https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/serien/

Serie „Die Schlange von Essex“ : Leidenschaft gebiert Ungeheuer

Wie eine Operation am offenen Herzen: „Die Schlange von Essex“ ist ein neoviktorianisches Gruseldrama mit viel Gefühl und Wissenschaftspathos. Die Symbolik könnte subtiler sein, doch die Serie hat andere Qualitäten.

Streithähne beim PEN : Mythos Malente

Wie kann es mit dem zerstrittenen PEN weitergehen? Man müsste nur die Grundidee des Trainingslagers aus dem Fußball auf den deutschen Literaturbetrieb übertragen. Ein Vorschlag mit Doppelzimmerbelegung.

Polnische Literatur : Schönheit in Zeiten des Krieges

Hommage an Józef Czapski: Einer der Überlebenden des Massakers von Katyn unterhielt seine Kameraden in Gefangenschaft mit improvisierten Vorträgen über Proust.

Prozess in Paris : Handwerker verklagt vergöttertes Genie

Wer ist der Schöpfer der Werke Maurizio Cattelans? Daniel Druet will als Schöpfer der Wachsfiguren des weltbekannten italienischen Künstlers anerkannt werden und zieht vor Gericht. Konzeptkünstlern allerorten dürfte das nicht gefallen.

Krieg in der Ukraine : Eine Dorfstraße für Boris Johnson

Weil Boris Johnson großzügig Waffen an die Ukraine liefert, ehrt ihn das Land mit einer Straße in der Nähe von Odessa. Ein Besuch dort zeigt: Olaf Scholz sollte sich auf das Schlimmste gefasst machen.

Münchens früherer Ballettchef : Ein Kind mit Putins Tochter

Doppelleben: Der frühere Münchener Ballettchef Igor Zelensky und Putins zweite Tochter Katerina Tichonowa sind liiert und haben ein gemeinsames Kind. Tichonowa ist eine der besten Partien in Russland.

Interne Chats im Bundestag : Die AfD ist ein Trümmerhaufen

Der ARD sind 40.000 Chat-Nachrichten der AfD-Bundestagsfraktion zugespielt worden. Was steht drin? Frauen-, Schwulenfeindliches, Rassistisches, Umsturzphantasien. Man sieht, was in der Partei los ist. Das ist ein Offenbarungseid.

Der Kardinal und die „Bild“ : Woelki-Skandal

Sagen wir unentschieden? Der Erzbischof von Köln siegt vor Gericht einmal gegen „Bild“ und unterliegt einmal. Betrachtet man das Ganze, erweist sich Kardinal Woelkis juristische Strategie der Bekämpfung des Missbrauchsskandals als gescheitert.

Europäische Wissenschaft : Ausgebeutet von China

Ein Recherchenetzwerk findet heraus, dass China die europäische Wissenschaft gezielt für den Aufbau seiner Armee einspannt. Auch hier ist es Zeit für einen Kurswechsel.

Neue Streaming-Serien : Magie und Trauma

David Simon kehrt nach Baltimore zurück, Adam McKay trickst wie Magic Johnson und Elisabeth Moss reist durch die Zeit und alle Genres. Die neuen Serien „We Own This City“, „Winning Time“ und „Shining Girls“.

Seite 1/33

  • Prophetische Serie : Unsere heile Welt geht unter

    Die 2019 erschienene britische Serie „Years and Years“ sah alles voraus, den Krieg in der Ukraine, Putins Terror und den Aufstieg einer Populistin. Von der Weigerung zu glauben, dass es schlimmer kommen kann.
  • Watergate-Serie „Gaslit“ : „Wir müssen Martha abschalten“

    Den Watergate-Skandal kennt jeder. Dass Martha Mitchell, Frau des damaligen Justizministers den Stein ins Rollen brachte, wissen wenige. Die Serie „Gaslit“ soll das ändern, wie Chefproduzent Robbie Pickering sagt.
  • Oliver Hirschbiegel, Helene Hegemann, Hüseyin Tabak, Patrick Vollrath, Mia Spengler und David Wnendt haben bei den sechs Teilen der Serie Regie geführt.

    Von-Schirach-Serie „Strafe“ : Sie bekommen alle lebenslänglich

    Ferdinand von Schirach zeigt, wie es zu Verbrechen kommt und wer sie begeht: Die Anthologieserie „Strafe“ zeigt in sechs Folgen von sechs verschiedenen Regisseuren die Geschichten und Motive von Tätern.
  • Maje (Liliane Zillner) und Tom (Jochen Matschke) auf gefährlicher Flucht in den Bergen

    „Einsatz in den Alpen“ bei RTL : Auf der Alm, da gibt es Action

    Was dabei herauskommt, wenn man die Stunt-Festigkeit von „Cobra 11“ mit den Kulissen des „Bergdoktors“ paart: Die Serie „Einsatz in den Alpen - Der Armbrustkiller“ ist sehr fetzig und sehr unterkomplex.
  • Andy Warhol bei Netflix : Liebe, Leid und Pop-Art

    Die Netflix-Serie „The Andy Warhol Diaries“ lässt den Künstler mit digitaler Stimme aus seinen Tagebüchern lesen. Und würde ihn auch gerne für die Gegenwart vereinnahmen. Das klappt zum Glück nicht ganz.
  • Demenz-Serie auf Apple TV : Die Superkräfte des Greises

    In der sechsteiligen Serie „The Last Days of Ptolemy Grey“ darf sich ein Demenz-Kranker plötzlich erinnern. Samuel L. Jackson lag diese Rolle besonders am Herzen.
  • Serie „Severance“ bei Apple TV : Die Arbeit ist es wert

    Gehirnwäsche im Büro: „Severance“ erzählt von einem Mann, der seine Trauer vergessen will und dafür sein Privatleben einem Konzern opfert. Das kommt uns bekannt vor.
  • „The Fear Index“ bei Sky : Angst essen Banker auf

    Sky hat den Thriller „The Fear Index“ von Robert Harris verfilmt. Der Programmierer eines Algorithmus, der die Angst der Menschen berechnet, wird zum Gejagten seiner eigenen Erfindung. Das ist packend, aber auch etwas glattpoliert.
  • „Inventing Anna" bei Netflix : Du musst nur mit Geld wedeln

    Die Miniserie „Inventing Anna“ erzählt die Geschichte der Hochstaplerin Anna Sorokin, die New Yorks Kunst- und Finanzschickeria narrte. Das ist ebenso amüsant wie lehrreich.
  • „Station Eleven“ bei Starzplay : Das ist die Serie zur Pandemie

    In „Station Eleven“ zieht eine Theatergruppe durch eine Welt, die von einer Pandemie heimgesucht wurde. Kommt uns das irgendwie bekannt vor? Tut es. Und es macht Hoffnung. Die Serie ist wie eine Umarmung, zumal für Künstler.
  • Neuer Samstagskrimi im ZDF : Mein Ex, dein Liebhaber

    Die neue ZDF-Serie „Kolleginnen“ schickt zwei Kommissarinnen ins Rennen, die manches verbindet: Der Ex der einen ist der neue Freund der anderen. Und Staatsanwalt ist er auch noch. Trotzdem ist dieser Krimi Frauensache.
  • ARD-Comedy „Das Begräbnis“ : Grube vor dem Sturm

    Der nächste Improvisationsstreich von Jan Georg Schütte: „Das Begräbnis“ besticht wieder durch befreit aufspielende Darsteller. Es ist nur diesmal fast ein bisschen viel Handlung.