https://www.faz.net/-gqz-73dh5

„Skyfall“ mit Daniel Craig : Adele veröffentlicht neuen „Bond“-Titelsong

  • Aktualisiert am

Knüpft mit „Skyfall“ mühelos an die Bond-Legende Shirley Bassey an: die britische Sängerin Adele Bild: REUTERS

Vor 50 Jahren begründete der erste Bond-Film „Dr. No“ eine Filmlegende. Ein halbes Jahrhundert danach legt die Sängerin Adele ihren Titelsong für den neuen Bond-Film „Skyfall“ mit Daniel Craig vor, der nahtlos an Shirley Bassey anknüpft. Hören Sie selbst!

          1 Min.

          Auf den Tag genau 50 Jahre nach dem ersten Bond-Film „Dr. No“ hat die Britin Adele ihren Titelsong für den neuen Bond „Skyfall“ veröffentlicht. Das von der 24 Jahre alten Sängerin gemeinsam mit Paul Epworth geschriebene Lied „Let The Skyfall“ fügt sich nahtlos in die Reihe der dramatischen Bond-Songs ein, die vor ihr schon Musik-Größen wie Shirley Bassey, Tom Jones, Paul McCartney und Tina Turner interpretiert hatten. Epworth zeichnet bereits für Adeles großen Hit „Rollin' in the deep“ verantwortlich.

          Ganz im Shirley-Bassey-Stil dauert das letzte „Skyfaaaall“ - handgestoppt vom britischen „Daily Telegraph“ - 13 Sekunden lang. Der Song, aufgenommen in den berühmten Londoner Abbey-Road-Studios, wurde passend zu Agent 007 genau um 0.07 Uhr morgens im Internet veröffentlicht. Bei den Londoner Buchmachern laufen die Wetten darauf, ob der Song das Zeug hat, die Nummer eins in den britischen Charts zu werden. Es wäre der erste Bond-Song überhaupt, der das schafft.

          Sie sei sich erst unsicher gewesen, ob sie das Angebot annehmen solle, hieß es am Montag in Adeles Eintrag auf der offiziellen James-Bond-Skyfall-Internetseite. „Wenn es um den Bond-Titelsong geht, steht man sofort im Rampenlicht und der Druck ist enorm groß“, schrieb sie. Doch sie habe sich in das Drehbuch verliebt und es habe enormen Spaß gemacht, zusammen mit dem Paul Epworth eine Auftragsarbeit umzusetzen. „Ich habe so etwas noch nie zuvor gemacht, deshalb war es ziemlich aufregend.“

          Stolz auf Aufnahme mit Orchester in Abbey Road Studios

          Der Titelsong wurde in den traditionsreichen Abbey Road Studios in London mit einem aus 77 Musikern bestehenden Orchester aufgenommen, was sie ungemein stolz gemacht habe, schrieb Adele. „Wenn ich sechzig bin, werde ich mir lässig das Haar zurückstreichen und den Leuten erzählen, dass ich früher mal ein Bond-Girl war“, fuhr die Sängerin fort, die derzeit ihr erstes Kind erwartet.

          Nach Meinung vieler der beste Bond aller Zeiten: Daniel Craig
          Nach Meinung vieler der beste Bond aller Zeiten: Daniel Craig : Bild: AFP

          Das von John Barry arrangierte Bond-Thema ist in 50 Jahren Filmgeschichte zu einem Klassiker der Kino-Musik geworden. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Shirley Basseys Interpretation für den Film „Goldfinger“ zum Gradmesser für ihre Nachfolgerinnen und Nachfolger entwickelt. Nach Meinung britischer Kritiker gehört Adeles Version zu denen, die sich sehr nahe an der Bassey-Vorlage bewegen. „Skyfall“ kommt am 26. Oktober in die britischen Kinos, am 1. November startet der Film in den deutschen Kinosälen.

          Weitere Themen

          Musik mit ganz neuen Spielregeln

          Jazzpianist Michael Wollny : Musik mit ganz neuen Spielregeln

          Wenn vier Männer wie Figuren in einem Videospiel durch die Musik laufen: „XXXX“ heißt die neue magische Platte des Jazzpianisten Michael Wollny, die er mit Emile Parisien, Tim Lefebvre und Christian Lillinger aufgenommen hat.

          Topmeldungen

          Nordrhein-Westfalen, Essen: Eine Mitarbeiterin der Pflege in Schutzausrüstung betreut einen Corona-Patienten.  (Archivbild)

          Corona in Deutschland : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 10,3

          Das RKI hat seit dem Vortag 1076 Corona-Neuinfektionen registriert. Vor einer Woche war der Wert noch mehr als doppelt so hoch. Auch die Zahl der an Covid-19 Verstorbenen ist kleiner als in der Vorwoche. Weltweit allerdings steigen die Totenzahlen rasant an.
          Naomi Osaka in einem Archivbild von 2019. Die 23-Jährige wird nicht in Wimbledon spielen.

          Nach Rafael Nadal : Auch Naomi Osaka verzichtet auf Wimbledon

          Die 23-Jährige hatte jüngst enthüllt, dass sie unter Depressionen leidet. Zur Olympiade in ihrem Heimatland Japan wolle sie aber antreten. Nach der gesundheitlich bedingten Absage von Nadal fehlt Wimbledon damit ein zweiter Superstar.
          Annalena Baerbock signiert am Donnerstag nach der Vorstellung ihres Buches ein Exemplar

          F.A.Z. Exklusiv : Baerbocks Pakt mit der Wirtschaft

          Die grüne Kanzlerkandidatin konkretisiert ihr Wirtschaftsprogramm. Ein zentraler Punkt sind Klimaschutzverträge, über die sie Ökologie und Ökonomie in Einklang bringen will. Ganz neu ist die Idee allerdings nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.