vorteilhaftem Licht präsentieren können. Das war schon bei den Auftritten von Angela Merkel schwer zu ertragen. Vor Martin Schulz aber, dem Populisten, der sagt, er wisse um, er kenne, ja er spüre, aus dem Bauch heraus, mit Haut und Haaren, die Ängste und Nöte aller Menschen in Deutschland - die Angst um die Zukunft der Kinder, die Angst um die eigene Sicherheit, die Angst um den Arbeitsplatz, um das Auskommen im Alter, weil er Bürgermeister in Würselen war, und sein Nachbar von gegenüber bei der Feuerwehr ist und direkt nebenan eine Familie mit kleinen Kindern wohnt, was ihn unbedingt zum Bundeskanzler befähige -, vor diesem Populisten streckt Anne Will endgültig die Waffen.

Weitere Themen

Topmeldungen

Anschlag in Kopenhagen : Mit dem Gewehr über der Schulter

Ein 22 Jahre alter Däne mordet in einem Einkaufszentrum in Kopenhagen. Drei Menschen sterben, vier sind lebensgefährlich verletzt. Hinweise auf eine Terrortat gebe es bislang nicht, teilt die Polizei am Montagmorgen mit.

Formel-1-Pilot Zhou : „Der Halo hat mich gerettet“

Geschützt von dem Titanring über seinem Kopf übersteht Formel-1-Pilot Zhou die Rutschpartie über Asphalt und Kies ohne größere Blessuren. Und auch in der Formel 2 erweist sich der Halo als lebensrettend.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.