https://www.faz.net/-gqz-a2bob

TikTok-Star Sarah Cooper : Trump-Parodistin bekommt Show auf Netflix

  • Aktualisiert am

Alles bestens: Sarah Cooper bekommt eine eigene Show bei Netflix. Bild: Netflix/AP

Sie lässt ihn einfach reden: Durch Lippensychronisation des amerikanischen Präsidenten ist Sarah Cooper zum Internetstar geworden. Jetzt hat der Streamingdienst Netflix Pläne mit der Komödiantin.

          1 Min.

          Die durch ihre Parodien des amerikanischen Präsidenten Donald Trump zum Internetstar gewordene Komödiantin Sarah Cooper bekommt eine Show auf Netflix. Die Sendung mit dem Titel „Sarah Cooper: Everything’s Fine“ soll im September starten, wie der Streamingdienst ankündigte. Die Komikerin werde darin unter anderem in politischen Sketchen zu sehen sein. Auch werde Cooper prominente Gäste haben.

          Die ursprünglich aus Jamaika stammende Entertainerin ist in den vergangenen Monaten durch kurze Videoclips in den Onlinenetzwerken immens populär geworden, in denen sie Trump imitiert. Cooper lässt dabei den Präsidenten im O-Ton laufen und ahmt ihn ihn per Lippensynchronisation sowie in Gestik und Mimik nach.

          Zu ihren beliebtesten Clips gehört jener, in den sie Trump bei seinen Vorschlägen nachahmt, die Coronavirus-Infektion mit Lichtbestrahlung und Injektion von Desinfektionsmitteln zu bekämpfen. Dieses Video wurde allein im Internetdienst Twitter bereits mehr als 22 Millionen Mal angeklickt. Die Empfehlungen Trumps hatten bei Fachleuten Fassungslosigkeit ausgelöst.

          Zu den Fans der etwa 40 Jahre alten Schauspielerin gehören der frühere Präsident Barack Obama und die Starkomiker Steve Martin und Jerry Seinfeld. Cooper arbeitete früher für den Internetkonzern Google und ist Autorin zweier ironischer Ratgeber-Bücher zum Berufsleben. Das eine heißt „100 Tricks To Appear Smart in Meetings“, das andere „How to be Successful Without Hurting Men’s Feelings“.

          Weitere Themen

          Wie starb Jimi Hendrix wirklich?

          FAZ Plus Artikel: 50. Todestag : Wie starb Jimi Hendrix wirklich?

          Vor fünfzig Jahren starb Jimi Hendrix nach einem exzessiven Leben. Die Umstände seines Todes sind bis heute mysteriös. Versuch einer Rekonstruktion der letzten Stunden des einflussreichsten Gitarristen der Rockgeschichte.

          Topmeldungen

          „Die Milliardenvermögen dieser Welt beruhen doch auch auf Enteignung“, sagt Janine Wissler.

          Janine Wissler : Die sozialistische Versuchung

          Janine Wissler soll künftig „Die Linke“ führen. Sogar ihre politischen Gegner loben ihr Talent. Da könnte man fast vergessen, dass sie den Umsturz will.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.