https://www.faz.net/-gqz-8a971

„Tatort: Fegefeuer“ : Ist Til Schweiger der neue Bond?

Nuscheln ist das geringste Problem: Til Schweiger als schwer gezeichneter „Tatort“-Ermittler Bild: Reuters

Auf Til Schweigers Wunsch hin ist der zweite Teil seiner „Tatort“-Doppelfolge noch unter Verschluss. Ein guter Anlass, jemanden zu Wort kommen zu lassen, der sich dauernd über Til Schweiger lustig macht – und trotzdem sein Fan ist.

          „Hlt Stp stehnbleibn! Krpo Hmburg sie snd vrhftet!“ Til Schweiger spielt seit drei Jahren nicht nur Hamburgs „Tatort“-Ermittler Nick Tschiller, sondern muss auch als Hauptfigur der SWR3-Comedy-Serie „Tatort mit Til“ herhalten. „Der tolle Top-Kommissar in tödlicher Nuschel-Mission“, so der Untertitel der Reihe, die stets „exklusive Aufnahmen vom nächsten Drehset“ verspricht. SWR3-Comedy-Chef Andreas Müller imitiert als „Mann der tausend Stimmen“ nicht nur Til Schweiger – sondern auch den gesamten Rest der Crew.

          ***

          Wie hat Til Schweiger darauf reagiert, dass Sie ihn bei Ihrer „Tatort mit Til“-Serie in SWR 3 auf den Arm nehmen?

          Er hat es (zähneknirschend) akzeptiert – und uns immerhin auch einen Original-Vorspann eingesprochen: Zitat: „Hallo hier ist Til Schweiger, und was ihr nicht verpassen dürft, ist Tatort mit Til – meistens sehr witzig“  Ich gehe deshalb davon aus, dass er es „meistens sehr witzig“ findet.

          Andreas Müller

          Sie kreieren Ihr Schweiger-Bild vor allem aus den Klischees „Nuscheln“ und „ein bisschen schwer von Begriff“. Oder steckt ungeahnte Tiefe in der Figur?

          Schwer von Begriff sind ja eher die anderen, weil sie ihn nicht recht verstehen. Und der Held Til will ja eigentlich nicht nur verstanden, sondern auch geliebt werden. Und das „Nichtverstandenwerden“ und trotzdem „Geliebtwerdenwollen“ ist doch etwas Maskulin-Archetypisches – vielleicht kann man mich jetzt nicht recht verstehen, aber ich hoffe, ihre Leser mögen mich trotzdem.

          Muss ein Parodist die Typen mögen, die er veräppelt?

          Ja, es macht dann auf jeden Fall mehr Spaß – ich mag viele meiner „Vorlagen“. Nicht nur Til mit all seinen Schwächen (Freundin, Rotwein, große Klappe…) , sondern auch Jogi Löw oder Wolfgang Schäuble – und das nicht nur, weil sie wie ich alle Badener sind.

          Gucken Sie die Schweiger-„Tatorte“ eigentlich? Freuen Sie sich gar darauf?

          Auf jeden Fall – das ist Hochamt, wie übrigens jeder „Tatort“.

          Lassen Sie sich von dieser Mischung aus „James Bond vom Kiez“ und „Schimanski“  inspirieren oder würde das vom eigenen Til-Bild nur ablenken?

          Eher inspirieren, würde ich sagen. Ich bin ehrlich gesagt ein großer James-Bond-Fan und Til hat für mich in jedem Fall echt das Zeug zum kleinen Bond.

          Weitere Themen

          San Diego im Comic-Con-Wahn Video-Seite öffnen

          Superhelden und Superschurken : San Diego im Comic-Con-Wahn

          Was als Gelegenheit für Comic-Fans begann, Ausgaben zu kaufen und zu verkaufen oder die Autoren der Comics kennenzulernen, gilt heute als die weltgrößte Messe ihrer Art. Immer populärer geworden ist auch Cosplay - der Darstellung einer Figur aus Comic, Videospiel, oder Manga.

          Topmeldungen

          Die aufgewendete Energie ist enorm, der Ertrag mager: Geförderte Humboldt-Universität in Berlin.

          Exzellenz-Förderung : Noch so ein Sieg

          Ein Wettbewerb, in dem es nur Sieger gibt, ist eigentlich keiner: Welche Universitäten über die Exzellenzinitiative gefördert werden und welche nicht, sagt so gut wie nichts aus.

          Persischer Golf : Vermisst irgendjemand eine Drohne?

          Ein weiterer Zwischenfall im Golf schafft Verwirrung. Iran dementiert amerikanische Angaben über einen Drohnenabschuss. Zugleich macht Teheran ein neues Gesprächsangebot.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.